Donaueschingen

(279554272)
Quelle: Sina Ettmer/stock.adobe.com
Zugang zu allen Inhalten in Web & App 30 Tage kostenlos testen
Bianca Wagner vom Kreisimpfzentrum freut sich, dass bereits in den ersten 30 Minuten knapp 30 Menschen ohne Termin ins Impfzentrum kommen.
Schwarzwald-Baar "Positiv überrascht": So kommt das neue Impfangebot ohne Termin und mit freier Impfstoffwahl im Kreisimpfzentrum an
Einfach vorbeikommen und geimpft werden: Das ist jetzt im Kreisimpfzentrum in VS-Schwenningen möglich. Wir haben uns zum Start vor Ort umgeschaut und auch nachgefragt, ob sich nun alle Menschen kurzfristig vor dem Urlaub mit dem Einmalimpfstoff von Johnson & Johnson immunisieren lassen wollen.
Schwarazwald-Baar Landrat: "Die Schulen haben zu lange gebraucht, um wieder an den Start zu kommen"
Landrat Sven Hinterseh im SÜDKURIER-Interview: Was in den Corona-Zeiten gut lief, was schlecht lief und was es gekostet hat.
Donaueschingen Sturzregen und Hagel lösen Überflutungen in Donaueschingen und Aasen aus
Insgesamt 15 Einsatzstellen hat die Feuerwehr am Montag, 26. Juli, in Donaueschingen und einigen Ortsteilen zu verzeichnen. In Heidenhofen war der Regen besonders stark.
Top-Themen
Donaueschingen Einfacher Weg zum Anti-Corona-Stich: In den Donauhallen gibt es im August eine weitere Sonder-Impfaktion
Nach dem Erfolg der bisherigen Immunisierungsangebote in den Donauhallen soll es im August eine weitere geben. Auch hierfür wird kein Termin notwendig sein.
Ein Bild von der Pop-up-Impfaktion in den Donauhallen im Juli: Sie zog bereits viele Impfwillige nach Donaueschingen. Jetzt bietet sich bald wieder eine ähnliche Möglichkeit.
Hüfingen Ein neuer Kreisverkehr für Hüfingen – doch wo soll der nur hin? Mit Videos, welche die Planungen deutlich machen
Die Stadt Hüfingen soll im Innenstadtbereich einen Kreisverkehr bekommen. Zur Diskussion stehen die Bräunlinger Straße oder die Dögginger Straße. Doch aktuell gibt es noch mehrere Fragen zu klären. Der SÜDKURIER hat sich vor Ort umgeschaut.
Hüfingen soll einen weiteren Kreisverkehr bekommen. Eine Option ist – wie auf diesem Foto zu sehen – die Bräunlinger Straße, im Bereich der Bregbrücke in Richtung Innenstadt. Die andere Option ist die Dögginger Straße in direkter Nähe.
Schwarzwald-Baar Landratsamt Schwarzwald-Baar-Kreis wurde noch nie via Luca-App über positive Coronafälle gewarnt
Seit einigen Monaten bietet das Landratsamt im Schwarzwald-Baar-Kreis die Check-In-Möglichkeit in Gebäude via Luca App an. Darauf zurückgegriffen wurde allerdings noch nicht. Und auch die Kontaktzettel kamen bislang kaum zum Einsatz.
Die umstrittene Luca-App wird auch vom Landratsamt im Schwarzwald-Baar-Kreis genutzt. Positive Coronafälle wurde mithilfe der App aber noch keine übermittelt.
Donaueschingen Ein erstes Festival nach vielen Monaten: Publikum und Musiker beim Entenburg Festival sind hungrig auf Live-Musik
Drei Tage gute Laune und Festival-Gefühl: Das hat es bei der Feier zum 550. Geburtstag der Entenburg in Pfohren gegeben. Trotz Regen und Hygienregelungen – was für ein Festival.
