Villingen-Schwenningen

Villingen-Schwenningen
Quelle: Achim Mende
Zugang zu allen Inhalten in Web & App 30 Tage kostenlos testen
Trotz Masken ein idyllisches Bild: Die Schüler der Klasse 2b in der Goldenbühl-Schule mit ihrer Lehrerin Katharina Hecht und Schulhund Theo – hier fotografiert im Juni dieses Jahres.
Villingen-Schwenningen Wirklich „voll für die Tonne“? Das sagen Johannes Kaiser, Rainer Wittmann und Tino Berthold über das VS-Corona-Schuljahr
Zwei Schulleiter und ein Elternsprecher ziehen Bilanz nach aufreibenden Monaten an den VS-Bildungseinrichtungen
Schwarzwald-Baar Nach der Hochwasserkatastrophe in vielen deutschen Regionen: Wie der Schwarzwald-Baar-Kreis auf so eine Lage vorbereitet ist und was jeder Einzelne im Notfall tun muss
Die Bilder nach dem verheerenden Hochwasser in Teilen Deutschlands werden viele so schnell nicht vergessen. Doch wie sieht es hier vor Ort aus? Wie bereitet sich der Kreis auf solche Szenarien vor? Und vor allem: Was muss ich eigentlich tun, wenn mich eine Warnmeldung erreicht? Ein Gespräch mit dem Leiter des Katastrophenschutzes im Landkreis, Arnold Schuhmacher.
Villingen-Schwenningen Wie Benno Kilzer 45 Jugendliche achtsam aus der Viruskrise herausdirigieren will
Stabführer der Jugendkapelle der Villinger Harmonie: Was den jungen Leuten besonders fehlte, woran es dem Verein mangelt und wie der Plan ist, aus all dem gemeinsam herauszukommen.
Top-Themen
Villingen-Schwenningen „Unsere Kinder gehören in den Präsenzunterricht“: Wie VS-Eltern jetzt mit einer Demo für ihre Kinder kämpfen wollen
Was als kleine Idee von ein paar Eltern am Romäusgymnasium gestartet ist, hat inzwischen Anklang bei Eltern sämtlicher Schulzweige gefunden. Sie wollen, dass alles dafür getan wird, dass die Kinder nicht wieder wegen steigender Inzidenzen nach den Ferien aus dem Präsenzunterricht gerissen werden. Am Freitagnachmittag soll nun eine Demonstration auf dem Münsterplatz stattfinden.
Diana Seewald und Oliver Huppenbauer wollen ein Zeichen setzen: Kinder sollen im Präsenzunterricht bleiben können – auch nach den Ferien, wenn die Inzidenzen wohl wieder steigen werden. Darum haben sie nun eine Demonstration auf dem Münsterplatz organisiert.
Visual Story Piqué, Busquets, Griezmann und Co. – der FC Barcelona ist da! So verlief die Ankunft der Fußballstars in Donaueschingen
Am frühen Mittwochabend ist es soweit: Der Barça-Flieger ist zunächst in Stuttgart gelandet, die Spieler und Funktionäre sind nach einer anschließenden Busfahrt auf der Baar angekommen. Ab sofort trainiert der 26-fache spanische Meister und vierfache Champions League-Sieger auf dem Gelände des SV Aasen.

Zum Kader für das Trainingslager auf der Baar gehören: Sergiño Dest, Gerard Piqué, Ronald Araújo, Sergio Busquets, Antoine Griezmann, Miralem Pjanic, Martin Braithwaite, Riqui Puig, Neto, Clément Lenglet, Jordi Alba, Sergi Roberto, Frenkie de Jong, Samuel Umtiti, Memphis Depay, Iñaki Peña, Arnau Tenas, Álex Collado, Yusuf Demir, Gavi, Nico, Arnau Comas, Álex Balde, Rey Manaj und Nils Mortimer.
Ob Gerard Piqué hier wohl seiner Partnerin Shakira durchgibt, dass er gut in Donaueschingen angekommen ist?
Villingen-Schwenningen Rockerkrieg in Villinger Innenstadt? Nun schildern ein Wirt, der Gremium-MC-Vizepräsident und die Polizei ihre Sicht der Dinge
Unbestritten ist, dass es vor einigen Tagen zu einer heftigen Schlägerei in einer Innenstadtkneipe kam. Aber eine direkte Verbindung ins Rockermilieu bestätigt derzeit nicht einmal die Polizei.
