Feldberg

Schwarzwald
Quelle: Achim Mende
Zugang zu allen Inhalten in Web & App 30 Tage kostenlos testen
Für den kleinen Liam aus Todtnau werden Spenden gesammelt.
Todtnau/USA Leukämie-Diagnose im Familienurlaub: Liam (5) aus Todtnau muss derzeit in den USA behandelt werden
"Liam braucht Dich": Die Feuerwehr Schönau sammelt Spenden für die Familie des 5-jährigen Liam. Sein Vater spricht über die Situation und wie es seinem Sohn geht. Das Kind muss sich nach der Blutkrebs-Diagnose nun einer Chemotherapie unterziehen.
Skigebiete Strenge Regeln in Liften und auf Pisten? Teilweise nur auf dem Papier! So unterschiedlich gehen die Skigebiete mit Corona um
In den Skigebieten Deutschlands, Österreichs und der Schweiz gelten klare Corona-Regeln. Das ist zumindest die Theorie – doch wie läuft das in der Praxis ab? Sieben SÜDKURIER-Redakteure berichten von ihren Erfahrungen. Das Ergebnis: Viele Schweizer nehmen es mit den Regeln nicht so genau, besser sieht es in Österreich aus.
St. Blasien/Feldberg Neuerungen gibt es beim Liftverbund am Feldberg
Johannes Albrecht übernimmt den Vorsitz beim Skiliftverbund Feldberg. Adrian Probst gibt dieses Amt ab, weil sein Bruder nun Geschäftsführer ist. Es ist eine Restrukturierung – unter anderem ein neues Tarifgefüge – eingeleitet worden, an die Julian Probst und Johannes Albrecht anknüpfen wollen.
Südschwarzwald Die Retter der Wintersportler: Die Bergwacht Schwarzwald ist aktuell sehr viel im Einsatz
Schon mehr als 100 Einsätze hatte die Bergwacht allein bis Anfang Januar am Feldberg. Auch in anderen Orten im Schwarzwald sind die Bergretter schwer beschäftigt: Wintersportler müssen nach Stürzen schnell aus dem unwegsamen Gelände transportiert und versorgt werden.
Die Bergwacht in einem Einsatz. (Symbolbild: Bergwacht Schwarzwald)
Feldberg Die ersten Skitage auf dem Feldberg: Warum Wintersport gerade in dieser schwierigen Zeit Spaß macht
Ein Ski-Tag am Feldberg – mitten in der Pandemie, mitten im Verordnungs-Wirrwarr und mitten im Nebel. Ein Selbstversuch, der zeigt, dass Wintersport nach einer langen Pause endlich wieder Spaß macht und sich hier so gut wie alle an die Regeln halten. Weil sie nur eins wollen: Ein Stück Normalität.
Diese Wintersportler kamen extra aus Karlsruhe zum Feldberg.
Skifahren Start in die Skisaison: Frust in Bayern und im Schwarzwald, lockerere Regeln in der Schweiz und Österreich
Viele Skigebiete in Bayern fürchten um ihre Existenz, denn die Corona-Regeln sind viel strenger als in Österreich oder der Schweiz. Auch auf dem Feldberg litt man unter dem Regel-Chaos im Land, nun müssen weniger Nachweise als in Bayern erbracht werden, um Skifahren zu dürfen. Am dem höchsten Berg im Südwesten hat ein peinlicher Vorfall dennoch den Saisonstart verhagelt – schuld daran will niemand sein.
Zwei Skitourengeher stehen vor der Bergstation im Skigebiet am Spitzingsee. Die Wintersportorte in den deutschen Alpen starten mit großem Handicap in die Saison.
Wintersport "Alles total irr, was da passiert": Das planen Ski-Gebiete in der Schweiz, Österreich, Bayern und im Schwarzwald
Die alpinen Skigebiete schreiben die Saison nicht ab Allerdings herrschen fast überall unterschiedliche Regeln. Besonders in Bayern sind die Sorgen der Lifte groß. Ein Überblick, was wo gilt.
Ski und Snowboards stehen im Skigebiet am Stubaier Gletscher vor einem Lift. Es gilt die 2G-Regel – trotz Lockdown in Österreich haben die Lifte aber offen.
