Königsfeld

Königsfeld
Quelle: Roland Sprich
Zugang zu allen Inhalten in Web & App 30 Tage kostenlos testen
Visual Story Der Wochenrückblick im Schwarzwald-Baar-Kreis: vom Wohnort des Erbprinzen zu Fürstenberg, überfüllten Schulbussen in Omikron-Zeiten und einem 26-Jährigen mit einem 300-Millionen-Etat
Wie schnell eine Woche schon wieder vorbei sein kann. Viel ist passiert in den vergangenen sieben Tagen in der Region. Wir haben hier die wichtigsten Nachrichten für Sie gebündelt zusammengestellt.
Königsfeld/Dauchingen Lasterfahrer Willi Brombach hat in Polen einen Arbeitsunfall: Was dann folgt, ist eine Odyssee
Nahe Krakau hat Willi Brombach einen Auftrag zum Transport von Medikamenten. Beim Einladen stürzt er schwer. Er muss operiert werden. In Deutschland. Es ist kurz vor Weihnachten. Die Berufsgenossenschaft, die für solche Fälle eigentlich zuständig ist, handelt nicht. Brombach muss selber handeln. Und das tut er.
Königsfeld Kunst mit der Kettensäge: In Königsfeld geschaffen, in ganz Deutschland geschätzt
Laut, rustikal und doch filigran. Zeljko Rusics Kunst fasziniert und ist gefragt. Und manchmal gehen dem Bildhauer sogar die Exponate aus.
Schwarzwald-Baar Närrischer Video-Wettbewerb des SÜDKURIER: Die Narrenzunft Bräunlingen wirbt mit viel Witz für ihren digitalen Zunftball
Digital ist dieses Jahr die Fasnacht. Nur ist das meist ein kostenloses Angebot. Die Vereinskasse freut sich über ein Zubrot. Vielleicht über ein Preisgeld in Höhe von bis zu 2500 Euro für das beste Narren-Video, das der SÜDKURIER ausschüttet?
Sie haben den digitalen Zunftball und die „Kischtä“-Werbung ausgeheckt. Das Zunftballteam mit (hinten, von links) Michael Brugger, Ralf Moßbrugger, Christoph Dold, Matthias Hummel, Günther Teichgräber und (vorne) Nadine Limberger, Simon Rütschle und Leonie Dieterle.
Visual Story Der Wochenrückblick im Schwarzwald-Baar-Kreis: von einer CDU-Stadträtin, die nicht gegen so genannte Spaziergänger unterschreibt, von einem Skifahrer, der Wellen zaubert, und von Tierärzten, die wegen Corona mehr Arbeit haben
Wie schnell eine Woche schon wieder vorbei sein kann. Viel ist passiert in den vergangenen sieben Tagen in der Region. Wir haben hier die wichtigsten Nachrichten für Sie gebündelt zusammengestellt.
St. Georgen "Es ist besser geworden": Massive Probleme bei der Post-Zustellung haben sich offenbar gelegt
Die Deutsche Post sieht die schwierige Phase überwunden. Und auch Hans Besch, der sich als Erster öffentlich beschwert hatte, sieht eine gute Entwicklung. Eine Rückmeldung gab es auch auf die Beschwerde des Bürgermeisters.
Die Probleme am Zustellstützpunkt St. Georgen, die es vor allem vor Weihnachten gab, haben sich offenbar gebessert.
Königsfeld Die Schwarzwald-Gemeinschaft plant eine Groß-WG für alle Generationen in einem der ältesten Gebäude von Königsfeld direkt am Zinzendorfplatz
Die Gruppe mit mittlerweile sechs Mitgliedern möchte ihre Idee vom Leben in Gemeinschaft verwirklichen. Die Herrnhuter Brüdergemeine, der das historische Ensemble gehört, gibt der Gemeinschaft die Chance dazu. Bis Ende Mai soll diese ihr Konzept vorlegen.
Die Mitglieder der Schwarzwald-Gemeinschaft schmieden Pläne für eine gemeinsame Zukunft: Johannes Kronbach, Elisabeth Wahl, Barbara Kronbach, Karsten Liedtke (von links) und Hund Max.
