Bad Dürrheim

Bad  Duerrheim
Quelle: Blickfang
Zugang zu allen Inhalten in Web & App 30 Tage kostenlos testen
Unterbaldingen kann Bauanfragen mangels Bauplätzen nicht bedienen. Geplant ist die Erschließung des Neubaugebiets „Äußere Bündt“, was aber noch dauern wird. Bild: Hans-Jürgen Götz
Bad Dürrheim Unterbaldingen braucht Bauplätze
Ingenieur Peter Kühnle aus Unterbaldingen macht Vorschläge: Drei Bauplätze wären in kürzester Zeit möglich
Bad Dürrheim Die Narrenzunft Bad Dürrheim bringt die Fasnet in die Wohnzimmer
Mit Fasnetskiste und närrischer Dekoration der Schaufenster entfaltet der Fasnetsgeist seine Wirkung in der Innenstadt
Bad Dürrheim Großes Ringen der Stadt mit den Sparzwängen
Das alte Rathaus in Oberbaldingen wird wieder in den Haushalt aufgenommen. Die Stadt befindet sich in Raum- und Personalnot.
Bad Dürrheim Die Verwaltung hat den Haushalt 2021 neu kalkuliert
Die Vorgaben des Landratsamtes sind durch die Neuberechnungen jetzt erfüllt. Der Gemeinderat muss am Donnerstag, 21. Januar, über 45 Anträge entscheiden.
Auch das Haus des Gastes wird Teil der vorgesehenen Überplanung sein. Momentan ist ein Teil der Kur- und Bäder GmbH dort untergebracht.
Bad Dürrheim Die Erwartungen der Reha-Kliniken in Bad Dürrheim an das nächste halbe Jahr sind sehr gedämpft
  • Die Belegung der Kliniken ist aufgrund Corona sehr niedrig.
  • Immer noch Kampf mit Krankenversicherung um Zahlungen.
Verwaltungsdirektor Heiko Schöne von der Schlossklinik Sonnenbühl ist nicht gut auf die Politik zu sprechen.
Bad Dürrheim Neue Schuhüberzieher im Solemar
Herstellung von Überzieher-Unikaten für die Totes-Meer-Salzgrotte und die Therme Bad Dürrheim mit dem s‘ Lädele Donaueschingen als Kooperationspartner
Gerhard Weeber vom Trägerverein s‘Lädele, Beate Proske von der Kur- und Bäder GmbH Bad Dürrheim und Susanne Kick, Stiftung Liebenau (von links) haben die die neuen textilen Schuhüberzieher für Besucher des Solemar und der Totes-Meer-Salzgrotte ausgearbeitet.  Bild:  Kur- und Bäder GmbH
Bad Dürrheim Hoffnungslosigkeit unter Gastronomen und Händler wird immer größer
Essen to go nur Tropfen auf den heißen Stein. Hilfen sind bis jetzt nicht oder kaum eingetroffen.
SÜDKURIER Online
Bad Dürrheim Jetzt begann die Schutzimpfung gegen Corona
Das Pflegezentrum Hirschhalde ist die zweite Einrichtung mit Impfungen im Kreis. Die Impfung wurde für alle Bewohner
und Mitarbeiter angeboten.
90 Prozent der Bewohner in der Hirschhalde nehmen die Impfung in Anspruch. Bilder: Hirschhalde
Bad Dürrheim Die Fraktionen haben ihre Anträge zum Haushalt 2021 eingereicht
Sparvorschläge fallen vollkommen unterschiedlich aus. Die Verwaltung bearbeitet derzeit die Anträge, die .Einsparungen müssen noch 300 000 Euro ergeben.
Die Maßnahmen an den Fußwegen und der Brücke im Hindenburgpark sollen wegen des geplanten Irma-Neubaus zurückgestellt werden. Bild: SK-Archiv Naiemi
Bad Dürrheim Eine Rückkehr des Badhotels zu den Ursprüngen
Die Sanierung des Gebäudes kostet mindestens eine Million Euro, der Einzugstermin Einzugstermin der Physiopraxis Bank ist auf 1. Januar 2022 festgesetzt.
Noch heute hängen an verschiedenen Zimmern die Namensschildern der Schwestern.
Bad Dürrheim Keine Lockerungen für Schulen in Sicht
An der Grund- und Werkrealschule findet Präsenzunterricht nur für die Abschlussklassen statt. Ansonsten haben alle Schüler, auch an der Realschule am Salinensee, Fernunterricht. Für die Eltern bedeutet diese Situation ein Spagat.
Sebastian Effinger und Timo Wolf nehmen am Fernunterricht teil. Bild: Realschule am Salinensee
Bad Dürrheim Bad Dürrheimer Volleyballerinnen dürfen nicht aufs Spielfeld
Die Sportlerinnen des Turnerbundes Bad Dürrheim suchen sich eigene Wege, um sich fit zu halten, bis sie wieder spielen dürfen
Nur ein Spiel konnte die neu zusammengestellte Volleyballmannschaft des Turnerbundes Bad Dürrheim spielen. Strahlend posieren die Damen für das Siegerfoto. Bild: Turnerbund
Bad Dürrheim Hier gibt es Hilfe wenn‘s in der Familie zwackt, zwickt oder kracht
Die Systemische Therapie bezieht die ganze Familie ein. Es ist wichtig, schnell den Druck rauszunehmen.
