Donaueschingen

(279554272)
Quelle: Sina Ettmer/stock.adobe.com
Zugang zu allen Inhalten in Web & App 30 Tage kostenlos testen
Sechs Kandidaten aus dem Wahlkreis Schwarzwald-Baar stellen sich in der SÜDKURIER-Wahlarena den Fragen der Moderatoren.
Bundestagswahl SÜDKURIER-Wahlarena für den Wahlkreis Schwarzwald-Baar: Spannende Debatten und starke Duelle – jetzt im Video!
Wer sind die Menschen, die für den Wahlkreis Schwarzwald-Baar in den Bundestag wollen? Bei der SÜDKURIER-Wahlarena diskutieren die Kandidatinnen und Kandidaten von CDU, SPD, Grünen, FDP, Linken und AfD über die Themen, die die Region bewegen. Hier sehen Sie die spannende Debatte im Video!
Bilder-Story Das sind die neuen Schüler aus Donaueschingen, Bräunlingen, Hüfingen, Blumberg, Löffingen, Geisingen und Immendingen
Auf einen Blick: Hier sammelt die Redaktion fortlaufend alle Einschulungsbilder 2021 von der Baar.
Top-Themen
Donaueschingen „Das alles werden wir nicht in wenigen Wochen aufholen, dazu wird es Jahre brauchen.“: Für die Vorsitzende des Gesamtelternbeirates brauchen die Kinder nun ihrer Lehrer und Eltern als Team
In die Schulhäuser ist wieder Leben eingekehrt. Doch für Ramona Vogelbacher ist klar: So einfach lässt es sich nicht zur Tagesordnung übergehen, denn nun sei die Frage: Wie kommen die Kinder zurück und was brauchen sie.
Ramona Vogelbacher ist Vorsitzende des Gesamtelternbeirates in Donaueschingen und blickt auf ein ungewöhnliches Schuljahr zurück.
Fußball-Verbandsliga Donaueschingens Trainer Tim Heine: „Wir haben noch viele Baustellen“
Keine Euphorie aber viel Zuversicht bei der DJK nach zweitem Sieg in Folge.
Ein Hoffnungsträger ist zurück. Der Donaueschinger Kevin Hoheisel (grünes Trikot), hier im Pokalspiel gegen Teningen, gab am Samstag im Punktspiel gegen Radolfzell ein Comeback bei den Allmendshofenern und soll bald wieder für noch mehr Durchschlagskraft im Angriff sorgen.
Donaueschingen Stern an der Spitze der Heinrich-Feurstein-Schule glänzt derzeit nicht vom Dach: Das hat es damit auf sich
Eigentlich ist der Stern ganz an der Spitze des Schulturms die oberste Zierde der Heinrich-Feurstein-Schule. Aktuell ist das jedoch nicht so – warum eigentlich?
Ganz oben an der Spitze des über hundert Jahre alten Gebäudes der Heinrich-Feurstein-Schule prangt eigentlich, wie auf diesem Archivbild, ein gold-glänzender Stern. Der ist aktuell jedoch untergegangen.
Donaueschingen Jobs gekündigt und ein Café eröffnet: Dieses Ehepaar wagt ein neues Abenteuer in Donaueschingen
Das Café und Bistro „Sylvie‘s Gourmandises“ bietet an der Karlstraße ab sofort französische Waren an. Wir stellen die Betreiber vor: Sylvia und Philippe Navoizat.
Sylvia und Philippe Navoizat bringen eine Prise Frankreich nach Donaueschingen. Das Pain au chocolat gehöre zu den Verkaufsschlagern.
Donaueschingen Die Suche nach den jüdischen Wurzeln: Wie aus einer Schularbeit neue Freundschaften entstehen
Als Siebenjährige hat sich die US-Amerikanerin Dylan Meyers mit dem Ursprung ihrer Familie beschäftigt. Die Suche führte nach Donaueschingen, wo sich eine Donauerschingerin ebenfalls mit der Geschichte der jüdischen Familie beschäftigt hat.
Unser Bild aus dem Stadtarchiv Donaueschingen zeigt im Sommer 1938 von links Melitta, Henriette und Doris Lindner.
