Villingen-Schwenningen

Villingen-Schwenningen
Quelle: Achim Mende
Zugang zu allen Inhalten in Web & App 30 Tage kostenlos testen
Masken schützen vor einer Ausbreitung des Corona-Virus – deshalb sind sie unter anderem beim Einkaufen Pflicht, so wie hier in der Innenstadt von Villingen-Schwenningen.
Newsticker Coronavirus im Schwarzwald-Baar-Kreis: Das sind die aktuellen Zahlen und Entwicklungen
In diesem Artikel bündeln wir für Sie alle Neuigkeiten, die für den Schwarzwald-Baar-Kreis wichtig sind. So bekommen Sie einen Überblick, was gerade in der Corona-Krise passiert.
Maximilian Adam Kochen als Ausgleich zum Eishockey
Die Neuzugänge der Wild Wings: Maximilian Adam kämpft um Platz in der Abwehr
Top-Themen
Schwarzwald-Baar Lange Wartelisten und fehlende Trainingsmöglichkeiten: Auch in der Region sind Schwimmkurse rar
Was schon vor der Pandemie ein Problem war, hat sich durch Corona verschärft: Viele Kinder haben in den vergangenen eineinhalb Jahren nicht schwimmen gelernt. Eine Bestandsaufnahme.
Die Bambinis im Villinger Schwimmclub werden spielerisch an den Schwimmsport herangeführt. In der hinteren Reihe ist ein Teil des Trainerinnen-Teams zu sehen, von links Mia Turina, Vivienne Arno, Lena Käding und Leonie Mann.
VS-Villingen Süß: Die Falkenjungen vom Villinger Romäusturm lernen jetzt das Fliegen
Das ist ein schöner Erfolg für das Gemeinschaftsprojekt der Stadt und zweier Schülerinnen des Romäusgymnasiums: Im Romäusturm sind vier Falken-Küken geschlüpft und beginnen bereits, die große weite Welt zu entdecken. Auch am Oberen Tor soll ein Vogelprojekt starten.
Die kleinen Falkenjungen, hoch oben auf dem Romäusturm, wagen schon ihre ersten Flugversuche und entdecken die weite Welt.
Villingen-Schwenningen Schlangensensation in VS: Zweiköpfige Würgeschlange fasziniert Menschen weltweit
Ein Ungeheuer wie aus der griechischen Mythologie oder einfach eine seltene Mutation? Eine Abgottschlange (Boa constrictor) von Reptilienzüchter Stefan Broghammer kam mit zwei Köpfen zur Welt. Beide Köpfe fressen und haben ihren eigenen Charakter. Nur ihren Schlangenkörper müssen sie sich teilen.
Das Bild von oben zeigt die klar getrennten Köpfe. Und genau das ist so selten. Häufig sind bei solchen Mutationen die Köpfe weit oben zusammengewachsen. Die Lebenserwartung solcher Schlangen ist dann meist gering.
Villingen-Schwenningen Per Autokran ins Amtsgericht: Wie ein aufwendig restauriertes Kunstwerk nach Villingen heimkehrt
Mit großem Aufwand und Präzisionsarbeit wurde jetzt die Hajek-Skulptur „Räumliche Wand“ wieder an ihren alten Platz zurückgebracht – das Villinger Amtsgerichtsgebäude . Nach einigen Monaten der Restaurierung für einen sechsstelligen Betrag ist das denkmalgeschützte Kunstwerk jetzt wieder so imposant wie einst in den 60er Jahren – und vor Umwelteinflüssen bestmöglich gewappnet. Mit vielen Bildern und einem Video!
Gut verpackt: Die „Räumliche Wand“ kurz vor dem Kran-Transport.
Villingen-Schwenningen Wird Sport in VS zum Luxusgut? Das sagen zwei Vereine dazu
Ob Sport künftig nur noch was für Leute mit entsprechendem Geld wird? Diese provokante Frage stellen derzeit Verantwortliche in vielen städtischen Sportvereinen angesichts von Hallenschließungen und Gebührenerhöhungen. Zwei große Sportvereine nehmen jetzt Stellung.
In zahlreichen Gruppen werden Kinder beim Turnverein Villingen betreut.
Villingen-Schwenningen Wenn nachts der Einbrecher mit nacktem Oberkörper in die Schwenninger Bäckerei einsteigt
Die unglaubliche Geschichte eines Dreifach-Einbruchs in ein und dieselbe Filiale bei Krachenfels in Villingen-Schwenningen.
Georg Krachenfels – hier auf einem Archivbild – kann über vieles schmunzeln. Dass nun eine Einbruchserie in seinen Räumen durch einen aufmerksamen Mitarbeiter und die Polizei beendet wurde, löst bei ihm Erleichterung aus.