Nach etlicher Zeit kehren die Mofarocker extra für das Entenburg Festival wieder zurück auf die Bühne. Allerdings dieses Mal in Pfohren unter der Bezeichnung Die Mofajungs. Bilder: Lutz Rademacher
Bilder-Story Trotz Regen: So schön war das Entenburg-Festival in Pfohren am Wochenende
In einem festivallosen Sommer gibt es doch ein Festival: den 550. Geburtstag der Entenburg Pfohren – mit der Feuerwehrkapelle Pfohren, Fireball und vielen mehr. Hier gibt‘s die Bilder.
„Shantel und Bucovina Club Orkestar“ begeisterten am Freitag Abend an der Entenburg.
Baar Der Wochenrückblick für das Städtedreieck: Mysteriöse Knall-Geräusche, alkoholfreies Bier und Halbwahrheiten zur Jagd
Unter der Woche gibt es oft viel zu erledigen. Für alle, denen die Zeit gefehlt hat, haben wir uns dieses Format ausgedacht: den Wochenrückblick mit den besten Geschichten der vergangenen sieben Tage.
War es ein Meteorit, der für die lauten Knallgeräusche über Donaueschingen sorgte? Diese Aufnahme entstand am 15. Februar 2013: Im russischen Tscheljabinsk schlug ein Meteorit ein. Die damalige Druckwelle verursachte Schäden an 3700 Gebäuden in sechs Städten der Region. 1491 Menschen wurden verletzt.
Donaueschingen Ein Hobby, keine Geldanlage: Die Donaueschinger Briefmarkenfreunde feiern ihren 100. Geburtstag
Corona hat der großen Feier vorerst einen Strich durch die Rechnung gemacht. Die ist jedoch nur verschoben. Dafür gibt es eine dicke Festschrift – und einen Vorsitzenden, der sein Hobby zum Beruf gemacht hat.
Briefmarken sind sein Leben: Jens Buckenberger ist begeisterter Sammler und seit 2014 Vorsitzender des Vereins der Münzen-, Ansichtskarten- und Briefmarkenfreunde Donaueschingen-Blumberg e.V. Zum 100-jährigen Jubiläum präsentiert er eine Festschrift mit vielen interessanten Zeitdokumenten.
Baar Kommen ohne Tests wieder mehr Kunden? Das sagen die Friseurinnen Anja Jerger und Julia Jovanovic zur aktuellen Situation
Mal zum Friseur gehen: Für viele etwas, das sie während des Lockdown herbeisehnten. Als es dann wieder ging, blieben in den Salons die Kunden trotzdem aus. Grund waren die notwendigen Corona-Tests. Der SÜDKURIER hat sich mit zwei Friseurinnen aus Donaueschingen über die aktuelle Situation unterhalten.
Anja Jerger in ihrem Friseursalon Haarmonie in Hüfingen. Als noch Corona-Tests für einen Besuch notwendig waren, blieben die Kunden aus.
Schwarzwald-Baar Die bedenkliche Premiere auf der Corona-Station in Schwarzwald-Baar und weshalb der Chef der Lungenabteilung die Trump-Behandlung empfiehlt
Kommt die vierte Welle und was machen Sie mit der Maske im Fußballstadion? Der Leiter der Corona-Station des Klinikums erklärt für die SÜDKURIER-Leser die Lage an der Virus-Front.
Hinrich Bremer Leitet als Lungenazt die Coronastation des Schwarzwald-Baar-Klinikums. Derzeit sind hier fast alle Betten leer. Die Überwachungsgeräte an der Wand sollen eine bessere Kontrolle der Patienten ermöglichen.
Donaueschingen Aus für den Nahversorger in der Siedlung: Darum muss Roman Rebholz seinen Landmarkt Ende August schließen
Zwei Jahre war Roman‘s Landmarkt der Nahversorger in der Siedlung. Nun schließt der ehemalige Frischemarkt Rahn seine Türen. Corona-Krise und Kosten seien einige der Gründe, sagt der Pächter.
