Thema & Hintergründe

Schwenninger Wild Wings

Aktuelle News zum Thema Schwenninger Wild Wings.

Seit der Saison 2013/14 spielen die Wild Wings wieder in der höchsten deutschen Eishockeyliga, der DEL. Der größte Erfolg des Vereins war das Erreichen des Play-off-Halbfinals im Jahr 1990.

Neueste Artikel
Wild Wings „Das ist schon etwas respektlos.“ Interview mit Torhüter Dustin Strahlmeier
In den vergangenen vier Jahren war Dustin Strahlmeier nicht nur die sportliche Lebensversicherung der Wild Wings in der Deutschen Eishockey Liga, sondern auch das Aushängeschild der Schwenninger. Nun bricht der Torhüter seine Zelte am Neckarursprung ab und schließt sich den Grizzlys Wolfsburg an. Im Interview mit dem SÜDKURIER zieht der 27-Jährige Bilanz.
Vier Jahre war Dustin Strahlmeier für die Wild Wings der große Rückhalt zwischen den Pfosten. Diese Ära ist nun zu Ende.
Wild Wings „Niklas Sundblad ist einer meiner Lieblingstrainer.“ Interview mit Neuzugang Travis Turnbull
Travis Turnbull, erster Neuzugang der Schwenninger Wild Wings für die nächste Saison, freut sich sehr auf seine neue Aufgabe. Wann er seinen Job am Nekarursprung antreten kann, steht allerdings noch nicht fest. Wie der 33-jährige Stürmer die aktuell schwierige Zeit verbringt, weshalb er sich für Schwenningen entschieden hat und was er von den Wild Wings erwartet, erzählt der US-Amerikaner mit deutschem Pass im SÜDKURIER-Interview.
Na denn Prost! Künftig wird Travis Turnbull die Schwenninger Wasserflaschen benutzen, um sich zu erfrischen. Bild: Eibner
Wild Wings „Wir alle müssen Abstriche machen.“ Interview mit Christoph Sandner
Die Corona-Krise trifft auch die Klubs der Deutschen Eishockey Liga mit voller Wucht. Einige müssen womöglich um ihre Existenz bangen. Christoph Sandner, Geschäftsführer der Wild Wings, schildert im SÜDKURIER-Interview die Probleme, mit denen die Schwenninger zu kämpfen haben.
Noch ist nicht sicher, wann die Schwenninger Fans ihre Mannschaft in der Helios-Arena wieder anfeuern dürfen. Eine zeitliche Verschiebung der DEL-Saison scheint nicht ausgeschlossen. Bild: Roger Müller
Wild Wings Future „Hoffe auf die Vernunft des Verbandes“
Der Verbreitung des Coronavirus ist nun auch die Deutsche Nachwuchs-Liga (DNL) zum Opfer gefallen. Dies trifft vor allem die U20 der Wild Wings Future, die somit nicht um den Aufstieg in Division II spielen kann. Trainer Wayne Hynes spricht im SÜDKURIER-Interview über seine Enttäuschung
Würde gerne Trainer der Schwenninger U20-Mannschaft bleiben: Wayne Hynes. Bild: Verein
Wild Wings „Hadraschek die größte Überraschung“
Schwenninger Eishockey-Profis in der Einzelkritik von Matthias Hoppe. SÜDKURIER-Eishockey-Experte nur von wenigen Spielern überzeugt
Der langjährige Schwenninger Torwart Matthias Hoppe analysiert für den SÜDKURIER die Heimauftritte der Wild Wings und wählt seine Top fünf. Nun nimmt er die Saisonleistung der einzelnen Spieler unter die Lupe. Bild: Klein
Sport Veranstaltungen absagen oder nicht? Bei Sportvereinen und der Kulturszene in der Region ist die Verunsicherung groß
Sollen Konzerte, Theateraufführungen, Handspiele und Fußballpartien nun stattfinden oder nicht? Nach dem Vorstoß von Jens Spahn, Veranstaltungen mit mehr als 1000 Gästen wegen der Corona-Gefahr abzusagen, ist die Verunsicherung in der Region groß. Wie Vereine und Veranstalter reagieren und was Ticketbesitzer bei Absagen tun können.
Wild Wings Hoppes Top fünf
SÜDKURIER-Eishockey-Experte Matthias Hoppe analysiert den 5:1-Heimsieg der Schwenninger Wild Wings gegen die Augsburger Panther
Wild Wings Starke Abschiedsvorstellung
Schwenningen gewinnt letztes Heimspiel deutlich mit 5:1 gegen Augsburger Panther
Die Wild Wings hatten im letzten Heimspiel der Saison noch einmal Grund zum Jubeln. Sie schlugen die Augsburger Panther souverän mit 5:1. Bild: Eibner
Eishockey Wild Wings droht Negativrekord
  • Letztes Saison-Wochenende der Schwenninger
  • Am Freitag Heimspiel gegen Augsburger Panther
  • Am Sonntag Derby bei den Adler Mannheim
Wild Wings-Stürmer Pat Cannone musste am Dienstag in Berlin pausieren. Gegen die Augsburger Panther kehrt der Top-Scorer der Schwenninger wieder aufs Eis zurück. Es dürfte zugleich sein letztes Heimspiel im Schwenninger Trikot sein. Laut Geschäftsführer Christoph Sandner hat der 33-jährige US-Amerikaner von den Wild Wings kein Angebot für eine Vertragsverlängerung bekommen.
Wild Wings Berlin war keine Reise wert
Schwenningen verliert gegen Eisbären 1:5 und bleibt damit endgültig Tabellenletzter
Mike Blunden (rechts) versucht in dieser Szene, sich gegen den Berliner Ryan McKiernan durchzusetzen. Für die Wild Wings war gegen die Eisbären jedoch kaum ein Durchkommen. Das DEL-Schlusslicht kassierte in der Hauptstadt eine deutliche Niederlage.
Wild Wings Die jungen Wilden wirbeln auf dem Eis
Youngster im Schwenninger DEL-Team trumpfen auf. Trainer Niklas Sundblad lässt Worten Taten folgen. Am Dienstag zu Gast bei den Eisbären Berlin
David Cerny (am Puck) erlebt derzeit besondere Tage: Am Sonntag erzielte er seinen ersten Treffer in der Deutschen Eishockey Liga. Am Montag wurde bekanntgegeben, dass der 19-Jährige bei den Wild Wings einen Drei-Jahres-Vertrag unterschrieben hat.
Wild Wings 33 Sekunden fehlen zur Sensation
  • Schwenningen verliert beim Tabellenführer München mit 2:3 Toren
  • Wild Wings 50 Minuten lang das bessere Team
  • Entscheidung fällt erst in der Verlängerung
Akrobatische Einlage: David Cherny (links) erzielt im Fallen das 2:0 für Schwenningen und seinen ersten DEL-Treffer. Die Münchner Keith Aulie, Blake Parlett und Philip Gogulla können nur noch zuschauen. Letztlich aber gingen die Wild Wings beim DEL-Spitzenreiter als Verlierer vom Eis. Bild: Eibner