Donaueschingen

(279554272)
Quelle: Sina Ettmer/stock.adobe.com
Zugang zu allen Inhalten in Web & App 30 Tage kostenlos testen
Aldi Süd spricht aktuell mit dem Eigentümer dieser Fläche über geeignete Maßnahmen, das Autoposer-Problem in VS-Villingen in den Griff zu bekommen.
Gerhard Hauser Viel Aufregung um neuen Autoposer-Treff in Villingen: Auch Aldi reagiert
Konzern will mit Eigentümer des Grundstücks über geeignete Maßnahmen sprechen. Polizei schließt nicht mehr aus, dass Teilnehmer vom Bodensee anreisen. Anwohner melden sich, die Rennen beobachtet haben.
Donaueschingen Erst putzen, dann Kunden empfangen: Das sagen Einzelhändler vor der Wiedereröffnung
Der Einzelhandel auf der Baar darf ab Montag, 8. März, öffnen – nach Monaten im knallharten Lockdown. Die Vorbereitungen müssen bis dahin schnell getroffen sein. Doch die Vorfreude steht über allem, wie eine Nachfrage des SÜDKURIER zeigt.
Donaueschingen Zweiter Stern im zweiten Jahr für das ÖschNoir: Guide Michelin zeichnet Küchenchef Manuel Ulrich und sein Team erneut aus
Schon vor der Eröffnung hatten die Verantwortlichen des Öschberghofs eine Vision: Das ÖschNoir soll ein Sterne-Restaurant werden. Dass es aber gleich im zweiten Jahr den zweiten Stern gibt, damit hatten sie nicht gerechnet.
Top-Themen
Schwarzwald-Baar-Kreis Kein weiterer Covid-Todesfall im Schwarzwald-Baar-Kreis
In den vergangenen 24 Stunden ist kein weiterer Mensch im Kreis infolge einer Corona-Infektion verstorben. Der Sieben-Tages-Inzidenzwert liegt derweil im Zweiwochenschnitt. Das sind die weiteren Corona-Zahlen.
Ein Blick in der Kreisimpfzentrum in der Schwenninger Tennishalle.
Schwarzwald-Baar Nur an einem Tag niedrigste Corona-Inzidenz im Land: Jetzt steigt der Wert schon wieder an
Der Schwarzwald-Baar-Kreis ragt am Mittwoch mit einer positiven Rekord-Marke trotz der Fastnacht in Villingen hervor. Der Wert wird auch wieder steigen, prognostizierten die Experten. So kommt es auch. Darf der Einzelhandel bald öffnen?
Aktuell helfen nach wie vor Bundeswehrsoldaten im Kreis mit, zum Beispiel auch bei der Kontaktverfolgung. Hier sind sie bei einem Coronatest zu sehen.
Donaueschingen Eine App als Bereicherung für lokale Geschäfte: Was hinter der Idee eines 20-Jährigen steckt
Güvenya Ünek aus Donaueschingen hat eine Vision. Diese möchte der junge Mann, der als Informatiker für einen Automobilzulieferer arbeitet, jetzt umsetzen. Und dabei über die Corona-Zeit hinaus denken.
Güvenya Ünek aus Donaueschingen möchte für ein lokales Geschäft kostenlos eine App erstellen.
Donaueschingen Beherzter Einsatz einer Polizistin rettet ihn: Mann bringt sich an Bahngleisen in Lebensgefahr
Ein Mann hat sich am Mittwochmittag, 3. März, gegen 12 Uhr an Bahngleisen im Bereich der Emil-von-Kessler-Straße in Donaueschingen mehr als leichtsinnig verhalten. Fast hätte er mit seinem Leben dafür bezahlt.
Heiligenberg/Donaueschingen Haus Fürstenberg reicht Klageschrift im Streit mit der Gemeinde um die Kosten für Baumfällarbeiten ein
Es geht um 200 000 Euro für Baumfällarbeiten in Heiligenberg und die Frage, wer diese Summe bezahlen muss: Das Haus Fürstenberg ist daher vor das Verwaltungsgericht Sigmaringen gezogen. Beklagter ist die Gemeinde Heiligenberg. Diese lässt nun die 70-seitige Begründung des Klägers prüfen. Ein Verhandlungstermin steht noch nicht fest.
Die Baumfällaktion war spektakulär – die Rechnung dafür ist aber auch beträchtlich. Wer muss die 200.000 Euro bezahlen? Die Frage soll das Verwaltungsgericht in Sigmaringen klären. Bild: Karlheinz Fahlbusch
Villingen-Schwenningen Nur zwei Apotheken melden sich in der Doppelstadt: So kommt man dennoch zügig an die Corona-Schnelltests
Für VS-Apotheken ist der Aufwand recht hoch, weil zum Beispiel ein eigener Raum genutzt werden muss. Wenn die Tests kostenlos werden, wird mit einem Ansturm gerechnet.