Königsfeld Ihre Medizin hat Fell und treue Knopfaugen: Die neue Königsfelder Chefärztin will mit neuen Methoden heilen
Felicitas Fahlisch hatte einst einen großen Traum: Sie wollte Tierärztin werden. Heute, viele Jahre später, ist sie neue Chefin der psychosomatisch orientierten Baar-Klinik und kümmert sich um angeschlagene Menschenseelen. Doch Tiere sollen in ihrem Berufsalltag nun trotzdem eine größere Rolle bekommen.
Kuckucksuhr und Bollenhut als Schmuckelement: Die in Stuttgart geborene neue Chefärztin der Königsfelder Baar-Klinik, Felicitas Fahlisch, ist ein großer Fan des Schwarzwalds.
Königsfeld Glamouröser Dior-Hut trifft auf züchtiges Badekleid: Bernadette Grässlin zeigt faszinierende Teile ihrer Modesammlung
Im Königsfelder Kunstraum widmet sich die neue Ausstellung der Mode ab dem Jahr 1900. Bernadette Grässlin öffnet dazu ihre umfangreiche Privatsammlung und verrät, was es braucht, um gut angezogen durchs Leben zu kommen.
Bernadette Grässlin zeigt Hüte, die in der Ausstellung „Mode. Die zweite Haut“ zu sehen sind. Der mit bunten Federn besetzte Kopfschmuck rechts stammt von Modeschöpfer Christian Dior.
Königsfeld Königsfelder Narren haben alle Pläne für 2022 eingestellt: So wollen die Rotwalddeifel das Vereinsleben dennoch beleben
Die Narrenzunft Rotwalddeifel aus Königsfeld hat ihre Fasnachtplanungen für dieses Jahr eingestellt. Derweil versuchten die Narren, das Vereinsleben für ihre Mitglieder im zweiten Coronajahr so gut es geht aufrecht zu erhalten.
Die Narrenzunft Rotwalddeifel aus Königsfeld hat ihre Planungen für die Fasnacht 2022 wegen der Coronasituation eingestellt. Jetzt hoffen die Narren auf die Fasnet im nächsten Jahr.
Schwarzwald-Baar-Kreis Kündigungen und Personalmangel? Wie sich die Impfpflicht im Gesundheitssektor auf Alten- und Pflegeheime auswirkt
Seit diesem Jahr ist die Impfpflicht für Pflegeheime und Kliniken in Kraft. Bis zum 15. März müssen alle Mitarbeiter geimpft sein. Die Stimmung in den Heimen im Kreis ist gespalten. Während in manchen Einrichtungen bereits alle Mitarbeiter geimpft sind, berichten andere von Existenzängsten und fürchten Personallücken.
Pflegerin Antje Storz gehörte zu den ersten Mitarbeitern der Evangelischen Altenhilfe, die sich beim Impftermin im Altenheim Lorenzhaus in St. Georgen im Februar vergangenen Jahres gegen Covid-19 impfen ließ. Ab 15. März ist die Impfung verpflichtend.
Königsfeld „Nach zwei Jahren spürt man schon, dass alle erschöpft sind“: Königsfelds Bürgermeister spricht über seine Wünsche für das kommende Jahr und was sie in der Gemeinde trotz Pandemie alles bewegt haben
Fünf Fragen, fünf Antworten: Bürgermeister Fritz Link im Interview über die Herausforderungen für Königsfeld in diesem und im kommenden Jahr, seinen Wunsch für die Zukunft und eine persönliche Einschätzung zu einer möglichen weiteren Amtszeit.
Bürgermeister Fritz Link äußert sich im Jahresinterview auch zu einer möglichen weiteren Amtszeit 2023.
Königsfeld Nach Unfallflucht in Königsfeld ist die Polizei auf der Suche nach Zeugen
Die Polizei hat Ermittlungen wegen Verkehrsunfallflucht in Königsfeld-Weiler aufgenommen. Ein unbekannter Fahrer eines Audi soll in der Nacht von Samstag auf Sonntag in der Reutenbachstraße einen Verkehrsunfall verursacht und danach geflohen sein.
Die Polizei bittet um Zeugenhinweise. Sie ermittelt wegen einer Unfallflucht in Königsfeld. Das Foto ist ein Symbolbild.
