Mönchweiler

Im alten Lehrerwohnhaus neben der Grundschule (Anbau rechts) kann die Gemeinde Mönchweiler Flüchtlinge nur vorübergehend unterbringen. Jetzt werden Alternativen und Ideen gesucht.
Mönchweiler Der Bürgermeister-Hilferuf bei der Wohnraumsuche für Flüchtlinge bringt viele böse Reaktionen im Netz – und zwei Anrufe von netten Vermietern
Ein privates Appartement steht jetzt zusätzlich zur Verfügung. Um 30 Menschen in Mönchweiler unterbringen zu können, prüft die Gemeinde jetzt auch Standorte für Wohncontainer.
Mönchweiler So macht sich Mönchweiler fit für den harten Konkurrenzkampf der Arbeitgeber
Das Rathaus wird für 1,7 Millionen Euro komplett saniert und umgebaut, dadurch entstehen bei der Gemeinde Arbeitsplätze nach modernsten Vorgaben. Doch wie laufen die Arbeiten hinter den historischen Mauern aktuell? Mit vielen Bildern.
Mönchweiler Mönchweiler schafft Platz für über 20 neue Kindergartenkinder – So werden sie untergebracht
Betreuungsplätze im Kinderhaus Mönchweiler sind gefragt. Deshalb soll das Kinderhaus nun eine zweigeschossige Erweiterung bekommen. Anwohner fürchten unterdessen, dass sich die Elterntaxi-Problematik durch die Erweiterung verschärft.
Mönchweiler Einfahrten zugeparkt, kein Durchkommen, Chaos: Anlieger ärgern sich über Elterntaxis im Schulweg
Wenn Eltern ihre Kinder zur Schule fahren, herrschen oft chaotische Bedingungen. Eine Anwohnerin hat sich jetzt im Gemeinderat beschwert – und Lösungsansätze aufgezeigt.
Wenn Eltern ihre Sprösslinge in Mönchweiler zum Kinderhaus und zur Schule bringen oder sie abholen, herrscht im Schulweg, wie auf diesem Archivbild zu sehen, viel Verkehr. Für die Anwohner bringt das einige Probleme mit sich.
Visual Story Der Wochenrückblick im Schwarzwald-Baar-Kreis: von einer CDU-Stadträtin, die nicht gegen so genannte Spaziergänger unterschreibt, von einem Skifahrer, der Wellen zaubert, und von Tierärzten, die wegen Corona mehr Arbeit haben
Wie schnell eine Woche schon wieder vorbei sein kann. Viel ist passiert in den vergangenen sieben Tagen in der Region. Wir haben hier die wichtigsten Nachrichten für Sie gebündelt zusammengestellt.
VS-Villingen Fünf verletzte Personen bei Unfall zwischen Mönchweiler und Villingen
Insgesamt fünf Autoinsassen sind bei einem Unfall am Mittwochnachmittag auf der Landstraße zwischen Mönchweiler und Villingen leicht verletzt worden, darunter auch ein dreijähriges Kind. Offenbar konnten Airbags und Sicherheitsgurte Schlimmeres verhindern.
Symbolbild
Mönchweiler Wer hat Platz für Flüchtlinge? Jetzt hofft Bürgermeister Fluck auf die Hilfe der Bürger
In wenigen Tagen kommen die ersten zehn von insgesamt 30 Menschen nach Mönchweiler, doch es fehlt an Wohnraum in der Gemeinde. Ob Familien oder Einzelpersonen kommen, ist indessen noch nicht klar.
Im Anbau an die Mönchweiler Grundschule (hier links) steht der Gemeinde derzeit noch Wohnraum zur Verfügung. Doch schon bald sollen diese Räume für die Erweiterung der Schule genutzt werden. Übergangsweise wird die Gemeinde hier dennoch ihr zugewiesene Flüchtlinge unterbringen müssen.
Mönchweiler/Niedereschach/Unterkirnach Sie tun so viel für die Schüler, doch in Corona-Zeiten müssen Schulfördervereine schwer um Beachtung kämpfen
Wenn die Schulfördervereine in Niedereschach, in Mönchweiler und in Unterkirnach auf die vergangenen Monate der Pandemie zurückblicken, wird eines deutlich: Den Vereinen fehlen vielfach die Kontaktmöglichkeiten zu den Eltern der Schüler. Durchaus eine schwierige Situation.
Mit einem Sponsorenlauf unterstützten die Schüler der Gemeinschaftsschule Mönchweiler vor drei Jahren die Arbeit ihres Schulfördervereins. Wenn die Einnahmen aus Mitgliedsbeiträgen nicht ganz so kräftig sprudeln, sind die Fördervereine der Schulen auf solche besonderen Aktionen angewiesen.