Bilder-Story Tolle Premiere in Hubertshofen: Besucher strömen zum Naturparkmarkt
Der Aufwand hatte sich gelohnt. Bereits während der Eröffnung strömten die Besucher von allen Seiten nach Hubertshofen, um den ersten dort stattfindenden Naturparkmarkt zu erleben. Es gab insgesamt 25 Verkaufsstände regionaler Produkte und sechs Infostände entlang der Peter Maier-Straße und der Schwimmbadstraße. An den sieben Verpflegungsständen der Hubertshofener Vereine bildeten sich um die Mittagszeit lange Schlangen.
Impressionen vom ersten Naturparkmarkt in Hubertshofen
Fußball Auswärtsniederlage für FC 03 Radolfzell
Ein Freistoßtreffer in der zweiten Hälfte besorgt das 2:1 und den zweiten Sieg in Folge für die DJK Donaueschingen.
Andreas Albicker (vorne, DJK) im Zweikampf mit Daniel Wehrle vom FC Radolfzell
Donaueschingen Neue Doppelspitze führt den SPD-Ortsverein Donaueschingen
Stühlerücken bei den „Roten“. Ante Scherer ist neuer Vorsitzender, Carmela Finelli fungiert als seine Stellvertreterin. Der bisherige Vorsitzende Jens Reinbolz konzentriert sich auf den Fraktionsvorsitz im Gemeinderat.
SPD-Kreisvorsitzende Derya Türk-Nachbaur (von links) gratuliert dem neuen Vorstand im SPD-Ortsverein Donaueschingen mit Ante Scherer, Markus Meder, Carmela Finelli, Ulrike Kornhaas und Martina Wiemer.
Visual Story Der Wochenrückblick für das Städtedreieck: von der Rente mit 87 Jahren, der Sprache und dem Gendern und von der Suche nach den jüdischen Wurzeln
Unter der Woche gibt es oft viel zu erledigen. Für alle, denen die Zeit gefehlt hat, haben wir uns dieses Format ausgedacht: den Wochenrückblick mit den besten Geschichten der vergangenen sieben Tage.
Schwarzwald-Baar-Kreis Nach Schließung des Kreisimpfzentrums: Wo man sich im Schwarzwald-Baar-Kreis ab Oktober gegen Covid-19 impfen lassen kann
Seit Ende Dezember beziehungsweise Beginn des Jahres wird baden-württembergweit in 45 Impfzentren die Immunisierung gegen Covid-19 vorgenommen. Damit wird Ende September Schluss sein, dann schließen die Zentren planmäßig. Auch das Kreisimpfzentrum in der Schwenninger Tennishalle wird dann dichtmachen. Wann und wo Sie sich dann noch impfen lassen können, erfahren Sie hier im Artikel.
Lange wird es das Schwenninger Kreisimpfzentrum nicht mehr geben. Ende September wird es schließen.
Donaueschingen Heiß diskutiertes Thema: Was halten Menschen in Donaueschingen eigentlich vom Gendern?
Beim Gendern ist sich Deutschland uneins: Befürworter wollen erreichen, dass in der Sprache alle Geschlechtsidentitäten berücksichtigt werden, nicht nur mit gemeint sind. Kritiker beschweren sich über eine unnötige Verkomplizierung der Sprache durch Binnen-I, Sonderzeichen wie Sternchen im Wort und Pausen beim Sprechen. Wir haben Menschen aus den Bereichen Schule, Kunst und öffentlicher Verwaltung gefragt, wie sie damit umgehen.
Martina Ketterer, Lehrerin an der Realschule Donaueschingen, schreibt exemplarisch eine gendergerechte Version des Wortes „Schüler“ an die Tafel.
Fußball-Verbandsliga Erster Heimsieg der DJK Donaueschingen
Ein Freistoßtreffer in der zweiten Hälfte besorgt das 2:1 und den zweiten Sieg in Folge für die DJK Donaueschingen
Andreas Albicker (vorne, DJK) im Zweikampf mit Daniel Wehrle vom FC Radolfzell
Bad Dürrheim Der Wettermacher von der Baar: Wie von Bad Dürrheim aus das Wetter auf Helgoland vorhergesagt wird
Oliver Klein ist seit über 20 Jahren im Wetterstudio im Öfinger Feriendorf für Vorhersagen in ganz Deutschland verantwortlich. Ein Einblick in die Welt des Wetters und Antworten auf die Fragen, wie eine Wetterprognose entsteht, wie glaubwürdig sie am Ende ist und mit welchen Tricks jeder auch selber das Wetter vorhersehen kann.
