Furtwangen

Gütenbach

(126129789)
Quelle: oxie99/stock.adobe.com
Zugang zu allen Inhalten in Web & App 30 Tage kostenlos testen
Großeinsatz in Neukirch: Am Abend des 23. Dezember 2021 wird in dem Ortsteil von Furtwangen ein 61-jähriger Vater niedergeschossen.
Schwarzwald-Baar Nach tödlichen Schüssen in Neukirch wird es für den Verdächtigen eng
Ein 61-Jähriger wird vor Weihnachten in Neukirch erschossen. Die Ermittler haben jetzt neue Erkenntnisse. Für die Tat soll eine scharf gemachte Schreckschuss-Pistole verwendet worden sein. Was dazu im Strafgesetzbuch steht.
Villingen-Schwenningen Die Nachsorgeklinik Tannheim braucht ein neues Kinderhaus – SÜDKURIER-Leser machen das jetzt möglich
Das Spendenergebnis unserer Weihnachtsaktion liegt jetzt vor. Angesichts der beeindruckenden Summe steht fest: Das Großprojekt des Therapiehauses im Schwarzwald kann tatsächlich starten.
Top-Themen
Furtwangen Peter Baake geht nun in den Ruhestand – diesmal wirklich
Nach acht Jahren ist für den Leiter des Furtwanger Pflegeheims St. Cyriak Schluss. Bereits 2017 wollte er schon einmal gehen.
Der langjährige Leiter des Altenheims St. Cyriak in Furtwangen, Peter Baake (Mitte), wird vom stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden Götz Besenfelder (links) sowie vom Aufsichtsratsvorsitzenden Rainer Lübbers in den Ruhestand verabschiedet.
Visual Story Der Wochenrückblick im Schwarzwald-Baar-Kreis: von einer CDU-Stadträtin, die nicht gegen so genannte Spaziergänger unterschreibt, von einem Skifahrer, der Wellen zaubert, und von Tierärzten, die wegen Corona mehr Arbeit haben
Wie schnell eine Woche schon wieder vorbei sein kann. Viel ist passiert in den vergangenen sieben Tagen in der Region. Wir haben hier die wichtigsten Nachrichten für Sie gebündelt zusammengestellt.
Anzeige Die Handwerker: Note sehr gut für Ausbildung
Fachkräfte gesucht hört man aus den meisten Meldungen der Wirtschaft heraus. Dementsprechend lohnt es sich für die Unternehmen, auf eine gute Ausbildung Wert zu legen, denn das daraus erlernte Wissen und Können der Auszubildenden und später Gesellen trägt zum Unternehmenserfolg bei.
<p>Mit der Note sehr gut schließt Fabian Sieger seine Zimmermannslehre im Ausbildungsbetrieb Zimmerei Kienzler in Vöhrenbach ab.</p><p><em>Bild: Hartmut Ketterer</em></p>
Furtwangen Der Arbeitskreis Asyl wird durch Corona stark in seiner Arbeit eingeschränkt
Aktuell leben 76 Flüchtlinge in Furtwangen. Die Stadt sucht dringend
geeignete Wohnungen
Flüchtlinge integrieren heißt auch, sie mit den hiesigen Bräuchen vertraut zu machen. Das zeigt ein Archivbild von 2017. Im evangelischen Gemeindehaus findet das wöchentliche Sprachcafé statt. Den beiden jungen Syrern wird dabei eine Fasnetsmaske gezeigt. (Archivbild)
Skicross Glücksgefühle und Erleichterung
Daniela Maier freut sich über ihrem dritten Weltcup-Rang. Olympia-Generalprobe am kommenden Wochenende in Idre
Die Furtwanger Skicrosserin Daniela Maier fuhr am vergangenen Wochenende in den kanadischen Rocky Mountains erstmals seit über einem Jahr wieder auf das Weltcup-Podest.
Furtwangen Überwältigendes Interesse der Bürger an der neuen Teststation in Furtwangen
Rege Nachfrage beim neuen Testcenter. Team besteht überwiegend aus Studenten
Die neue Teststation am Furtwanger Rewe-Markt. Der siebenjährige Luca war tapfer und hat sich soeben auf das Corona-Virus überprüfen lassen. Seine Mutter ist stolz auf ihn.  Bild: Erol
Furtwangen Gastwirte der Region leiden unter den Regelungen
Gastronomen verzeichnen Umsatzeinbrüche. Es wird mehr Planungssicherheit von der Politik gefordert.
Die 2G-Plus-Regelung macht den Gastronomen im oberen Bregtal zu schaffen.
Schwarzwald-Baar-Kreis Ein einzelner Skifahrer verpasst einem ganzen Hang in Furtwangen ein Wellenmuster
Seiner Leidenschaft zum gepflegten Kurzschwung frönt ein Skifahrer im Oberen Bregtal. Der Freizeitsportler wird nicht zum ersten Mal zum winterlichen Landschaftsgestalter.