Fußball-Verbandspokal FC Pfaffenweiler schickt Foto mit Thoma-Trikot ans Krankenbett
Pokalschreck nach Pokal-Erfolg gegen Pfullendorf in Gedanken beim schwer verletzten Spieler
Verletzte sich beim Pokalspiel gegen den SC Pfullendorf schwer: Patrick Thoma vom FC Pfaffenweiler. Bild: Werner Feisst
Brigachtal Wie kommt man in Brigachtal an einen Bauplatz? Ehrenamtliches Engagement und Arbeit vor Ort sind von Vorteil
Für das Baugebiet "im Grüble" kommen auf acht Baugrundstücke 60 Bewerber. Wer eines bekommt, wird über ein Punktesystem entschieden – denn die EU verlangt ein transparentes Verfahren. Wir zeigen, was für die Vergabe wichtig ist.
Neubaugebiet „Im Grüble“ in Brigachtal: Hier entstehen acht Bauplätze. Dafür gibt es 60 Bewerber.
Villingen-Schwenningen „Hilfe – ich wurde abgezockt!“: Damit das nicht passiert, gibt es Rat in der neuen Filiale der Verbraucherzentrale in VS
Die Verbraucherzentrale eröffnet eine Beratungsstelle in Villingen-Schwenningen. Wir verraten, in welchen Fällen Bürger hier beraten werden und wie das alles funktioniert. Reisestornos sind aktuell das dominierende Thema.
Unser Archivbild zeigt das Schild „Verbraucherzentrale“ an einer der vielen Geschäftsstellen im Land.
Eishockey Der Schweiß fließt für das große Ziel – Wild Wings im Trainingscamp
Intensität bei den Übungseinheiten der Schwenninger Profis schon jetzt außerordentlich hoch
Bei ihren Intervall-Läufen waren die Schwenninger Profis ganz schön gefordert. Da die Fünfergruppen jeweils gemeinsam starteten, konnte es sich keiner leisten, den Anschluss zu verlieren. Bilder: Werner Feisst
Villingen-Schwenningen Auch der zweite, verstärkte Brigachdamm: Einfach weggespült!
Bei dem heftigen Gewitter der vergangenen Woche, bei dem auch Keller in VS-Villingen vollgelaufen waren, ist auch der zweite Baustellen-Damm in der Brigach von den Wassermassen weggespült worden – und das nur wenige Tage, nachdem der provisorische Rückhalt nach einem ersten Hochwasserschaden repariert und verstärkt worden war.
So sieht das Malheur aus: Die gefüllten Textilbehälter wurden offensichtlich überflutet und leergespült.
Villingen-Schwenningen Rasant verändert sich das ehemalige Kasernengelände: Aktuelle Bilder und Luftbilder vom neuen Villinger Wohnpark „Von Richthofen“
Wer auf der Richthofenstraße oder der Kirnacher Straße am ehemaligen Villinger Kasernengelände Lyautey vorbeifährt, kann immer einen kurzen Blick auf die Bauarbeiten im neuen Wohnpark „Von Richthofen“ erhaschen. Doch was dort derzeit genau vor sich geht, dafür reicht die Zeit meist nicht. Unser Fotograf Hans-Jürgen Götz hat daher mit seiner Kamera einmal ganz genau hingeschaut und auch seine Drohne für Sie aufsteigen lassen.
Villingen-Schwenningen/Schwarzwald-Baar Was, wenn eine Frau abtreiben will und keinen Gynäkologen findet? Warum im Landkreis eine Versorgungslücke entstehen könnte
Wer sich für eine Abtreibung entscheidet, hat keinen einfachen Weg vor sich – und der könnte im Schwarzwald-Baar-Kreis noch problematischer werden. Denn die wenigen Frauenärzte, die Abtreibungen durchführen, gehen nach und nach in den Ruhestand – und die Nachfolge ist völlig unklar.
Wer sich für eine Abreibung entscheidet, muss sich an viele Stellen wenden und Privates offenbaren. Gitta Benker (auf dem linken Bild rechts) und Silke Nowak (links) von Pro Familia beraten in solchen Fällen.
Schwarzwald-Baar Kinder ab zwölf Jahren generell gegen Corona impfen? Der Chefarzt der Kinderklinik sagt "ja", ein Kinderarzt sagt "nein". Warum?
Matthias Henschen und Pascal Polaczek sind Kinderärzte. Der eine als Chefarzt im Schwarzwald-Baar-Klinikum, der andere in einer Praxis in VS-Schwenningen. Beide haben schwer an Covid-19 erkrankte Kinder behandelt. Der eine hält die Empfehlung der Ständigen Impfkommission (Stiko) zur Corona-Impfung von Kindern für falsch. Der andere für richtig. Beide haben ihre Gründe. Und auch eine Generalkritik.

Matthias Henschen ist ärztlicher Direktor und Leiter des Zentrums für Kinder- und Jugendmedizin am Schwarzwald-Baar-Klinikum. Er hat mehrere Kinder mit einer Covid-Erkrankung behandelt. Beim Thema Corona-Impfung für Kinder gegen zählt für ihn nicht allein der medizinische Aspekt.