In der Villinger Innenstadtkneipe „Kastanie“ kommt es am Wochenende 17./18. Juli zu einer blutigen Schlägerei. Doch um einen „Rockerkrieg“ handelt es sich dabei auch nach Aussagen der Polizei nicht. Es ist noch nicht einmal zweifelsfrei geklärt, ob überhaupt Unterstützer von Motorradclubs beteiligt gewesen sind.
Schwarzwald-Baar „Ich muss mich manchmal zwicken: Weil es so surreal ist": Was Silke Vogt als junge Musikerin schon alles erlebt
Sie hatte schon Auftritte in Italien, beim SWR oder als Support Act für Schlagerstar Beatrice Egli. Doch Musikerin Silke Vogt aus St. Georgen hat einmal klein angefangen: mit der Gitarre ihres Vaters auf den Stadtfesten im Schwarzwald-Baar-Kreis. Wie sie tickt und warum sie auf der Bühne die Augen schließt und auch mal leise Töne anschlägt, das hat sie dem SÜDKURIER erzählt.

Silke Vogt hat in den vergangenen Jahren viel erlebt: Sie sang in Italien, trat beim SWR-Fernsehen auf, war als Support Act für Schlagerstar Beatrice Egli auf einem Autokino-Konzert (Bild rechts) gebucht.
Villingen-Schwenningen Drei Schwerverletzte: 85-Jähriger fährt auf Bundesstraße 33 in entgegenkommenden Sprinter
Schwerer Unfall am Mittwochnachmittag gegen 15.30 Uhr zwischen der Abfahrt Eckweg und Obereschacher Straße.
Der Rettungshubschrauber Christoph 11 war am Mittwoch bei einem Verkehrsunfall auf der B 33 in Villingen im Einsatz. Unser Foto zeigt die Maschine nach einer kürzlich erfolgten Umrüstung.
Villingen-Schwenningen Nach Gerangel bei Bahnhof-Festakt: Ermittlungsverfahren gegen zwei Beteiligte
Jetzt drohen juristische Konsequenzen: Nachdem ein junger Mann am Dienstag die Eröffnung des Villinger Bahnhofs gestört hat und es am Ende zu einer Rangelei kam, laufen nun offizielle Ermittlungen gegen den Störer (22) sowie gegen einen 65-jährigen Festakt-Teilnehmer, der den jungen Mann geschlagen haben soll.
Das Bild vom Dienstag zeigt, wie die Polizei den Störer am Bahnsteig in Empfang nimmt, um danach vor dem Bahnhofsgebäude seine Aussage und seine Personalien aufzunehmen ihm einen Platzverweis zu erteilen.
Villingen-Schwenningen Unbekannter zündet Schreinerei an
Die Polizei sucht einen Unbekannten, der an der Außenwand der Schreinerei Ettwein, Dienstag, 22. Juli, einen Brandsatz gezündet hat.
Das Blaulicht an einem Polizeiauto am 11.09.2014 in Frankfurt (Oder) (Brandenburg). (Archivbild)
Villingen-Schwenningen Unwetteralarm über der Region: Als der Hagelflieger gegen die große Gefahr ankämpfte
Gleich zwei Einsätze an einem Nachmittag: Wo die Wolken wann genau bearbeitet worden, zeigt eine Kurz-Dokumentation.
Montag, 12.55 Uhr über Villingens Süden. Halblinks das Speditionsgebäude nahe der Kutmühle.
Villingen-Schwenningen Flaniermeile oder Gefahrenstelle? Vom Konzept, aus der Färberstraße einen verkehrsberuhigten Bereich zu machen
Die Färberstraße ist seit einem Jahr verkehrsberuhigt. Das Ziel war es, eine Flaniermeile zu schaffen, um Gastronomen zu unterstützen. Autofahrer und Fußgänger sollten gleichberechtigt unterwegs sein können. Doch die Praxis sieht oft anders aus.
Seit gut einem Jahr ist die Färberstraße in Villingen eine verkehrsberuhigte Zone. Das soll den Gastronomen helfen und auch Fußgänger nicht gefährden. Das klappt jedoch nicht immer reibungslos.