Mönchweiler In Mönchweiler wird weiter kräftig gebaut: Warum das Rathaus plötzlich honiggelbe Farbakzente hat
Seit die Gemeinde im Jahr 2014 mit dem Gebiet „Ortsmitte“ in das Landessanierungsprogramm aufgenommen wurde, hat sich baulich in Mönchweiler einiges getan. Neben mehreren privaten Eigentümern profitierte die Gemeinde wesentlich von den Fördergeldern.
Im modernen Anbau an der Rückseite des Rathauses von Mönchweiler sorgt künftig ein Lift für den barrierefreien Zugang zum Verwaltungsgebäude. Die Fassade des denkmalgeschützten Baus erstrahlt derweil in neuer, nicht ganz unumstrittener Farbgebung.
Moenchweiler Mit 100 Linzertorten und aller Kraft gegen Verwüstung und Vergessen: Wie Sandra Armbruster und eine Mönchweiler Hilfsgruppe den Flutopfern im Ahrtal helfen
Im Sommer packte Sandra Armbruster mit einer privaten Hilfsgruppe nach der Flutkatastrophe im Ahrtal mit an. Jetzt ist sie zum dritten Mal in der Region um den Menschen dort zu helfen. Familie, Freunde und Nachbarn sowie die Gemeinde Mönchweiler unterstützen das Engagement durch Spenden.
Man sieht Sandra Armbruster (Bildmitte) selbst mit Maske an, wie sie sich über die Spende der Gemeinde Mönchweiler für ihren privaten Hilfseinsatz im Ahrtal freut. Bürgermeister Rudolf Fluck (links) und Hauptamtsleiter Sebsatian Duffner (rechts) überreichen die Spende in Höhe von 1000 Euro.
Mönchweiler „Das Gemeinwohl muss wieder in den Vordergrund gerückt werden“: Bürgermeister Rudolf Fluck über die größte Herausforderung für die Gemeinde Mönchweiler im Jahr 2022
Fünf Fragen – fünf Antworten: Rudolf Fluck spricht über das gesellschaftliche Zusammenleben in Mönchweiler. Seine Botschaft: Die Menschen dürfen nicht auseinanderdriften. Viel mehr müsse man sich helfen und einander unterstützen.
Im Interview beantwortet Mönchweilers Bürgermeister Rudolf Fluck fünf Fragen zu seiner Arbeit in der Gemeinde.
Mönchweiler Mehr Naherholung und Ökologie – weniger Gewinnerzielung: Das sind die Pläne für den Gemeindewald in Mönchweiler
Nach diesen Leitlinien soll der Betriebsplan aufgestellt werden. Das Jahr 2021 war für den Forst ein gutes. Nur die Preisentwicklung sei zwischenzeitlich „nicht gesund“ gewesen.
Ein Bagger verschließt einen der Entwässerungsgräben im Gemeindewald von Mönchweiler mit Aushub aus dem Bereich des Grabens. Er verpropft den Graben und lässt so ein Biotop entstehen.
Mönchweiler Frohe Botschaft für Mönchweiler: 2022 wird dickes Plus in der Kasse erwartet
Ergebnis ist besser als erwartet. Gemeinde Mönchweiler kalkuliert mit deutlichen Überschüssen. Bald mehr als vier Millionen Euro Rücklagen. Nachholeffekt bringt der Gemeinde 1,8 Millionen Euro Gewerbesteuer.
Insgesamt 5,3 Millionen Euro Investitionen hält der Haushaltsentwurf der Gemeinde Mönchweiler für das kommende Jahr bereit. Die Sanierung sowie der Umbau des Rathaus sind in diesem Gesamtbetrag mit rund 1,8 Millionen Euro enthalten. Die Maßnahme wird durch das Landessanierungsprogramm gefördert.
Mönchweiler Sabiene Müller ist Bürgerlotsin der Gemeinde Mönchweiler – So hilft sie bei kleinen Problemen des Alltags
Seit fast drei Jahren ist Sabiene Müller als Bürgerlotsin im Amt. Sie ist Ansprechpartnerin bei vielfältigen Problemen. Wir haben nachgefragt, welche Aufgaben dazugehören und wie die Bürger von Mönchweiler von ihrer Arbeit profitieren können. Ein kleiner Einblick in ihre Arbeit.
Sabiene Müller ist die Bürgerlotsin von Mönchweiler. In ihrem Büro im Bürgerzentrum koordiniert sie ein beachtliches Team an ehrenamtlichen Helfern und ist Ansprechpartnerin für vielfältige Beratungsfragen im sozialen Bereich.