Newsticker Newsticker zum Nachlesen: So lief die Bundestagswahl in den Wahlkreisen Waldshut und Lörrach (mit Videos) – Entwicklungen, Reaktionen und Ergebnisse
Die Auszählung der Bundestagswahl ist abgeschlossen. Wie hat Ihr Wahlkreis 288 Waldshut oder 282 Lörrach-Müllheim gewählt? Die aktuellen Entwicklungen am Sonntag und Montag, Analysen und Ergebnisse können Sie in unserem Newsticker nachlesen.
Diese Abgeordneten aus der Region ziehen in den Bundestag ein: Felix Schreiner, CDU, Wahlkreis Waldshut (links oben), Rita Schwarzelühr-Sutter, SPD, Wahlkreis Waldshut (oben rechts), Diana Stöcker, CDU, Wahlkreis Lörrach (unten links), Takis Mehmet Ali, SPD, Wahlkreis Lörrach (unten Mitte) und Christoph Hoffmann, FDP, Wahlkreis Lörrach (unten rechts).
Kreis Waldshut "Wir wollen den Leuten das Auto nicht wegnehmen", sagt Grünen-Kandidat Jan-Lukas Schmitt zu Autotuner Oliver Schauenburg im SÜDKURIER-Blind-Date (mit Videos)
Im SÜDKURIER-Format "Blind Date mit dem Kandidaten" zur Bundestagswahl trifft der Grünen-Kandidat Jan-Lukas Schmitt auf den Autotuner Oliver Schauenburg aus Ühlingen-Birkendorf. Die beiden diskutieren über die Themen Nahverkehr, Tempolimit und Benzinpreise.
Der Grünen-Kandidatin für die Bundestagswahl Jan-Lukas Schmitt (rechts) traf beim SÜDKURIER-Format „Blind Date mit dem Kandidaten“ auf den Autotuner Oliver Schauenburg aus Ühlingen-Birkendorf.
Kreis Waldshut CDU-Abgeordneter und Naturschützer diskutieren über die A¦98: Felix Schreiner trifft auf Josef Burghardt-Bergér
Im SÜDKURIER-Format "Blind Date mit dem Kandidaten" zur Bundestagswahl debattiert der CDU-Bundestagsabgeordnete Felix Schreiner für den Wahlkreis Waldshut mit dem BUND-Kreisvorsitzenden Josef Burghardt-Bergér. Zum Bau der Hochrhein-Autobahn haben beide sehr unterschiedliche Ansichten.
Streitgespräch vor idyllischer Kulisse: Der Bundestagskandidat der CDU Felix Schreiner (links) trifft auf den BUND-Kreisvorsitzenden Josef Burghardt-Bergér.
Hochrhein/Südschwarzwald In freier Natur sein Zelt aufschlagen: Wo ist das erlaubt und wo nicht?
Ferien in der Heimat machen, spontan raus in die Natur und dort an einem schönen Fleckchen sein Zelt aufschlagen. Vielleicht sogar mitten im Wald oder auf einem Feld. Klingt verlockend. Doch solches "Wildcampen" ist in Deutschland häufig nicht erlaubt. Wir erklären die Regeln, die Auswirkungen auf die Natur und zeigen, welche Alternativen in der Region es gibt.
Der Zeltplatz für Schluchtensteigwanderer in Todtmoos wird gut angenommen. Ein Trekking Camp im Wald hingegen wird es in der Gemeinde vorerst nicht geben. Dafür gibt es in St. Blasien, Dachsberg und Menzenschwand solch legale Möglichkeit zu campen.
Feldberg Auch 2022 fällt der Ski- und Snowboardcross-Weltcup am Feldberg aus
Die ursprünglich im Januar 2022 am Feldberg geplanten Weltcup-Veranstaltungen der Ski- und Snowboardcross-Elite können erneut nicht stattfinden.
Auch 2022 wird es keinen Ski Cross Weltcup am Feldberg geben. Dieses Archivbild entstand am 05. Februar 2017.
Frei Verfügbar Top informiert bleiben zu allen wichtigen Themen aus dem Schwarzwald-Baar-Kreis – mit den kostenlosen Morgen-Mails unserer Redaktionen
Unverbindlich, kostenlos und auch ohne Abo verfügbar: Sie möchten über die wichtigsten Themen im Südschwarzwald und von der Baar informiert werden? Dann sollten Sie die Morgen-Mail der Redaktion Villingen-Schwenningen oder der Lokalredaktion Donaueschingen testen.