Abfahrt in perfekter Haltung und präzisem Kurzschwung. Ingemar Stenmark lässt grüßen.
Skicross Daniela Maier rast aufs Podest
Skicrosserin aus Furtwangen bei Weltcup auf Rang drei
Daniela Maier mischt in der Skicross-Weltelite ganz vorne mit.
Furtwangen Viele große Projekte werden dieses Jahr umgesetzt
Die Sanierung des OHG kostet 15 Millionen Euro. Der Breitbandausbau soll bis Ende 2024 durch sein.
In diesem Jahr soll das Breitbandnetz im Bereich Furtwangen am Sommerberg und in Schönenbach ausgebaut werden.
Schwarzwald-Baar-Kreis Langlaufen in der Region: Diese Loipen sind bereits gespurt
Der viele Neuschnee sorgt für Freude bei Wintersportlern. Im Schwarzwald sind die meisten Loipen gespurt. Und auch in Villingen und auf der Baar sind einige Routen bereits befahrbar – unter anderem die Nachtloipe mit Flutlicht bei Hubertshofen.
Berthold Schmid pflegt die Loipen bei Hubertshofen und ist selbst auf der Nachtloipe unterwegs, die dienstags und donnerstags von 19 bis 21 Uhr beleuchtet ist.
Furtwangen Wechselstube extra für Konzertbesucher eingerichtet
Währungsumstellung auf Euro vor 20 Jahren. Neujahrskonzert damals erstmals mit Euro abgerechnet.
Eine Wechselstube richtete die Volksbank beim Neujahrskonzert der Stadtkapelle vor 20 Jahren in der Furtwanger Festhalle ein, damit die Besucher in der neuen Euro-Währung bezahlen konnten.
Furtwangen Furtwanger Bürger schimpft erneut über Winterdienst
Der Räumdienst räume absichtlich Autos zu, lautet einer der Vorwürfe. Bürgermeister Josef Herdner widerspricht: Der Räumdienst gebe sich große Mühe beim Räumen. Enge Straßen stellen aber hohe Herausforderung dar.
Die Arbeit des Winterdienstes in Furtwangen wird von Bürgermeister Josef Herdner gewürdigt.
Furtwangen Bürgerstiftung verkauft 2784 Lose
Furtwanger Gewerbe spendet großzügig für Weihnachtslotterie. Der Erlös ist zur Hilfe für Menschen in Not gedacht
Silvia Jäger zieht im Rathaus die Losgewinner. Bürgermeister Josef Herdner beobachtet das Geschehen in gebührender Entfernung. Bild: Matthias Winter
Schwarzwald-Baar Nach der Soforthilfe kommt die Abrechnung: Warum ein Friseurbetrieb 15.000 Euro zurückzahlen muss
Melanie Füchter-Seng aus Furtwangen muss Corona-Hilfen aus dem ersten Lockdown zurückzahlen. Das an sich beanstandet die Friseurmeisterin auch nicht. Wohl aber die Tatsache, dass der Berechnungszeitraum die Zwangsschließungen der ersten Welle im Frühjahr 2020 nicht komplett abdeckt.
Laden schließen statt Haare schneiden: Im Frühjahr 2020 mussten Friseure ihre Geschäfte schließen. Als schnelle Unterstützung konnten sie Soforthilfen beantragen, jetzt müssen viele diese allerdings teilweise zurückzahlen (Symbolbild).
Schwarzwald-Baar Sieben-Tage-Inzidenz wieder deutlich über 300: Das sind die aktuellen Infektionszahlen im Schwarzwald-Baar-Kreis am Sonntag
Die Inzidenz im Landkreis steigt an. Am Sonntag schnellt der Wert um über 40 nach oben und liegt nun wieder deutlich über der 300er-Marke. Auch bei den Todesfällen im Zusammenhang mit einer Coronainfektion wurde jetzt die Zahl 300 überschritten.
In einem Impfstützpunkt im Landkreis liegen mehrere in Spritzen vorbereitete Imfdosen mit den Vakzinen von Moderna und Biontech bereit.
Furtwangen Rekordtemperatur zum Jahreswechsel
Wärmster Silvestertag seit Jahrzehnten. Überdurchschnittlich viel Regen in 2021.
Meinung Die Donau als Fluss mit zwei Quellstädten – oder was das Innenministerium eigentlich zu seiner Entscheidung sagt und warum die Bibel eine Rolle spielt
Donaueschingen und Furtwangen – beide dürfen ihre Ortsschilder mit dem Namenszusatz Donauquellstadt versehen. Doch warum eigentlich? Der Landtagsabgeordnete Niko Reith hat nachgefragt – und eine erstaunliche Antwort erhalten.