Künftig soll auch verstärkt in Apotheken getestet werden. Der Aufwand für die Antigen-Schnelltests ist jedoch hoch. Das Personal muss geschult werden, außerdem werden die Tests wie hier von Christoph Behrendt in der Klosterring-Apotheke nur in einem Schutzanzug und in einem separaten Raum abgenommen.
Baar Sind dreiste Betrugsmaschen auf dem Vormarsch? Die Polizei meldet immerzu neue Fälle in Donaueschingen
Dem möchte der SÜDKURIER auf den Grund gehen und fragt deshalb beim zuständigen Polizeipräsidium Konstanz nach.
Ein Dieb stiehlt eine Geldbörse. In den vergangenen Wochen kam es auch in Donaueschingen und Umgebung vermehrt zu Betrugsversuchen.
Donaueschingen Was tut sich beim Backhaus der Familie Kuttruff beim Ziegelhof? Ab wann auch hier Brot gekauft werden kann
Die Arbeiten gehen voran: Schon bald dürfte das Backhaus der Familie Kuttruff an der Dürrheimer Straße in Betrieb gehen.
So langsam nimmt das Backhaus der Familie Kuttruff in der Dürrheimer Straße Form an. Etwa im Mai soll alles fertig sein.
Schwarzwald-Baar-Kreis Nach Herunterfahren des Normalbetriebs: Wann können im Schwarzwald-Baar-Klinikum wieder alle Operationen durchgeführt werden?
Wegen zu vieler Covid-Patienten hatte das Schwarzwald-Baar-Klinikum seinen Normalbetrieb im Dezember 2020 heruntergefahren. Nur noch notwendige Operationen wurden durchgeführt, der Rest verschoben. Und nun?
Während der Betrieb im VS-Standort des Schwarzwald-Baar-Klinikums schon wieder auf Normalbetrieb läuft, dauert das in Donaueschingen, wo es auch die Corona-Station gibt, noch etwas.
Allmendshofen Shiva ist seit August 2020 verschwunden. Doch ihre Halterin möchte die Suche nach der Katze nicht aufgeben
Von der zierlichen Shiva fehlt bis heute jede Spur. Messalina Messerschmid-Savic aus Allmendshofen quält sich damit, was dem Tier zugestoßen sein könnte. Und lässt nichts unversucht, um endlich Gewissheit zu haben.
Shiva ist gechipt und bei der Tierschutzorganisation Tasso registriert. Messalina Messerschmid-Savic beschreibt die Katze als sehr klein und zierlich.
Baar Nach der zweiten Impfung: Ist jetzt in den Altenheimen auf der Baar wieder Normalität eingekehrt?
Die Heime im Städtedreieck sind durchgeimpft. Mit der Donauresidenz erhielt am 24. Februar die letzte Einrichtung die zweite Impfung. Aber wie sieht es jetzt in den Heimen aus – weiter mit höchster Vorsicht, oder sind Lockerungen möglich?
Die 91-Jährige Hannalore Schöne erhielt am 14. Januar im Fürstlich Fürstenbergischen Altenpflegeheim Hüfingen die erste Corona-Impfung im Schwarzwald-Baar-Kreis. Am 4. Februar folgte die zweite Impfung.
Villingen-Schwenningen Anwohner kritisiert nächtliche Exzesse und warnt vor Rennen der Autoposer
Bei ihren Treffen in Villingen-Schwenningen sollen die PS-Protzer über den Nordring in Richtung Neuer Markt rasen. Womöglich wird laut dem Anwohner dann sogar ein Kreisel gesperrt.
Die Autoposer-Szene konzentriert sich inzwischen in VS-Villingen (Symbolbild). Am Samstagabend trafen sich auf einem Aldi-Parkplatz bis zu 100 Poser und provozierten die Polizei.
Donaueschingen Keine Entscheidungen hinter verschlossenen Türen: „Es braucht einen Diskurs. Man kann nicht einfach immer Entscheidungen als alternativlos hinstellen“
Michael Theurer und Niko Reith fordern eine Öffnungsstrategie und einen Diskurs im Parlament.
FDP-Landeschef Michael Theurer fordert eine Öffnungsstrategie mit einem Stufenplan.
Video Wahlkreises Tuttlingen-Donaueschingen: Fünf schnelle Fragen an die Kandidaten
In der Wahlarena mussten Kandidaten für die Landtagswahl aus dem Wahlkreis Tuttlingen-Donaueschingen tief Luft holen: In nur einem Atemzug durften sie die Fragen der SÜDKURIER-Redakteure beantworten.
Donaueschingen Große Freude bei der Stadt: Donaueschingen erhält rund 1,4 Millionen Euro aus dem Tourismus-Programm 2021 des Landes
Von den insgesamt rund zehn Millionen Euro, die landesweit zur Verfügung stehen, fließen rund 1,4 Millionen Euro nach Donaueschingen. Das Geld soll beim Parkschwimmbad zum Einsatz kommen.