Seit über 20 Jahren sagt Oliver Klein aus dem kleinen Wetterstudio im Feriendorf Öfingen das Wetter für ganz Deutschland vorher. Ursprünglich installiert hatte die Wetterstation in den 90er-Jahren Jörg Kachelmann. Inzwischen arbeitet Klein für eine Wetterfirma mit Sitz in Kiel.
Pfohren/Neudingen Eine echte Nachwuchsschmiede: So ist es um die Jugendfeuerwehr Pfohren/Neudingen bestellt
Die Kooperation zwischen Pfohren und Neudingen fruchtet. Groß ist die Freude auch deshalb, weil viele der Nachwuchskräfte langfristig dabei bleiben und die Quote an weiblichen Mitgliedern hoch ist. Die Jugendleiter der Anfangszeit und von heute ziehen Bilanz.
Bei den Übungen wird den Kindern und Jugendlichen vieles mit auf den Weg gegeben.
Hüfingen Beim Kauf schon sieben Jahre alt: Und dennoch hat sein Fiat 770 S Egon Bäurer nie im Stich gelassen
SÜDKURIER-Serie: Der Hüfinger Stadtrat verrät, wie er im Jahr 1981 mit seiner heutigen Frau Marlies eine besondere Reise nach Dänemark unternommen hat.
Egon Bäurer mit seinem Fiat 770 S während eines Urlaubes im Norden Dänemarks im Jahr 1981.
Villingen-Schwenningen Drohen dem Schwarzwald-Baar-Klinikum Kündigungen wegen der 3G-Regel für Mitarbeiter?
Im US-Bundesstaat New York gibt es seit Kurzem eine Corona-Impfpflicht für Krankenhausmitarbeiter. Das führte zumindest in einem Krankenhaus zu zahlreichen Kündigungen und der Schließung einer ganzen Station. In Baden-Württemberg gibt es keine Impfpflicht, dafür aber die 3G-Regel – auch für Angestellte. Die führte jüngst zu einer Kündigung am Schwarzwald-Baar-Klinikum. Bleibt die Frage: Werden bald mehr Angestellte ihren Krankenhausjob aufgeben?
Am Schwarzwald-Baar-Klinikum gilt auch für die Mitarbeiter die 3G-Regel. Bedeutet: Wer nicht gegen Corona geimpft oder davon genesen ist, muss sich arbeitstäglich testen lassen.
Donaueschingen Dieter statt Uli Hoeneß, Felix Neureuther oder Musiker Johannes Strate: Wenn sich die Prominenz auf Einladung von Profi Martin Kaymer zum Golfturnier in Donaueschingen trifft
Profigolfer Martin Kaymer veranstaltet mit dem Öschberghof ein Wohltätigkeitsturnier. Unter den 125 Teilnehmern befinden sich zahlreiche Prominente aus den Bereichen Sport, Kunst und Kultur, die für den guten Zweck antreten. Doch dann spielt das Regenwetter den Spielverderber.
Felix Neureuther während des Charity-Golfturniers am Öschberghof in Donaueschingen.
Fußball Paulo Fritschi und der unbekümmerte Weg zum Profi
Der 16 Jahre alte Donaueschinger Fußballer spielt in der Jugend des VfB Stuttgart und hat ein großes Ziel vor Augen.
Dynamisch: Paulo Fritschi (am Ball) in einem U17-Bundesliga-Spiel des VfB Stuttgart gegen Darmstadt 98.
Donaueschingen Bruno Morath macht Schluss: Eine über drei Jahrzehnte lange Ära geht damit in Donaueschingen zu Ende
Mit 86 Jahren setzt sich Geschäftsmann Bruno Morath aus Wolterdingen zur Ruhe. Doch wie geht es jetzt mit ihm und der Schreibwaren-Ecke an der Mühlenstraße weiter? Und was sind seine Gründe?