Königsfeld/ Mönchweiler/Niedereschach Die neuen Linien, die neuen Zeiten, die neuen Stopps: Das ändert sich für die Bus-Fahrgäste ab Mitte Dezember
Wenn am Sonntag, 12. Dezember, der Fahrplanwechsel im Regionalbusverkehr des Schwarzwald-Baar-Kreis erfolgt, treten auch für die Gemeinden des Villinger Umlandes neue Verkehrskonzepte in Kraft. Die Linienwege, Nummern und Abfahrtszeiten der Busse ändern sich.

Die altvertraute Buslinie 7265, die von Villingen bis Triberg fuhr, wird schon bald der Vergangenheit angehören. Sie heißt künftig Linie 660. Hier eine Aufnahme aus der Zeit von der Haltestelle an der Hindenburgstraße in Mönchweiler aus der Zeit bevor im Nahverkehr die Maskenpflicht galt.
Mönchweiler Ein Gottesmann zwischen froher Botschaft und Einsamkeit: Das sind die Pläne für die Mönchweiler Weihnachtszeit
Eigentlich ist die Advents- und Weihnachtszeit die Zeit der Hoffnung. Die Zeit, in der die Kirchen die Frohe Botschaft verkünden. Die Zeit, in der die Menschen zusammenrücken und nach vorne schauen. Doch bereits zum zweiten Mal droht die Weihnachtszeit zu einer Zeit mit mehr Abstand als je zu werden. Jan-Dominik Toepper, Pfarrer der evangelischen Kirchengemeinde Mönchweiler/Obereschach, beschreibt, wie seine Gemeinde mit der Situation umgeht und welche Überlegungen es fürs Christfest gibt.
Mönchweilers evangelischer Pfarrer Jan-Dominik Toepper macht sich Gedanken darüber, was die Pandemie für die Zeit bedeutet, in der die Kirche die frohe Botschaft der Weihnacht verkünden möchte.
Mönchweiler 21 Flüchtlinge ziehen ins Lehrerwohnhaus, doch die Schulerweiterung soll dies nicht verzögern
Mönchweiler muss in den kommenden Monaten 21 Flüchtlinge aufnehmen. Das gab Bürgermeister Rudolf Fluck in der Sitzung des Gemeinderates bekannt. Problematisch für die Gemeinde ist die Unterbringung der Flüchtlinge.
Im früheren Lehrerwohnhaus, dem Anbau an die Grundschule in Mönchweiler, sollen Flüchtlinge Wohnraum finden. Das kündigt Bürgermeister Rudolf Fluck an. Gleichzeitig ist der Anbau aber auch in das Raumkonzept für die Erweiterung der Gemeinschaftsschule eingebunden.
Schwarzwald-Baar Landratsamt zieht die Notbremse: Ab Montag gilt im Schwarzwald-Baar-Kreis eine nächtliche Ausgangssperre für Ungeimpfte
Für Ungeimpfte gibt es nach dem Wochenende strenge Regelungen. Sie dürfen zwischen 21 und 5 Uhr die Wohnung nur noch aus triftigen Gründen verlassen und zu vielen Einrichtungen erhalten sie keinen Zutritt mehr.
Der Kreis reagiert auf die ständig steigenden Corona-Zahlen. Ab Montag gilt eine Ausgangssperre für Ungeimpfte und auch zu vielen Einrichtungen haben sie keinen Zutritt mehr.
Mönchweiler Schulförderer machen über die Jahre 150 000 Euro locker
Mönchweiler Schule profitiert seit 26 Jahren. Neue Mitglieder werden
dringend gebraucht.
Der Vorstand um den Vorsitzenden Hans-Joachims Herms dankt den Gründungsmitgliedern Monika Hettich-Marull (von links), Heinz-Jörg Kretschmer, Renate Heppe-Debus und Helmut Debus. Auf dem Bild fehlen die Gründungsmitglieder Kristina Storz und Andreas Staiger.
Königsfeld Rotstift angesetzt: Königsfeld streicht das beliebte Kinderferienprogramm
Die Gemeinde muss sparen. Ob es eine Alternative für das Kinderferienprogramm geben wird, ist noch unklar. Klar ist: Das Programm – das Königsfeld gemeinsam mit Mönchweiler organisierte – erfreute sich großer Beliebtheit. Deshalb will man eine Alternative erarbeiten.
Einer der Höhepunkte für Kinder in diesem Sommer: Das Puppenspieler- und Märchenerzähler-Festival in Königsfeld, das Anfang September stattfand.
