Thema & Hintergründe

SC Freiburg

Aktuelle News zum Thema SC Freiburg: Hier finden Sie einen Überblick über alle Meldungen und Informationen zum Thema SC Freiburg. Der Südbadener Fußballclub ist mit über 14.000 Mitgliedern (Stand: 2018) der zweitgrößte Verein in Freiburg. Zu den größten sportlichen Erfolgen der Breisgauer zählt der dritte Platz in der Bundesligasaison 1994/95.
Neueste Artikel
Gelsenkirchen Freiburg lässt Chance ungenutzt: 0:0 gegen Schalke
Beim 0:0 gegen Freiburg ist Schalke nach „Rot“ für Serdar mehr als 45 Minuten in Unterzahl. Eine Erklärung für den erneut schwachen Auftritt ist das nicht. Und am Mittwoch kommt Englands Meister Manchester City zum Champions-League-Duell in die Arena.
Schiedsrichter Frank Willenborg (2.v.r) zeigt Suat Serdar (M) von Schalke die Rote Karte und diskutiert mit Schalkes Omar Mascarell (3.v.r) und Salif Sane (r, verdeckt).
Hilzingen Vier Jahre Gründerzentrum und dritter Gründertag: Hier kommen Firmengründer und Experten zusammen
Ideen, Fachwissen und Netzwerk werden im Gründungsberatungszentrum Hilzingen vereint. So kann es sein, dass ein Produkt innerhalb kurzer Zeit von einem großen deutschen Drogeriemarkt gelistet wird. Vor dem dritten Gründertag verraten Gründungsberater Winfried Küppers und Bürgermeister Rupert Metzler, dass Hilzingen inzwischen das größte Gründerzentrum im ländlichen Raum ist und wie sich die Arbeit verändert hat.
Bürgermeister Rupert Metzler und der Gründungsberater Winfried Küppers freuen sich auf den dritten Hilzinger Gründertag mit Fritz Keller, Präsident des SC Freiburg. Das Gründerzentrum hat sich in ihren Augen bewährt. Bild: Ingeborg Meier
Bundesliga Am Ende eines Spiels voller Dramatik wird Freiburg der Siegtreffer stibitzt
Der SC Freiburg und der VfL Wolfsburg trennen sich nach einem eigentlich schwachen Spiel, das aber voller Dramatik war, 3:3. Den Punkt haben die Gäste sich verdient, dennoch hätten sie als Verlierer vom Platz gehen müssen, weil Schiedsrichter Brych den Freiburgern in der vorletzten Nachspielminute den schon gegebenen Siegtreffer wieder nimmt.
Torwart Koen Casteels (l) von Wolfsburg beschwert sich nach dem vermeintlichen 4:3 bei Schiedsrichter Felix Brych. Das Tor wurde nicht gegeben und das Spiele endete 3:3.
Freiburg Ein Leihgeschäft mit Verstand – warum Vincenzo Grifo und der SC Freiburg profitieren
Vincenzo Grifos Rückkehr zum Sportclub Freiburg hat etwas von der Geschichte des verlorenen Sohnes, der nach Hause kommt. Der von 1899 Hoffenheim ausgeliehene Offensivspieler überzeugte bei den ersten beiden Auftritten im Freiburger Trikot. Der Wechsel ist gut für den Kicker und für den Verein – auch wenn die Liaison nicht auf Dauer ist.
Klare Absichten: Vincenzo Grifo will mit dem SC Freiburg den Klassenerhalt schaffen und sich selbst positionieren. Bild: imago
Fußball Abschied von Mr. Sportclub: Hans-Hermann Krane ist tot
Hans-Hermann Krane ist mit 82 Jahren gestorben. Der Manager hat den SC Pfullendorf geprägt und war mitverantwortlich für den Aufschwung des Linzgauer Traditionsclubs, der 24 Jahre lang in der dritthöchsten Liga spielte
Er war der Macher des SC Pfullendorf, der als Manager den Verein zu fußballerischen Höhen führte: Hans-Hermann Krane. Mit 82 Jahren ist er nun verstorben.
Freiburg Nicolas Höfler ist Freiburgs Krieger in der Folterkammer
Nicolas Höfler, Mittelfeldlenker des SC Freiburg, befindet sich nach seiner Knieoperation inzwischen in der Reha. Aufgeben gilt nicht für den aus Herdwangen in der Bodenseeregion stammenden Fußballer. Er hat ein klares Ziel: "Ich will in dieser Saison noch einige Spiele absolvieren."
Ballsicher und mit gutem Auge für die Mitspieler, so kennt man Freiburgs Mittelfeldlenker Nicolas „Chicco“ Höfler. Bilder: Achim Keller
Fußball Sotogrande war für den SC Freiburg eine Reise wert
  • Breisgauer sehen sich für zweite Saisonhälfte gut aufgestellt
  • Mannschaft von Christian Streich hat jetzt personelle Alternativen
  • Im Trainingslager ging es häufig um Standardsituationen
Christian Streich, Trainer des SC Freiburg, konnte mit dem Trainingslager zufrieden sein. Laut Medienberichten soll er in den kommenden Tagen zudem seinen Vertrag beim SC Freiburg verlängern.
Regionalsport Hochrhein Stürmer Shqipon Bektasi im SÜDKURIER-Interview: "Beim Bahlinger SC schlage ich ein neues Kapitel in meinem Leben auf"
  • Der 28-jährige Fußballer aus Tiengen beginnt am Kaiserstuhl eine Berufsausbildung
  • Gute Erinnerungen an die erfolgreichen Jahre mit dem SC Freiburg unter Trainer Christian Streich
  • Stolzer Rückblick auf vier inoffizielle Einsätze mit dem Nationalteam des Kosovo
  • Rückkehr in die Tiengener Heimat steht in der Zukunft auf dem Plan
Auf den Ball fixiert: Stürmer Shqipon Bektasi (vorn, gegen Philipp Strompf von der TSG Hoffenheim II) aus Tiengen hat im Dezember den TSV Steinbach/Haiger verlassen und einen bis 2022 gültigen Vertrag beim Bahlinger SC unterschrieben. Bild: Nick fingerhut