Hochrhein "Das ganze Wintergeschäft fiel weg" – Die traurige Bilanz von Liftbetreibern, Bergwacht und Tourismus
Liftbetreiber, Bergwacht und Tourismus blicken auf einen außergewöhnlichen Winter am Hochrhein und im Schwarzwald zurück. Es gab zwar so viel Schnee wie schon lange nicht mehr, aber die Lifte standen still – zumindest dort, wo sie nicht vermietet wurden.
Auf dem Feldberg war auch im Corona-Winter jede Menge los. Die Lifte waren aber zu.
Feldberg Zoff am Feldberg: Starker Gegenwind für Bürgermeister Johannes Albrecht – doch er hält dagegen
Kritik erhebt sich gegen Feldbergs Bürgermeister Johannes Albrecht. Ein Bürgerforum wünscht sich sogar seinen Rücktritt. Der Rathauschef nimmt Stellung zu den Vorwürfen. Was ist da los auf Schwarzwalds Höchstem?
Feldberg Nach dem Tod einer Schneeschuhläuferin: Retter erklären das Unglück – doch Fragen bleiben offen
Ein Ausflug auf dem Feldberg nimmt ein böses Ende: Eine Frau bricht in eine Schneebrücke ein. Bergretter können sie zwar nach mehreren Stunden retten, doch im Krankenhaus erliegt sie ihren schweren Verletzungen. Im Gebiet herrschte große Lawinengefahr – dennoch ist das Unglück ein tragischer Einzelfall, sagen Experten.
Mitglieder der Bergwacht arbeiten am Feldberg an einer Unfallstelle, an der eine Schneeschuhwanderin in ein Schneeloch gestürzt ist. Die Frau war nach Angaben der Bergwacht Hochschwarzwald in ein mehrere Meter tiefes Loch unter der Schneedecke gestürzt. Unterhalb der Schneeoberfläche fließt ein Bach in den am Fuße des Feldbergs gelegenen Feldsee.
Hochschwarzwald Wanderin stirbt nach Sturz in Schneeloch am Feldberg
Eine Schneeschuhwanderin ist nach dem Sturz in ein Schneeloch am Feldberg gestorben. Die 27-Jährige war am Sonntagnachmittag in ein drei Meter tiefes Loch unter der Schneedecke gestürzt.
Ein Fahrzeug der Bergwacht steht vor der Rettungswache auf dem Feldberg. Eine Wandererin ist Sonntagnachmittag am Feldberg in den Schnee eingesunken und lebensgefährlich verletzt worden.
Schwarzwald Lawinen am Feldberg sind eine unterschätzte Gefahr: Wer sich richtig verhält, kann sich dennoch sicher dort bewegen
Eine Lawine hat am Wochenende einen Skitourengeher am Feldberg verschüttet. Kein Einzelfall: Die Bergwacht warnt vor gefährlichen Stellen am höchsten Berg des Schwarzwaldes. Man kann das Risiko jedoch senken. Dennoch hat die Bergwacht dieses Jahr neue Sorgen.
Der harmlose Berg? Am flachen Rücken des Feldberg tummeln sich Winterfreunde. An seinen steilen Flanken kann er gefährlich werden. Ein Skifahrer wurde unter einer Lawine begraben.
Lawinengefahr Skitouren im Schwarzwald: Was man jetzt beachten sollte, damit man sicher wieder nach Hause kommt
Derzeit zieht es viele Wintersportler nach draußen. Weil die Ski-Pisten geschlossen sind, gehen sie abseits ins Gelände. Das kann aber gefährlich sein. Auch im Schwarzwald sind in den vergangenen Jahren schon Menschen in Lawinen gestorben.
Ein Schild mit der Aufschrift „Gesperrt Closed Chiuso Fermé“ hängt an einer Absperrung die rund um die Piste nahe der Talstation der Feldbergbahn verläuft. Wird es zu steil, können Lawinen abgehen.
Feldberg Starke Schneefälle: Straße über Feldberg für Lastwagen gesperrt – alle anderen brauchen Schneeketten
Schnee soweit das Auge reicht. Aufgrund von starken Schneefällen am Dienstag, kam es auf zahlreichen Straßen zu Verkehrsbehinderungen und auch zu Blechschäden. Die B317 über den Felberg ist für Lkw gesperrt, für Pkw gilt Schneekettenpflicht.