Das wars: Bruno Morath schließt seine Schreibwaren-Ecke in Donaueschingen und geht in „Frührente“, wie er sagt.
Donaueschingen/Bad Dürrheim Nazi-Symbole und schwarze Farbe: Unbekannte beschmieren in Donaueschingen und Bad Dürrheim Wahlplakate und Hinweisschilder
Kurz vor der Bundestagswahl haben Unbekannte mehrere Wahlplakate von Parteien in Bad Dürrheim und Donaueschingen beschädigt. Auch Hinweisschilder und Wegweiser wurden mit schwarzer Farbe beschmiert. Die Polizei bittet um Hinweise.
Freitagvormittag, 17. September: An der Stadionstraße in Donaueschingen aufgestellte Wahlplakate von CDU, SPD und FDP sind von unbekannten Tätern beschmiert und verunglimpft worden.
Landkreis & Umgebung
Newsticker Coronavirus im Schwarzwald-Baar-Kreis: Das sind die aktuellen Zahlen und Entwicklungen
In diesem Artikel bündeln wir für Sie alle Neuigkeiten, die für den Schwarzwald-Baar-Kreis wichtig sind. So bekommen Sie einen Überblick, was gerade in der Corona-Krise passiert.
Masken schützen vor einer Ausbreitung des Corona-Virus – deshalb sind sie unter anderem beim Einkaufen Pflicht, so wie hier in der Innenstadt von Villingen-Schwenningen.
St. Georgen Nur 22 Impfungen: Impfbus-Angebot wird in St. Georgen nur wenig angenommen
Im Schnitt waren es auf der Bustour bisher pro Station 55 Impfungen. Auf dem Rossberg, zwischen Stadthalle und Bildungszentrum, war die Nachfrage am Dienstag sehr gering. In den benachbarten Schulen wurde das Angebot vorab nicht beworben. Möglicherweise soll es aber in St. Georgen bald eine gezielte Impfaktion für Schüler geben.
Links Impfbus, rechts Schulhof: Für zwei Stunden konnte man sich am Dienstag in St. Georgen auf dem Rossberg impfen lassen. Für Schüler soll es eventuell zu einem späteren Zeitpunkt eine Aktion geben.
Villingen-Schwenningen 2G-Regelung für Veranstaltungen: Was die Schwenninger Wild Wings sowie Kino- und Musikclub-Betreiber dazu sagen
Die einen haben schon die 2G-Regel selbstständig eingeführt, die anderen wissen noch nicht genau, wie sie damit umgehen werden. Von Stadion bis Kino: Jeder hat seine ganze eigene Meinung zu der jüngst beschlossenen Regelung, dass bei einer bestimmten Auslastung der Intensivbetten nur noch geimpfte oder genesene Personen bei Veranstaltungen teilnehmen dürfen. Der SÜDKURIER hat sich bei Veranstaltern umgehört.
Beim Spiel gegen RB München am vergangenen Donnerstag waren 2618 Zuschauer in der Helios-Arena. Da galt noch die 3G-Regelung. Wie es aussieht, wenn irgendwann die 2G-Regelung greift, ist noch offen.
Villingen-Schwenningen Wunsch an die Politik: Der Handel will mehr Einkaufssonntage
Um gut aus der Viruskrise heraus zu kommen: Einzelhandelsverband und Chefs des Zinser Modehauses Zinser adressieren ihre Wünsche an die Politik.
Wie die Viruskrise bewältigt werden kann: Dazu sprechen hier Christian Klemp, Thomas Castor, Sabine Hagmann und Thorsten Frei (von links).
Bilder-Story Das sind die Schulanfänger aus den VS-Umlandgemeinden!
Hier sammelt die Redaktion alle Einschulungsbilder 2021 aus den Gemeinden Bad Dürrheim, Brigachtal, Königsfeld, Mönchweiler, Niedereschach, Unterkirnach und Dauchingen. Der Artikel wird nach und nach ergänzt.
Die Klasse 1 der Axel-Strecker Grundschule in Neuhausen-Königsfeld mit Klassenlehrerin Nina Matt.