Königsfeld Vier Baumriesen trüben Nachbarschaftsfrieden: Jetzt wurden den bis zu 30 Meter hohen Bäumen die Wurzeln abgefräst – weswegen sie wohl absterben werden
Darüber, dass die Bäume auf seinem Grundstück keine Zukunft haben, ärgert sich Markus Müller. Die Wurzeln wurden vom Nachbarn, einer Erbengemeinschaft, beschädigt. Aber: Ihre Aktion war rechtens – und genau darüber ärgert sich Markus Müller.
Markus Müller steht zwischen den Bäumen, die nach mehr als 50 Jahren entfernt werden sollen, da die bis zu 30 Meter hohen Fichten und eine Weißtannen das Nachbargrundstück verschatten.
Königsfeld 45 Minuten für 110 Zacken: Herrnhuter Stern steht im Mittelpunkt einer Dokumentation
Ein Fernsehteam geht der Geschichte der stimmungsvollen Herrnhuter Sterne auf den Grund. Zwei Ausstrahlungstermine in dieser Woche.
Vor zwei Jahren wurde ein neuer Stern für den Pfarrsaal der Brüdergemeine hergestellt. Das Bild vom Dezember 2019 zeigt das Team beim ersten Probehängen des halbfertigen Sterns, von links Inke Eiser, Susanne Ferro, Pfarrer Christoph Huss und Kay Zwick.
St. Georgen "Dieser Zustand ist untragbar" – Bürgermeister Michael Rieger beschwert sich bei der Post
In St. Georgen und Königfeld reißen die Beschwerden über die Post-Zustellung nicht ab. Michael Rieger fordert das Unternehmen auf, sich der Angelegenheit dringend anzunehmen.
Ein Post-Fahrzeug verlässt den Zustellstützpunkt in St. Georgen.
Königsfeld Wurde hier heimlich ein Biberbau entfernt? Das wirft ein Mann der Gemeinde Königsfeld vor
Thomas Springmann wohnt nahe des Sägeweihers und habe Baumfällarbeiten beobachten. Seine Vermutung: Hier sollte der Bau eines Bibers zerstört werden. Königsfelds Bürgermeister Fritz Link widerspricht.
Erst hat der Biber an den Bäumen genagt, dann hat sie die Gemeinde gefällt.
Königsfeld Der Königsfelder Busbahnhof soll bald barrierefrei sein – Und: Das leistet sich die Gemeinde 2022
Die Gemeinde plant die Investitionen fürs kommende Jahr. Der Bushalt soll demnach auch einen WLAN-Hotspot bekommen.
Der Busbahnhof in Königsfeld soll barrierefrei mit WLAN-Hotspot und Toilette ausgebaut werden.
St. Georgen Was ist los mit der Post-Zustellung in St. Georgen und Königsfeld? Immer mehr Menschen beklagen sich
Die Beschwerden nehmen kein Ende: Teilweise, so schildern es Betroffene unter anderem in den sozialen Netzwerken, komme über eine Woche lang keine Post an. Die Post hat nun offenbar reagiert und will zumindest sicherstellen, dass "eine Nichtzustellung über mehrere Tage hinweg ausgeschlossen werden kann".
Ein Fahrzeug der Deutschen Post verlässt den Zustellstützpunkt St. Georgen.
Schwarzwald-Baar-Kreis Einige Gemeinden im Schwarzwald-Baar-Kreis schließen ihre kommunalen Einrichtungen, andere wiederum nicht – ein kleiner Überblick
Schonach tut es und Blumberg auch, andere Gemeinden dagegen nicht – die Rede ist von der Schließung kommunaler Einrichtungen. Ein gemeinsames Vorgehen gibt es nicht. Der SÜDKURIER gibt einen Überblick über die Lage einiger Gemeinden.
In Schonach schließt die Gemeinde alle kommunalen Einrichtungen. Das gilt selbstverständlich nicht für das Schnelltest-Angebot im Haus des Gastes – hier auf einem Archivbild.
Königsfeld/ Mönchweiler/Niedereschach Die neuen Linien, die neuen Zeiten, die neuen Stopps: Das ändert sich für die Bus-Fahrgäste ab Mitte Dezember
Wenn am Sonntag, 12. Dezember, der Fahrplanwechsel im Regionalbusverkehr des Schwarzwald-Baar-Kreis erfolgt, treten auch für die Gemeinden des Villinger Umlandes neue Verkehrskonzepte in Kraft. Die Linienwege, Nummern und Abfahrtszeiten der Busse ändern sich.