Das Donaueschinger Parkschwimmbad vor der Corona-Pandemie im Sommer 2019. Die Fördersumme des Landes soll dafür eingesetzt werden.
Blumberg Zukunft des Windparks Länge: Erste Bilder vom Schwarzstorch
Für die Windparks Länge und Blumberg laufen die Untersuchungen. Der Verein "Arten und Landschaftsschutz Länge-Ettenberg" legt nun ein Beweisfoto vom streng artengeschützten Schwarzstorch vor.
Diesen Schwarzstorch vor dem Längehaus bei Blumberg-Riedöschingen fotografierte Sabine Schmid am 17. März 2018 vor dem Längehaus.
Donaueschingen „Es herrscht Verzweiflung.“: Taxi-Unternehmen haben Existenzängste
Corona lässt Taxi-Aufträge einbrechen. Viele Fahrten, wie nach Festen oder zum Flughafen fallen seit Monaten weg und die Taxi-Unternehmer leiden unter der prekärer Lage.
Jelil Ayari könne sich mit Dialysefahrten gerade über Wasser halten. „Denn die Gesamtumsätze des Unternehmens sind um 65 Prozent gesunken“, sagt der Geschäftsführer von „Dein Taxi“.
Hüfingen Sigmund Vögtle findet bei seiner Inspektion der Lärmschutzwand einige Mängel: Doch was sagt das Regierungspräsidium dazu?
Teile der Bundesstraße 27 sind bereits vierspurig ausgebaut und auch die Hüfinger Lärmschutzwand steht. Doch ist das Bauwerk noch nicht fertig oder handelt es sich um Pfusch?
SPD-Stadtrat Sigmund Vögtle macht keinen Hehl daraus, dass er vom Ausbau der Bundesstraße 27 überhaupt nichts hält.
Landkreis & Umgebung
Newsticker Coronavirus im Schwarzwald-Baar-Kreis: Das sind die aktuellen Zahlen und Entwicklungen
In diesem Artikel bündeln wir für Sie alle Neuigkeiten, die für den Schwarzwald-Baar-Kreis wichtig sind. So bekommen Sie einen Überblick, was gerade in der Corona-Krise passiert.
Masken schützen vor einer Ausbreitung des Corona-Virus – deshalb sind sie unter anderem beim Einkaufen Pflicht, so wie hier in der Innenstadt von Villingen-Schwenningen.
Schwarzwald-Baar-Kreis Bevölkerungsgruppen fragen, Landtagskandidaten aus dem Wahlkreis Villingen-Schwenningen antworten: Was bewegt Familien?
Junge Menschen, Familien und Personen über 60 Jahre machen einen Großteil der Wähler bei der Landtagswahl am 14. März aus. Was bewegt diese Bevölkerungsgruppen, welche Fragen haben sie und was antworten die Kandidaten aus dem Wahlkreis Villingen-Schwennigen? Im zweiten Teil geht es um die Belange von Familien.
Im Uhrzeigersinn: Martina Braun (Grüne), Raphael Rabe (CDU), Martin Rothweiler (AfD), Nicola Schurr (SPD) und Frank Bonath (FDP).
VS-Villingen Auf die VS-Roller, fertig – Stopp! Keine Kreditkarte, keine Testfahrt
SÜDKURIER-Redakteur Jens Fröhlich wollte die neuen E-Scooter der Firma Zeus testen, die seit Montag in Villingen-Schwenningen gemietet werden können. Warum das bis jetzt noch nicht geklappt hat, und welche Verbesserungsmöglichkeiten er noch sieht, beschreibt er hier im Artikel.
Direkt vor dem SÜDKURIER in Villingen stehen am Montag fünf neue E-Roller zum Ausleihen bereit. Das klappt aber nur mit Kreditkarte.
Villingen-Schwenningen So kommentieren SÜDKURIER-Leser das neue E-Roller-Angebot in VS
Im sozialen Netzwerk Facebook diskutieren SÜDKURIER-Leser über die neuen E-Scooter der Firma Zeus, die seit Montag in Villingen-Schwenningen zum Ausleihen bereit stehen. Viele äußern sich skeptisch.
Fünf Zeus-Scooter stehen zum Start am Montag in der Bickenstraße zum Ausleihen bereit.
Hüfingen Der Biotopbeauftragte Peter Marx ist frustriert: „Mir persönlich ist es so langsam egal, was der Biber macht.“
Die zwei Gesichter der Naturschutzes: Für mehrere 100.000 Euro werden in Hüfingen die Bachläufe und Vorfluter renaturiert. Doch der Biber macht diese Arbeit dann oft wieder zunichte.
Da der Biber ausschließlich Pflanzen frisst, kann man ihn gut an Fraßspuren wie hier am Kennerbach erkennen, besonders an Gehölzen.