Roman Rebholz vor den ersten leeren Regalen in Roman‘s Landmarkt. Noch im August wird das Geschäft für Kunden geöffnet haben, dann wird es schließen.
Hüfingen Wie lange hält die Veranstaltungsbrache den Dauereinschränkungen durch Corona noch Stand?
Keine Veranstaltungen bedeutet auch keine Arbeit. Nicht nur für Künstler, sondern auch für Veranstaltungstechniker. Sie beleuchten Veranstaltungen, bauen Bühnen auf und sorgen für den richtigen Klang. Aber wie lange kommt diese Branche noch mit den Einschränkungen zurecht? Der SÜDKURIER hat bei Peter Hübsch von der Firma "Hübsch – Licht, Ton, Events" nachgefragt.
Peter Hübsch kümmert sich mit seiner Firma bei Veranstaltungen um Licht und Ton. Während der Corona-Krise fehlen ihm die Einnahmen.
Donaueschingen Bei ihm kennt er heute noch jede Schraube: Robert Greuner hat zu seinem ersten Mini Cooper eine besondere Beziehung
SÜDKURIER-Serie: Seit Jahrzehnten steht Robert Greuners Mini Cooper in der Garage. Jetzt macht sein Vater den Wagen wieder flott, damit die Enkelin mit ihm zum Abiball fahren kann.
Damals: Mit seinem Mini Cooper war Robert Greuner in halb Europa und hier in Italien unterwegs.
Schwarzwald-Baar Mehr Kiffer im Landkreis: Versichertendaten belegen markanten Anstieg ärztlicher Therapien
Die aktuelle Auswertung der Versichertendaten der AOK Schwarzwald-Baar-Heuberg belegt einen deutlich Anstieg bei Versicherten, die sich wegen Cannabis-Missbrauch im Schwarzwald-Baar Kreis in ärztlicher Therapie befanden. Für den Ausstieg aus der Sucht gibt es Hilfsangebote vor Ort.
Cannabismissbrauch wird auch im Schwarzwald-Baar-Kreis zu einem immer größeren Problem.
Visual Story Das sind die Lieblingsplätze der SÜDKURIER-Leser in der Region Schwarzwald-Baar – Waren Sie schon mal dort?
Es gibt Orte, zu denen es einen immer wieder zieht, weil sie so schön sind und weil man Besonderes, Emotionales, mit ihnen verbindet. Wir haben die SÜDKURIER-Leser nach ihren Lieblingsorten im Landkreis gefragt und hier eine Auswahl dieser Lieblingsplätze in der Region zusammengestellt. Einige Tippgeber haben wir vor Ort getroffen. Kommen Sie mit auf einen virtuellen Spaziergang!

Wir haben nach euren Lieblingsplätzen gefragt und zeigen eine kleine Auswahl.
Bräunlingen Wieder eine Absage: Bräunlinger Kilbig als Volksfest wird auch 2021 nicht stattfinden können
Die aktuelle Corona-Regelung lasse derzeit keine andere Entscheidung zu, heißt es aus dem Bräunlinger Rathaus. Die Traditionsveranstaltung fällt damit das zweite Jahr in Folge ins Wasser.
Die Bräunlinger Kilbig, hier eine Aufnahme von 2018, wird auch in diesem Jahr wegen der Pandemie nicht stattfinden.
Donaueschingen „Wir sind am Limit“ – Winterdienst der Stadt Donaueschingen nimmt strengere Priorisierung vor
Obwohl die städtischen Winterdienste enormen Einsatz zeigen, um die Straßen im Winter frei zu halten, hagelt es Beschwerden. Jetzt gibt es erste Konsequenzen zu spüren: Die Stadt muss priorisieren weil Dienstleister fehlen.
Startbereit: Winterdienstfahrzeuge im Betriebshof der Technischen Dienste. Dort soll es 2022 ein neues Fahrzeug geben.
Donaueschingen Was hat für den mysteriösen Knall über Donaueschingen gesorgt?