Bilder-Story Zehn Jahre Villinger Kikripp: Zum Geburtstag heißt es „Manege frei“
Die Villinger Kita Kikripp hat ihr zehnjähriges Bestehen mit einem großen Zirkusfest gefeiert. Hier gibt es die schönsten Bilder
Kleine Stars in der Manege: Von den Kleinsten aus der Krippe bis zu den Kindergartenkindern und Schulanfängern haben alle Gruppen ihren Auftritt in der Manege.
VS-Villingen Tritte und Schläge am Rednerpult: Gewalt überschattet Bahnhofseröffnung in VS-Villingen
Es hätte eine feierliche Stunde am Villinger Bahnhof nach dem Umbau zur Barrierefreiheit werden sollen – mit zahlreichen Gästen aus Lokal-, Landes- und Bundespolitik sowie seitens der Bahn. Doch die Feier am Dienstag nahm eine weniger schöne Wendung. Ein junger Mann hatte die Feier mehrfach gestört. Am Ende wurde es handgreiflich – dabei war auch AfD-Stadtrat Olaf Barth beteiligt. Bahnmitarbeiter mussten den Störer fixieren, bis die Polizei eintraf.
Zwei Sicherheitsbeamte der Polizei fixieren den jungen Mann am Boden bis die Polizei eintrifft.
VS-Villingen Notbremse bei Impfzertifikaten sorgt für Ärger in den Apotheken – Muss der gelbe Impfpass jetzt doch mit in den Urlaub?
Die Apotheken können immer noch keine QR-Codes für die Bestätigung einer Corona-Impfung ausgeben. Hackern war es mühelos gelungen, das System auszuheben. Nach der Not-Abschaltung des Systems lässt der Neu-Start jetzt auf sich warten. Das sorgt für Frust.
Thomas Karcher betreibt die Paradies-Apotheke in VS-Villingen. Auch beim ihm funktioniert die Ausgabe von Impfzertifikaten nicht. Für die Abschaltung des Systems hat er aber Verständnis, schließlich geht es um sensible Gesundheitsdaten.
Villingen-Schwenningen Bereits verurteilter HNO-Arzt aus Villingen bleibt neuem Prozess fern – ein Ergebnis gibt es trotzdem
Der im Oktober 2017 mit einer Bewährungsstrafe belegte HNO-Arzt aus Villingen sollte sich jetzt erneut in einem Prozess vor dem Landgericht Konstanz verantworten. Wieder ging es um den Vorwurf, er habe eine überflüssige Operation durchgeführt. Doch das Ganze ging dieses Mal anders aus.
Vor dem Landgericht Konstanz stand ein HNO-Arzt aus Villingen erneut vor Gericht.
VS-Villingen Brigachweg liegt zwei Nächte im Dunklen – Was hilft gegen die Angst auf dem Heimweg?
Wenn die Laternen ausfallen, schlagen die Ur-Instinkte durch. Licht gibt den Menschen Sicherheit, aber manchmal hilft auch eine Telefonnummer.
Der Brigachweg in Villingen ist stark durch die Blätter der Laubbäume abgeschirmt. Fällt hier wie am Wochenende 24./25. Juli die Beleuchtung aus, wird es nachts stockfinster. Tatsächliche und gefühlte Sicherheit leiden darunter.
Newsticker Coronavirus im Schwarzwald-Baar-Kreis: Das sind die aktuellen Zahlen und Entwicklungen
In diesem Artikel bündeln wir für Sie alle Neuigkeiten, die für den Schwarzwald-Baar-Kreis wichtig sind. So bekommen Sie einen Überblick, was gerade in der Corona-Krise passiert.
Masken schützen vor einer Ausbreitung des Corona-Virus – deshalb sind sie unter anderem beim Einkaufen Pflicht, so wie hier in der Innenstadt von Villingen-Schwenningen.
Schwarzwald-Baar "Positiv überrascht": So kommt das neue Impfangebot ohne Termin und mit freier Impfstoffwahl im Kreisimpfzentrum an
Einfach vorbeikommen und geimpft werden: Das ist jetzt im Kreisimpfzentrum in VS-Schwenningen möglich. Wir haben uns zum Start vor Ort umgeschaut und auch nachgefragt, ob sich nun alle Menschen kurzfristig vor dem Urlaub mit dem Einmalimpfstoff von Johnson & Johnson immunisieren lassen wollen.
Bianca Wagner vom Kreisimpfzentrum freut sich, dass bereits in den ersten 30 Minuten knapp 30 Menschen ohne Termin ins Impfzentrum kommen.
