Ein Umbruch in der Führungsriege vom FC Wallbach ASV deutet sich an. Jürgen Wassmer hat nach 18 Jahren seinen stellvertretenden Vorsitz beim Bezirksligisten an Christian Albiez weitergereicht. Vorsitzender Peter Weiß hat deutliche Worte verwendet, dass die Verjüngung des Vorstandes auch sein Ziel ist. Mit fünf neuen Trainern im Jugendbereich hat die Saison bereits begonnen. Bereitschaft für die Übernahme von Verantwortung ist da. Zukünftig wird eine neue Vereinshymne bei den Spielen zu hören sein.

Ausgenommen viele aktive Fußballer haben am frühen Freitagabend in der Flößerhalle ihre Sympathie für den Verein bei der Hauptversammlung bekundet. Eine recht besondere Neuerung beim FC ist rasch vorgestellt worden: Eine Ü 35 trainiert und etabliert sich als neue Abteilung. Um Andy Dobler haben sich ehemalige Aktivspieler gefunden, „sie fühlen sich noch zu jung für die AH“ (Altherren), war ein hochschätzendes Fazit von Weiß.

Mit Lob in höchsten Tönen ist die Neuerung begrüßt worden. A-, B- und C-Jugend sind beim FC Wallbach etwas ausgedünnt. Die stadtinternen Lösungen waren und sind Spielgemeinschaften (SG) mit dem FC 08 Bad Säckingen. Als SG Bad Säckingen/Wallbach sind die drei Nachwuchsmannschaften aktiv in der Bezirksliga und halten beim Jugendfußball die Bad Säckinger Fahne hoch. Peter Weiß verbreitete am Abend Zuversicht, „so kann‘s bei der Jugend weitergehen, das hat Zukunft“.

Das könnte Sie auch interessieren

Mit Fußball alleine ist der FC Wallbach nicht zufrieden. Im Verein sind weitere Abteilungen aktiv. Wegen Corona sind die schriftlichen Berichte vom Vorsitzenden vorgetragen worden. Kindertanzen, Kinderturnen und das Eltern-Kind-Turnen soll erst nach den Herbstferien wieder angeboten werden. Das nötige Hygienekonzept wird derzeit vom Ordnungsamt geprüft.

Heike Bengs zieht sich zurück und reicht die Verantwortung an Kim Weiß beim Turnen weiter. Die Männergymnastik bleibt weiterhin stark besucht, selbst die daraus hervorgegangene Boule-Gruppe habe sich nun fest in Wallbach etabliert. Als neuer sportlicher Leiter und Spielausschussvorsitzender ist Matthias Wenk in Verantwortung gerückt.

Bürgermeister Alexander Guhl wollte nur anwesend sein und reichte kollegial die Leitung der Wahlen an Ortschaftsrat Fred Thelen weiter. Jan Weiß ist als Kassierer, Markus Weiß als Schriftführer wiedergewählt worden. Mit Andreas Finzer als zweiter Kassierer ist ein Ersatz bereits in petto. Die Beisitzerriege ist erweitert worden: Lothar Baumgartner, Tim Link, Marc Finzer und Stefan Kuny helfen dem Verein mit. Thelen dankte für die Arbeit, „der FC leistet wahnsinnig viel für Wallbach„.

Das könnte Sie auch interessieren

18 Ehrungen sind vorgenommen worden. Seit zehn Jahren dabei sind Heike Bengs, Patrick Draga, Ulrich Eschbach, Albert Flato, Jörg Huber, Nicolas Joos, Rainer Keppler, Ralph Kronberg, Christoph Mutter, Phillipp und Sven Thomann sowie Florian Wehrle. Auf 20 Jahre kommen Christine Baumgarten, Andreas Dobler, Roberto Orsitanio und Heidi Strittmatter. Christoph und Thomas Bäumle sind 25 Jahre dabei.