Thema & Hintergründe

SC Freiburg

SC Freiburg

Aktuelle News und Hintergründe zum SC Freiburg.

Seit 2016 spielen die Breisgauer wieder in der Bundesliga.

Der Club wird in Statistiken immer wieder als der sympathischste in Deutschland aufgeführt. Die Vereinsfarben sind weiß-rot.

Im Mai 2019 zählte der Verein 19.500 Mitglieder. 

Mehr anzeigen
Neueste Artikel
Fussball 18 Thesen zum Start der Fußball-Bundesliga
Winkt den Bayern jetzt schon der neunte Titel in Folge? Oder können die Verfolger aus Dortmund und Leipzig von Beginn an mithalten und für Spannung sorgen? Wer bekommt Probleme im Abstiegskampf? Welche Neuzugänge helfen wirklich weiter? Ein Überblick.
Gestaltung: Julian Singler
Regionalsport Hochrhein Johannes Flum: „Ich freue mich riesig auf Freiburg“
SÜDKURIER-Interview mit dem Weilheimer Johannes Flum (32), der seine Profilaufbahn beim FC St Pauli beendet hat und wieder beim SC Freiburg im Regionalliga-Team von Trainer Christian Preußer spielt
Jubeln im Breisgau: Johannes Flum hatte 130 Einsätze als Profi für den SC Freiburg. Jetzt kehrt der Weilheimer ins Regionalliga-Team des SC Freiburg zurück.
FC Wallbach – SV Jestetten Christian Albiez trifft für den FC Wallbach zum wichtigen 1:0-Auftaktsieg gegen einen ideenlosen SV Jestetten – exklusiv für unsere Online-Abonnenten mit Videos!
Fußball-Bezirksliga: Trainer-Duo Andreas Braunagel und Thomas Scherzinger sieht taktische Marschroute voll aufgegangen. Gäste verpflichten kurzfristig den Dettighofener Luis Weber aus dem Nachwuchs des SC Freiburg und unterstützen ihn auf dem zum Oberligisten 1. FC Rielasingen-Arlen.
Das Tor des Tages: Mit einem mustergültigen Pass hatte Sebastian Rupp seinen Sturmpartner Christian Albiez (Nr. 17) ins Szene gesetzt. Der 30-Jährige blieb vor Schlussmann Yannic Frey eiskalt und schob den Ball zum 1:0-Sieg des FC Wallbach gegen den SV Jestetten ins Netz. Pascale Moog (links) und Martin Rangnau (rechts) konnten nur noch zuschauen.
Rielasingen-Worblingen Die große Rückkehr des 1. FC Rielasingen-Arlen in Freiburger Bundesliga-Stadion gibt es diesmal ohne Staus
Nur 200 Fans können beim Südbadischen Pokalfinale den 1. FC Rielasingen-Arlen unterstützen. Alle anderen müssen sich mit der Live-Übertragung im Fernsehen begnügen. Die gibt es in einer Konferenz-Schaltung. Kurioser Gegensatz zur vollen Arena vor drei Jahren beim Spiel der Hegauer gegen Borussia Dortmund. Bundesstraße zwischen Döggingen und Freiburg war damals teils lahmgelegt.
Frenetisch feierten die Fans im vollen Schwarzwaldstadion den 1. FC Rielasingen-Arlen nach dem Pokalspiel gegen Borussia Dortmund.