Die Donauquelle im Dezember 2021. Sie ist Teil des jahrelangen Streits um den Ursprung der Donau zwischen Donaueschingen und Furtwangen.
Vöhrenbach Schreiber des Narrenblättle der Heimatgilde spitzen ihre Griffel
Gilde gibt trotz Fasnets-Ausfall ihren Senf dazu. Die Mithilfe der Bevölkerung ist gefragt.
Auch dieses Jahr werden die Subloder-Hansele nicht durch Vöhrenbach ziehen können. Allerdings wollen die Narren wenigstens ihren Senf zum Zeitgeschehen dazugeben.
Furtwangen Wie Fritz Faller die Stadtkapelle prägte
Vor 60 Jahren endete die Ära Fritz Faller. Stadtkapelle erlebt mit Faller erfolgreiche Jahre.
Beim Neujahrskonzert 2018 der Stadtkapelle Furtwangen dirigiert Ronald Holzmann den Marsch &bdquo;Dem Idealisten zur Ehr&ldquo;, den er selbst 50 Jahre zuvor zu Ehren von Fritz Faller als Jugendlicher komponiert hatte. (Archivbild)
Tennis „Ich will in die Top 30“ – SÜDKURIER-Interview mit Dominik Koepfer
Furtwanger Tennisprofi blickt auf besonderes Jahr zurück und hat ein hohes Ziel für 2022
Dominik Koepfer bezwang 2021 erstmals einen Spieler, der in der Weltrangliste in den Top Ten stand.
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 weiter
Landkreis & Umgebung
Schwarzwald-Baar-Kreis „Keiner hat realisiert, was da passiert ist“ – So haben die Donaueschinger Leo Schey und Lea Suppes den Amoklauf an der Uni Heidelberg erlebt
Ein 18-Jähriger hat am Montag in einem Hörsaal der Universität Heidelberg eine Frau erschossen und drei Personen verletzt. Die Studierenden Leo Schey und Lea Suppes aus Donaueschingen haben die Ereignisse rund um den Amoklauf miterlebt. Sie sprechen über bange Minuten während der Tat und ihre Gefühle am Tag danach.
Menschen legen vor einem Gebäude der Universität Heidelberg Blumen und Kerzen an den Wegesrand. Am Tag nach der Tat fand hier eine Gedenkfeier für die Opfer statt.
Donaueschingen/Heiligenberg Christian Erbprinz zu Fürstenberg verlegt seinen Wohnsitz nun auch offiziell von Donaueschingen nach Heiligenberg
Das Erbprinzenpaar Christian und Jeanette zu Fürstenberg leben mit den vier Kindern bereits seit Längerem im Schloss Heiligenberg. Bislang war allerdings Donaueschingen immer noch der Hauptwohnsitz. Das wird sich nun ändern.
Schloss Heiligenberg wird Hauptwohnsitz der Familie von Christian Erbprinz zu Fürstenberg und seiner Frau Jeannette Erbprinzessin zu Fürstenberg.
Rottweil „Euer Egoismus tötet Menschen“ – Viele Rottweiler machen gegen sogenannte Spaziergänger mobil
600 Teilnehmern der Menschenkette, unterstützt von vielen Parteien stehen etwa 1300 Kritikern der Corona-Maßnahmen gegenüber, getrennt durch Absperrgitter. Die Polizei ist mit starken Kräften und Deeskalationsteam vor Ort und schreitet ein: drei Anzeigen, unter anderem wegen Zeigen des Hitlergrußes.
Eine Menschenkette bildet sich gegen die sogenannten Spaziergänger in Rottweils Innenstadt.
Meinung Weshalb die Polizei in der Region VS vergeblich nach Kriminalität sucht ... in ihrer Datenbank
Die Polizei hat ein technisches Problem, das aktuell offensichtlich wird und das auch ein wenig zum Scherzen animiert. Eine Glosse.
Kriminalität hat die Polizei gut im Blick: In der Region um Villingen-Schwenningen scheint es aktuell aber keine Vorfälle zu geben. Das hat Gründe. Unser Symbolbild zeigt eine Szene aus einer Einsatzzentrale der Polizei.
Villingen-Schwenningen Diese fantastische Summe spenden die SÜDKURIER-Leser – Tannheimer Klinik kann jetzt ihr neues Kinderhaus bauen
Mitten in der Corona-Krise kommt das zweitstärkste Spendenergebnis aller Zeiten für das Therapiehaus im Schwarzwald zusammen. „Das hilft uns enorm“, sagt ein glücklicher Geschäftsführer Roland Wehrle.
So wird das Kinderhaus der Tannheimer Nachsorgeklinik aussehen: Unter das Freigelände im rückwärtigen Bereich der Einrichtung gebaut, soll es endlich mehr Platz für Gruppenarbeit bieten.