Mönchweiler Tempo 50 auf der Bundesstraße: Gemeinde Mönchweiler will beim Thema Lärmschutz ernst machen
Das Tempo soll von derzeit 70 Stundenkilometern auf 50 gedrosselt werden. Tempo 30 ist auf der Landesstraße 181, der Ortsdurchfahrt, vorgesehen. Mit den Forderungen wird die Gemeinde wohl erfolgreich sein. Möglich ist das durch ein Urteil des Verwaltungsgerichtshofs.
Insbesondere im Bereich der Wohnbebauung ist in Mönchweiler die Lärmbelastung durch die Bundesstraße 33 erheblich. Die Gemeinde möchte deshalb mittelseines Lärmaktonsplans eine weitere Geschwindigkeitsreduzierung erreichen.
Mönchweiler Eisbein kommt bei den Kunden besonders gut an: Betreiberin des Verkaufsautomaten mit Start zufrieden
Vor fast genau einem halben Jahr befüllte Christine Klausmann ihren Verkaufsautomaten mit vornehmlich regionalen Produkten in der Ortsmitte von Mönchweiler zum ersten Mal und erweiterte so das Angebot im Ort. Jetzt haben wir bei Klausmann nachgefragt, ob sich der Standort bewährt hat.
Eier, Weißwürste oder Zutaten für den Vesperteller – Der Automat von Christine Klausmann hält in Mönchweiler seit sechs Monaten für die Kunden eine breite Auswahl parat.
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 weiter
Landkreis & Umgebung
Newsticker Coronavirus im Schwarzwald-Baar-Kreis: Das sind die aktuellen Zahlen und Entwicklungen
In diesem Artikel bündeln wir für Sie alle Neuigkeiten, die für den Schwarzwald-Baar-Kreis wichtig sind. So bekommen Sie einen Überblick, was gerade in der Corona-Krise passiert.
Masken schützen vor einer Ausbreitung des Corona-Virus – deshalb sind sie unter anderem beim Einkaufen Pflicht, so wie hier in der Innenstadt von Villingen-Schwenningen.
Schwarzwald-Baar-Kreis „Keiner hat realisiert, was da passiert ist“ – So haben die Donaueschinger Leo Schey und Lea Suppes den Amoklauf an der Uni Heidelberg erlebt
Ein 18-Jähriger hat am Montag in einem Hörsaal der Universität Heidelberg eine Frau erschossen und drei Personen verletzt. Die Studierenden Leo Schey und Lea Suppes aus Donaueschingen haben die Ereignisse rund um den Amoklauf miterlebt. Sie sprechen über bange Minuten während der Tat und ihre Gefühle am Tag danach.
Menschen legen vor einem Gebäude der Universität Heidelberg Blumen und Kerzen an den Wegesrand. Am Tag nach der Tat fand hier eine Gedenkfeier für die Opfer statt.
Donaueschingen/Heiligenberg Christian Erbprinz zu Fürstenberg verlegt seinen Wohnsitz nun auch offiziell von Donaueschingen nach Heiligenberg
Das Erbprinzenpaar Christian und Jeanette zu Fürstenberg leben mit den vier Kindern bereits seit Längerem im Schloss Heiligenberg. Bislang war allerdings Donaueschingen immer noch der Hauptwohnsitz. Das wird sich nun ändern.
Schloss Heiligenberg wird Hauptwohnsitz der Familie von Christian Erbprinz zu Fürstenberg und seiner Frau Jeannette Erbprinzessin zu Fürstenberg.
Rottweil „Euer Egoismus tötet Menschen“ – Viele Rottweiler machen gegen sogenannte Spaziergänger mobil
600 Teilnehmern der Menschenkette, unterstützt von vielen Parteien stehen etwa 1300 Kritikern der Corona-Maßnahmen gegenüber, getrennt durch Absperrgitter. Die Polizei ist mit starken Kräften und Deeskalationsteam vor Ort und schreitet ein: drei Anzeigen, unter anderem wegen Zeigen des Hitlergrußes.
Eine Menschenkette bildet sich gegen die sogenannten Spaziergänger in Rottweils Innenstadt.
Meinung Weshalb die Polizei in der Region VS vergeblich nach Kriminalität sucht ... in ihrer Datenbank
Die Polizei hat ein technisches Problem, das aktuell offensichtlich wird und das auch ein wenig zum Scherzen animiert. Eine Glosse.
Kriminalität hat die Polizei gut im Blick: In der Region um Villingen-Schwenningen scheint es aktuell aber keine Vorfälle zu geben. Das hat Gründe. Unser Symbolbild zeigt eine Szene aus einer Einsatzzentrale der Polizei.