Erziehungshilfe für verzweifelte Eltern: Die Off-Road-Kids-Stiftung hat mit „Family Neustart“ ein Systemisches Beratungs- und Therapieangebot geschaffen. Geleitet wird Family Neustart von Simone Neininger (Mitte).
Bad Dürrheim Die Kurstadt ist reich an alter und uriger Fasnetsgeschichte
Ein paar Jahre nach Kriegsende hatte die Narretei in Bad Dürrheim wieder geordnet Einzug gehalten und trieb tolle Blüten
Die sechs abgebildeten Bad Dürrheimer Originale waren die Gründerväter des Bachvereins Stille Musel. Bild: Archiv Karl-Heinz Hornberger
Bad Dürrheim Die Streichungen im Haushalt 2021 werden schmerzen
Fraktionen und Gemeinderäte müssen Anträge zum Haushalt einreichen bis spätestens 11. Januar. Um die Grenze von 700.000 Euro zu erreichen, sind weitere 300.000 Euro einzusparen
Verwaltung und Gemeinderat arbeiten mit Hochdruck an Einsparungen im Haushalt 2021. Dieser muss Ende Januar beschlossen werden. (Archivbild)
Bad Dürrheim Schulkinder der Ostbaarschule denken an Senioren und Bewohner der Hirschhalde
Kinder überraschen zu Weihnachten die Bewohner der Hirschhalde mit selbstgebastelten Karten
Unter dem Weihnachtsbaum liegt für Jeden eine selbstgebastelte Karte.
Bad Dürrheim Eröffnung des Minara soll im Juli sein
Die Baumaßnahmen im Bad kommen gut voran. Momentan laufen die Fliesenarbeiten, der Sprungturm wird saniert.
Das Minara wird gerade von Grund auf saniert. Nach der Sanierung ist etwa die Fensterfront gegen große Schiebetüren ausgetauscht, durch die Innen- und Außenbereich verbunden werden können.
Landkreis & Umgebung
VS-Schwennigen Wenn die Hotline überlastet ist, bleibt nur der direkte Weg zum Kreisimpfzentrum – so wie das Irene Eschrich (90) und Hermann Leeb (82) gemacht haben
Weil sie niemanden bei der Corona-Hotline 116117 erreichten, versuchten es Irene Eschrich (90) und Hermann Leeb (82) am Freitag vor Ort beim Kreisimpfzentrum. Sie waren nicht die einzigen, die auf diese Idee kamen. Erfolg hatte jedoch keiner.
Irene Eschrich (90) und Hermann Leeb (82) aus Villingen.
Baden-Württemberg Fasnachtsparty im Wohnzimmer – Die Narrenvereinigung Hegau-Bodensee lädt zu virtuellen Narrentagen ein
Feiern daheim im Narrenhäs mit Sekt, Bier oder Saft, Bratwurst und Berlinern. 120 Narrenzünfte mit 35.000 Mitgliedern der Vereinigung Hegau-Bodensee und ihre Freunde sollen mitmachen und den Fasnet-Spaß miteinander teilen – über das Internet auf der Homepage der Narrenvereinigung. Bei den virtuellen Narrentagen in Owingen und Hoppetenzell sind lustige Fotos, Fasnetverse und viel weiteres Spaßiges gefragt, damit die Narren auf eine völlig andere Weise als gewohnt drei Stunden lang gemeinsam feiern können.
NV-Präsident Rainer Hespeler ruft die virtuellen Narrentage aus. Bild: Privat
Donaueschingen Das neues Stadtviertel am Buchberg trotzt der Corona-Krise: Auch in Zeiten der Pandemie wird hier Wohnraum geschaffen
Entwicklung am Buchberg schreitet schnell voran: Im Norden wird kräftig gebaut, in der Mitte entstehen bald Reihenhäuser und für den Süden sucht die Stadt noch einen finanzkräftigen Investor. Doch wie sieht es eigentlich mit günstigem Wohnraum aus?
An der Villinger Straße sind die Bestandsgebäude schon saniert.
Villingen-Schwenningen Immer mehr VS-Eltern nehmen Notbetreuung in Anspruch
Seit dem Schulstart am 11. Januar steigt in VS die Zahl der Kinder und Jugendlichen in der Notbetreuung an. Die gute Nachricht: Die Kapazitäten sind nicht begrenzt und die Verwaltung erwartet keine Engpässe. Allerdings: Umso mehr Eltern die Notbetreuung in Anspruch nehmen, oder nehmen müssen, umso mehr soziale Kontakte finden wieder statt.
Notbetreuung an der Waldeck-Schule in Singen: Wo sich unter normalen Umständen 400 Kinder in vier Klassenstufen tummeln, sind es Anfang Januar nur 42 Kinder in vier Gruppen.
Geisingen 55 Corona-Fälle im Pflegeheim Haus Wartenberg: Landrat befürchtet Ausweitung der Infektionszahlen
Das Pflegeheim „Haus Wartenberg“ in Geisingen bleibt neben dem Heim St. Antonius in Mühlheim weiter einer der Brennpunkte bei der Corona-Situation im Landkreis Tuttlingen. Wie Landrat Stefan Bär bei der wöchentlichen Pressekonferenz informierte, gebe es im Geisinger Heim derzeit 55 Positivfälle.
Im Pflegeheim Haus Wartenberg in Geisingen grassiert das Coronavirus derzeit sehr heftig. Landrat Stefan Bär nannte am Freitag die Zahl von 55 aktuellen Infektionen in der Einrichtung.