Villingen Versuchter Einbruch in Christy-Brown Schule
Am frühen Sonntagmorgen kam es zu einem versuchten Einbruch in die Christy-Brown Schule. Entwendet wurde nichts. Die Polizei sucht nach Zeugen.
Symbolfoto: Das Eingangsschild der Christy-Brown-Schule im Winter diesen Jahres.
Schwarzwald-Baar-Kreis Südbadenbusgesellschaft kann aufatmen: Warum die SBG nun doch auf ihren alten Strecken fährt
Erst im März hat sich der Schwarzwald-Baar-Kreis dazu entschieden, den Busverkehr ab Dezember auf der Ostbaar und im Nordosten und Nordwesten des Kreises von der Südbadenbusgesellschaft (SBG) an andere Anbieter zu übertragen. Genau das konnte innerhalb der letzten Wochen verhindert werden. Die Hintergründe lesen Sie hier.
Ein Bus der Südbadenbus auf einem Symbolbild: Fast hätten die roten Fahrzeuge ihre Routen auf der Ostbaar nicht länger befahren können.
Villingen-Schwenningen Überlebenstraining oder normale Notfallvorsorge? Ein Schwenninger Experte erklärt, wie sich Menschen auf Krisenzeiten vorbereiten können
Vorräte anlegen? Notstromversorgung? Medikamente horten? Überlebenstraining? Sollten sich Menschen in der Region Schwarzwald-Baar auf extreme und lange Notsituationen vorbereiten – und wenn ja wie? Oder reicht es, für weinige Tage ohne Hilfe klar zu kommen? Der SÜDKURIER hat sich mit Survival-Experte Matthias Hanstein aus VS-Schwenningen unterhalten.
Überleben in der Wildnis: Unser Symbolbild zeigt Teilnehmer eines Survival-Kurses in einem Waldstück, die um eine Feuerstelle sitzen und den Ausführungen des Kursleiters lauschen.
Villingen-Schwenningen Kein heimeliges Marktstand-Gedränge ums Münster: Darum bleibt der Villinger Wochenmarkt auseinandergezogen
Bis Ende der Sommerferien soll nichts geändert werden. Auch die Maskenpflicht besteht weiter.
Der Villinger Wochenmarkt bleibt zumindest bis Ende der Sommerferien, wie er derzeit ist: verteilt auf den Münsterplatz und auf Teile von zwei Innenstadtstraßen.
Landkreis & Umgebung
Schwarzwald-Baar „Ertrinkende Kinder schreien nicht um Hilfe“: Interview mit DLRG-Arzt Johannes Guhl
Internist Johannes Guhl aus Schwenningen ist Bezirksarzt bei der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG). Er hat schon viel erlebt – auch die Bergung Ertrunkener. Im Interview erklärt er, weshalb Schwimmhilfen Eltern in falscher Sicherheit wiegen und warum Alkohol und Wasser keine gute Kombination sind.
Internist Johannes Guhl ist als Bezirksarzt für den DLRG-Bezirk Schwarzwald-Baar unter anderem für die medizinische Versorgung der Einsatztaucher zuständig. Bei Bedarf ist er aber auch als Notarzt im Dienst.
Schwarzwald-Baar "Wir weinen auch zusammen": Wie Nicole Ohlhauser und Maja Vuckovic ihre Arbeit auf der Corona-Station meistern
Vom Schutz vor der Ansteckung bis zur Bewahrung der eigenen Freizeit: Wie zwei Pflegerinnen im Schwarzwald-Baar-Klinikum an der Virus-Front die Herausforderung dieser besonderen Aufgabe anpacken.
Das sind die Herausforderungen auf der Corona-Station des Schwarzwald-Baar-Klinikums: Maja Vuckovic und Nicole Ohlhauser von links) offenbaren ihre Arbeitswelt.
Niedereschach Grüne Oasen statt Schotterwüsten: So schön und liebevoll angelegt sind diese Gärten in Niedereschach
Die sogenannten Schottergärten sind im Land seit 1. August 2020 verboten. Niedereschacher zeigen eindrucksvoll, wie es auch anders geht. Es gibt viele verschiedene Formen, einige Gärten stellen wir hier vor.
Ein idyllischer Anblick in der Kappeler Ortsmitte ist der Bauerngarten von Mechthild Ketterer.
Waldhausen Viel im Freien, Kontakt mit Tieren und mithelfen: Hier beim Waldhauser Hof soll der Bräunlinger Bauernhof-Kindergarten entstehen
Andrea Groß und Alexandra Beyrle wollen in Waldhausen einen ganz besonderen Kindergarten ins Leben rufen. Der SÜDKURIER hat sich vor Ort angeschaut, wie das aussehen soll.
Früher wurden hier Pferde gehalten, aktuell noch Hühner: Bald wird das Gebäude hinter Alexandra Beyrle (links) und Andrea Groß zum Schutzraum für den neuen Bauernhof-Kindergarten, der in Waldhausen entstehen soll.