Wegen der starken Schneefälle am Dienstag darf die B317 über den Feldberg nur noch mit Schneeketten befahren werden, für LKW ist sie gesperrt.
Hochrhein Die Menschen zieht es in die Berge: Bergwacht und Ranger geben Tipps und appellieren, die markierten Wege nicht zu verlassen (mit Karte und Video)
Im Corona-Winter zieht es die Menschen in die Natur. Und so tummeln sich dort viele Menschen – allerdings auch weit außerhalb der gewöhnlichen Wege. Die Lawinen-Gefahr und die Bedrohung für die Tiere werden dabei unterschätzt. Bergwacht-Landeschef Adrian Probst und Feldberg-Ranger Achim Laber machen die Auswirkungen deutlich – für Mensch und Tier.
Auf dem Feldberg ist auch im Corona-Winter jede Menge los. Die Lifte sind zu, der Betrieb ist aber fast wie in jedem Winter. Auf dem Gipfel sind sogar mehr Leute unterwegs – denn jetzt kann man hier auch Schlittenfahren.
Südschwarzwald Ein Skitag am Feldberg – wie geht das in Corona-Zeiten?
Noch ist unklar, ob die Skilifte der Region in diesem Seuchen-Winter überhaupt laufen dürfen. Aber falls grünes Licht aus Stuttgart kommt, ist der Liftverbund Feldberg vorbereitet. Dafür wurde jetzt ein ausgefeiltes Konzept vorgelegt. Was das für die Skifahrer bedeutet, erklären wir hier.

Saisonvorbereitung: Wenn das Land Baden-Württemberg grünes Licht für den Liftbetrieb gibt, muss alles parat sein. Adrian Probst, Geschäftsführer des Liftverbundes Feldberg und Bürgermeister von St. Blasien, Betriebsleiter Hans-Jörg Köpfer und Bauamtsleiter Manuel Ebner beim Zeigerlift. Immer dabei: Das Corona-Konzept.
1 2 3 4 5 6 weiter
Landkreis & Umgebung
St. Blasien Die Arbeit des DRK St. Blasien ändert sich durch die Pandemie stark
Die Helfer des DRK-Ortsvereins St. Blasien leisten 1000 ehrenamtliche Stunden. Die neue Rettungswache ist das wichtigste Zukunftsprojekt.
Kirchzarten Vor einem Jahr drehte Alexej Nawalny im Schwarzwald "Ein Palast für Putin": Wie geht es den Black Forest Studios heute?
Anfang 2021 schrieb das neue Filmstudio in Kirchzarten weltweit Schlagzeilen, hier entstand der Film des russischen Dissidenten Alexej Nawalny. Heute finden im Studio Dreharbeiten für Kino- und Fernsehfilme sowie Musikvideos statt – an welchen Projekten dort derzeit konkret gearbeitet wird.
Die Black Forest Studios im beschaulichen Kirchzarten: Hier schaute vor einem Jahr die große Weltpolitik vorbei.
St. Blasien/Bernau Nicht immer herrscht dieser Tage viel Betrieb an den Skiliften in Bernau und St. Blasien
In Bernau fällt die Bilanz des Skiliftbetriebs in der bisherigen Saison nicht so gut aus wie am Feldberg.
Genug Schnee: Zwei Skifahrerinnen stehen an den Drehkreuzen des Spitzenberglifts in Bernau.
Bernau Helga und Hartwig Günther haben ein Buch über die Grenzsteine im Thoma-Tal geschrieben
Helga und Hartwig Günther veröffentlichen ein Buch, darin dokumentiert und fotografiert das Paar Grenzsteine rund um Bernau. Es war eine Spurensuche im Unterholz.
Grenzsteine findet man oft im Unterholz von Wäldern, berichten Helga und Hartwig Günther.
St. Blasien Die neue Stelle in St. Blasien erfüllt für Dr. Micha Scherbaum viele Wünsche
Dr. Micha Scherbaum verstärkt die Praxis Bull/Drobach in St. Blasien. Der ausgebildete Bergarzt freut sich auf Wintersport und Wanderungen und die Zusammenarbeit in der Gemeinschaftspraxis.
Die St. Blasier Ärzte haben Zuwachs durch einen jungen Arzt aus Freiburg bekommen.