Die altvertraute Buslinie 7265, die von Villingen bis Triberg fuhr, wird schon bald der Vergangenheit angehören. Sie heißt künftig Linie 660. Hier eine Aufnahme aus der Zeit von der Haltestelle an der Hindenburgstraße in Mönchweiler aus der Zeit bevor im Nahverkehr die Maskenpflicht galt.
Königsfeld Im idyllischen Buchenberg werden 18 Wohnträume wahr
Das neue Gebiet „Herrenacker Ost“ nimmt erste Formen an. Hier sind Einfamilien- und Doppelhäuser geplant. Wer einen richtig großen Garten möchte, darf auch zwei Grundstücke kaufen und zusammenfassen.
In Buchenberg werden in naher Zukunft die Bagger anrücken: Das Baugebiet Herrenacker Ost nimmt zumindest auf dem Papier erste Formen an. Jetzt ist der Gemeinderat am Zug.
Königsfeld Impfaktion in Königsfeld: Nummernvergabe verhindert langes Warten
Großer Andrang herrscht am Donnerstag bei der Impfaktion in Königsfeld. Alle in der Schlange erhalten eine Nummer und können dann wieder kommen, wenn sie geimpft werden.
Um unnötiges Warten zu verhindern, werden Nummern an die Impfwilligen vergeben. Die Familie Margot (von links), Henning und Kerrin-Anne Imber erhalten aus der Hand von Valeria Chiarelli die Zugangsnummer zur Impfaktion.
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 weiter
Landkreis & Umgebung
Konstanz Das sagt der scheidende Konstanzer Polizeipräsident zu Mobbingvorwürfen in seinem Haus und zu fragwürdigen Postenvergaben bei der Landespolizei
Er blickt auf vier Jahrzehnte Polizeidienst zurück: Gerold Sigg ist noch bis Montag der Chef von 1200 Polizisten in den Landkreisen Konstanz, Tuttlingen, Rottweil und Schwarzwald-Baar. Was er zu Mobbingvorwürfen im Präsidium Konstanz sagt und was er davon hält, dass hochrangige Posten ohne Ausschreibung vergeben werden.
Der Konstanzer Polizeipräsident Gerald Sigg geht am 1. Februar 2022 in den Ruhestand.
Hüfingen Der Zoll will ganz groß bauen: So teuer könnte das neue Trainingszentrum in Hüfingen für den Bund werden
Der Wunschstandort ist Hüfingen: Die Nähe zur Schweiz, der A81 und zum Drehkreuz B27/B31 ist optimal, um hier künftig 2000 Menschen für den Einsatz an der Grenze zu schulen. Doch was bringt Hüfingen das Großprojekt eigentlich?

Auf diesem 26.000 Quadratmeter großen Acker an der Hochstraße soll künftig das Einsatz-Trainingszentrum des Zolls entstehen.
Newsticker Coronavirus im Schwarzwald-Baar-Kreis: Das sind die aktuellen Zahlen und Entwicklungen
In diesem Artikel bündeln wir für Sie alle Neuigkeiten, die für den Schwarzwald-Baar-Kreis wichtig sind. So bekommen Sie einen Überblick, was gerade in der Corona-Krise passiert.
Masken schützen vor einer Ausbreitung des Corona-Virus – deshalb sind sie unter anderem beim Einkaufen Pflicht, so wie hier in der Innenstadt von Villingen-Schwenningen.
Blumberg Hat Mozart einst in Blumberg übernachtet? Museumsfreunde gehen im Gewölbekeller auf Schatzsuche
Spurensuche mit Schaufeln: Das Team um Museumschef Herbert Riegger geht der Geschichte der alten Posthalte im auf den Grund – und sammelt Fundstücke und Dokumente, die für den Blumberger Ortsteil wichtig sind. Sie haben auch schon einiges gefunden.
Claus Gehringer (von links), Herbert Riegger und Jürgen Meier graben in den alten Gewölbekellern in Zollhaus.
Schwarzwald-Baar Adler-Filiale im Schwarzwald-Baar-Center schließt im März
Aktuell findet noch der Räumungsverkauf statt, aber in ein paar Wochen wird Schluss sein mit der Adler-Filiale in Villingen-Schwenningen. Für die Aufgabe des Geschäfts gibt es offenbar mehrere Gründe.
Noch im März soll die Adler-Filiale im Schwarzwald-Baar-Center geschlossen werden.