Schwarazwald-Baar Landrat: "Die Schulen haben zu lange gebraucht, um wieder an den Start zu kommen"
Landrat Sven Hinterseh im SÜDKURIER-Interview: Was in den Corona-Zeiten gut lief, was schlecht lief und was es gekostet hat.
Landrat Sven Hinterseh erklärt sich im Juli 2021 zur Lage nach der dritten Corona-Welle. Er sagt, was aus seiner Sicht gut und was nicht gut gelaufen ist.
Villingen-Schwenningen Von der Uni in die Selbstständigkeit: Wie Jessica Steinbach den Start ins Digitale Nomaden-Dasein wagt
Arbeiten, wo andere Urlaub machen – davon träumen viele. Doch sich mitten in der Corona-Pandemie selbstständig zu machen, um ortsunabhängig zu arbeiten, das kostet vor allem eins: Mut. Im SÜDKURIER-Gespräch erzählt die Schwenningerin Jessica Steinbach, warum sie fortan als Digitale Nomadin arbeitet, und warum sie den Begriff überhaupt nicht mag.
Wenn die Welt zum Büro wird: Jessica Steinbach arbeitet hier (rechts) von Ägypten aus. Das linke Bild zeigt ein Arbeitsplatz in Bali.
Villingen-Schwenningen Heftiger Starkregen sorgt für vollgelaufene Keller in VS-Villingen
In Sekundenschnelle verdunkelt sich am Montagmittag der Himmel über Villingen und ein Unwetter bricht über die Stadt herein. Bei der Kindertageseinrichtung „Kikripp“ läuft das Erdgeschoss voll Wasser. In drei Fällen muss die Feuerwehr ausrücken. Mit Video!
Der Kindergarten „Kikripp“ steht nach dem heftigen Wolkenbruch am Mittag unter Wasser. Erzieherin Anika Lehmann steht fast knietief im Wasser.
Landkreis & Umgebung
Blumberg Neuer Wohnkomplex zerstört: Bauunternehmer zerlegt Neubau in Blumberg
Mit einem Bagger soll ein 47-jähriger Bauunternehmer Balkone eines gerade fertiggestellten Wohnkomplexes mit Seniorenwohnungen heruntergerissen und die Fassade massiv beschädigt haben. Grund dafür sollen unbezahlte Rechnungen gewesen sein. Videos dokumentieren die Zerstörungswut.
So sieht es in der Vogtgasse in Blumberg am Morgen nach der Zerstörung des Gebäudes aus.
Blumberg Große Trauer um Blumbergs Ehrenbürger Stefan Scherer
Der Unternehmer und langjährige Kommunalpolitiker ist am Mittwoch, 28. Juli, im Alter von 80 Jahren gestorben. Lesen Sie hier, wie Wegbegleiter aus der CDU Stefan Scherer würdigen.
Blumbergs Ehrenbürger Stefan Scherer ist 80-jährig gestorben.
Donaueschingen Wie viel Krach bringt die neue Schießanlage der Bundeswehr? Karl-Friedrich Wentzel lebt einen Kilometer entfernt und befürchtet mehr Lärm
Die Wohnanlage Ehemaliges Lazarett liegt nur tausend Meter von der neuen Schießanlage im Pfaffental entfernt. Schuss- und Detonationsgeräusche von Bundeswehr-Übungen seien schon jetzt zu hören. Anwohner befürchten, dass sich das verschlimmern könnte.
Karl-Friedrich Wentzel und einige Bewohner der Anlage „Ehemaliges Lazarett“ in Donaueschingen fühlen sich durch die Schuss- und Detonationsgeräusche der Bundeswehr gestört.
Wolterdingen Feuer-Schock in Wolterdingen: Rätsel um Brand auf dem Gelände der Firma Bregwerk
Mittwochmorgen, 28. Juli, kurz nach 4 Uhr: Die Feuerwehr wird zu einem Brand im Donaueschinger Ortsteil Wolterdingen alarmiert. Schnell bringen die Einsatzkräfte die Situation unter Kontrolle, verhindern Schlimmeres. Doch der Schaden ist hoch – und die genaue Brandursache noch unklar. Mit Video!
Feueralarm in Wolterdingen: Am frühen Mittwochmorgen, 28. Juli, sind zahlreiche Einsatzkräfte in dem größten Donaueschinger Ortsteil gefordert. Personen werden bei dem Brand in einem Sägewerk nicht verletzt.