Bereits im Februar hat es in Wolterdingen mysteriös geknallt. Nun ist es abermals zu Geräuschen gekommen, deren Quelle bislang nicht geklärt werden konnte.
Diese Aufnahme entstand am 15. Februar 2013: Im russischen Tscheljabinsk schlug ein Meteorit ein. Die damalige Druckwelle verursachte Schäden an 3700 Gebäuden in sechs Städten der Region. 1491 Menschen wurden verletzt.
Schwarwzald-Baar Jetzt kommt die große Kehrtwende beim Impfen in Schwarzwald-Baar – Ein Bus bringt den Impfstoff direkt zu den Menschen
Für das Kreisimpfzentrum steht der Schließungstermin Mit neuen Initiativen sollen Bürger geschützt werden
Juli 2021: Der Landkreis startet einen Impfbus. Die Vakzine werden zu den Menschen gebracht – in die Gemeinden und in einzelne Wohngebiete. Unser Bild zeigt eine Szene aus der Impfstoffvorbereitung in VS im Februar 2021.
Donaueschingen Soll bei den geplanten Fahrradboxen am Donaueschinger Bahnhof eine Gebühr fällig werden? Autos parken indes kostenlos
Einzelboxen für Fahrräder soll es geben. Aber wie sieht es mit deren Benutzung aus? Die wird wohl kostenpflichtig. Nicht so wie die Nutzung der Parkplätze für Autos.
Hier am Andreas-Willmann-Platz am Donaueschinger Bahnhof sollen die Fahrradboxen entstehen.
Landkreis & Umgebung
Newsticker Coronavirus im Schwarzwald-Baar-Kreis: Das sind die aktuellen Zahlen und Entwicklungen
In diesem Artikel bündeln wir für Sie alle Neuigkeiten, die für den Schwarzwald-Baar-Kreis wichtig sind. So bekommen Sie einen Überblick, was gerade in der Corona-Krise passiert.
Masken schützen vor einer Ausbreitung des Corona-Virus – deshalb sind sie unter anderem beim Einkaufen Pflicht, so wie hier in der Innenstadt von Villingen-Schwenningen.
Villingen-Schwenningen Heftiger Starkregen sorgt für vollgelaufene Keller in VS-Villingen
In Sekundenschnelle verdunkelt sich am Montagmittag der Himmel über Villingen und ein Unwetter bricht über die Stadt herein. Bei der Kindertageseinrichtung "Kikripp" läuft das Erdgeschoss voll Wasser. In drei Fällen muss die Feuerwehr ausrücken. Mit Video!
Der Kindergarten „Kikripp“ steht nach dem heftigen Wolkenbruch am Mittag unter Wasser. Erzieherin Anika Lehmann steht fast knietief im Wasser.
St. Georgen "Das ist nicht mein Anspruch": Ralf Heinrich hat seinen Rektorenposten gekündigt – einer der Gründe ist der Verwaltungsaufwand durch Corona
Ralf Heinrich bleibt noch bis 2022 am Thomas-Strittmatter-Gymnasium im Dienst. Im SÜDKURIER-Interview spricht der Rektor über den Rücktritt, über den er schon längere Zeit nachgedacht hat.
Ralf Heinrich, Rektor des Thomas-Strittmatter-Gymnasium, hat vorzeitig gekündigt. Ein Grund: Die Corona-Pandemie.
Villingen-Schwenningen Nicht zu fassen: Während die Helfer bei einem Einsatz sind, brechen Unbekannte in die Rettungswache ein
Beim Roten Kreuz in der Alleenstraße in Schwenningen stehlen Diebe eine Playstation und einen Rucksack mit rund 50 Euro Bargeld
Villingen-Schwenningen Arbeiter beschädigt versehentlich Fass mit gefährlicher Chemikalie: Feuerwehr und Polizei beseitigen gefährliche Flüssigkeit
Großeinsatz auf Herdenen, ausgetretene Flüssigkeit hätte in Verbindung mit Luft explodieren können