Endlich wieder Chilbi heißt es im August in Waldshut. Nach zwei Jahren Corona fahren die Veranstalter – die Stadt Waldshut-Tiengen sowie die drei Traditionsvereine Alt-Waldshut, Junggesellen- und Schützengesellschaft – erstmals das volle Programm auf.

Auftakt der Chilbi am 6. August mit der Bocktaufe

Los geht es am Samstag, 6. August 2022, mit der Bocktaufe. Ab Freitag, 19. August, heißt es dann sechs Tage lang: Chilbi satt mit Rummelplatz, Festumzug und vielem mehr.

Große Vorfreude herrscht bei den Machern des Heimatfests, das auf die Belagerung Waldshut durch die Eidgenossen im Jahr 1468 zurückgeht. „Man merkt es bei vielen: Je näher es auf die Chilbi zugeht, desto mehr freut man sich“, weiß der Leiter des Organisationskomitees, Tobias Bartelmess, bei dem die Fäden für die 554. Ausgabe der Großveranstaltung zusammenlaufen.

Tobias Bartelmess leitet das Chilbi-Organisationskomitee. (Archivbild)
Tobias Bartelmess leitet das Chilbi-Organisationskomitee. (Archivbild) | Bild: privat/Lions-Club Waldshut

In den vergangenen beiden Jahren war die Chilbi der Corona-Situation weitestgehend zum Opfer gefallen. 2020 fand lediglich eine Chilbiverlosung statt, bei der es keinen Bock wie üblich, sondern ein Kunstwerk zu gewinnen gab. Im Jahr darauf veranstalteten die Junggesellen gemeinsam mit der Vereinigung Alt-Waldshut eine eintägige Mini-Chilbi mit Verlosung.

Plakate spiegeln Vorfreude wider

Die Freude über den Neubeginn spiegelt sich in den Plakaten wider, die aktuell in der Stadt für die Chilbi werben. Sie zeigen jeweils als Comicfiguren Mitglieder der Junggesellen und von Alt-Waldshut sowie das Waldshuter Männle, die begeistert die Arme in die Höhe reißen. „Das neue Motiv ist sinnbildlich für das Gefühl, das wir verspüren“, erzählt Tobias Bartelmess.

Hände hoch für die 554. Waldshuter Chilbi: Ein Plakat am Conrad-Gröber-Platz wirbt für das Heimatfest.
Hände hoch für die 554. Waldshuter Chilbi: Ein Plakat am Conrad-Gröber-Platz wirbt für das Heimatfest. | Bild: Juliane Schlichter

Auch wenn die 554. Waldshuter Chilbi zum großen Zeil wie in der Zeit vor Corona über die Bühne gehen wird – vorbei ist die Pandemie noch nicht. Dies ist auch den Veranstaltern des Heimatfests bewusst. Tobias Bartelmess betont: „Wir halten uns klar an das, was gesetzlich vorgegeben ist, aber im Moment gibt es keine Richtlinien.“ Das bedeutet beispielsweise, dass keine Maskenpflicht im Festzelt besteht.

Keine Risiken wegen Corona eingehen

Nichtsdestotrotz appelliert der Leiter des Organisationskomitees an den gesunden Menschenverstand der Besucher. So bittet Bartelmess etwa darum, die Hygieneempfehlungen zu befolgen. Und wer sich krank fühlt, sollte aus Rücksicht auf die anderen Gäste keine Risiken eingehen und das Fest nicht besuchen.

Ein neuer Arbeitskreis Chilbi mit Mitgliedern aus den Waldshuter Traditionsvereinen besteht laut Tobias Bartelmess aus neun Personen. Für die erste richtige Chilbi nach der Corona-Zwangspause haben sie sich kleine Neuerungen ausgedacht. „Grundsätzliche Änderungen am Programm gibt es nicht“, erklärt er.

Neu ist, dass der Heimatabend am Chilbisamstag, 20. August, nicht mehr in der Kaiserstraße, sondern auf dem Johannisplatz und in kompakterer Form stattfindet. Als zusätzlichen Programmpunkt gibt es am frühen Freitagabend eine Kinderdisco im Festzelt auf dem Chilbiplatz.

Das könnte Sie auch interessieren

Die Schausteller unter der Leitung von Festwirt John Kurze aus Freiburg bauen wie gewohnt ihre Karussells und Buden auf. „Der Platz ist voll bestückt“, weiß Tobias Bartelmess, auch wenn der Festplatz unter der Regie der Schützengesellschaft läuft.

Wo führt die Umzugsstrecke am 21. August entlang?

Das steht nochnicht fest: Noch unklar ist, ob der große Festumzug am Chilbisonntag sich wie gewohnt über die gesamte Länge in beiden Richtungen der Kaiserstraße erstreckt. Aufgrund der Baustelle vor der früheren Ratsapotheke gegenüber dem Rathaus könnte es sein, dass die Umzugsteilnehmer alternativ das Untere Tor passieren und einen kleinen Haken in den Wallgraben bis zur Post schlagen müssen, um von dort wieder in die Fußgängerzone einzubiegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Dies hängt Bartelmess zufolge davon ab, ob die Baustelle kurzzeitig beiseite geräumt werden kann. Die finale Umzugsstrecke will das Organisationskomitee rechtzeitig bekanntgeben.

Das Feuerwerk ist 2022 abgesagt

Nun ist es entschieden: Das Feuerwerk zum Abschluss der Chilbi am Mittwoch, 24. August, das den Himmel über dem Festplatz erhellen sollte, ist abgesagt worden. Grund ist die anhaltende Trockenheit.

Und trotzdem: „Die Tradition kann endlich wieder fortgesetzt werden“, freut er sich auf das bevorstehende Fest. Die Besucher könnten sich auf eine Waldshuter Chilbi freuen, „wie man sie kennt“, fügt Bartelmess hinzu.

Warum wird die Chilbi überhaupt gefeiert?

Die wichtigsten Fakten haben wir hier für Sie zusammengestellt:

Das könnte Sie auch interessieren

Was hat es mit der Bocktaufe auf sich?

Marc Jacobshagen ist seit 2019 Zunftmeister der Junggesellenschaft 1468 Waldshut. Im Interview spricht er über die bevorstehende Chilbi.

Marc Jacobshagen (Archivbild)
Marc Jacobshagen (Archivbild) | Bild: Ursula Freudig

Was ist das für ein Gefühl, nach zwei Jahren Corona wieder eine Bocktaufe und eine richtige Chilbi durchführen zu können?

Es ist ein unglaublich schönes Gefühl. Ich bin sehr froh, dass wir wieder die Traditions-Aspekte der Chilbi feiern können. Gleichzeitig bin ich zwar noch etwas angespannt, da wir wieder in alte Routinen finden müssen. Doch die Freude auf die Veranstaltungen und der Stolz, Zunftmeister sein zu dürfen, überragen einfach alles.

Auf was können sich die Besucher der Bocktaufe freuen?

Wir bieten ab 16.30 Uhr Getränke und Gegrilltes für alle Gäste an. Nach der Präsentation des Chilbibocks und der Verkündung des Bockgöttis um 17. 30 Uhr werden Bockmusik und die Band „Jonny and the Firefuckerz“ Musik in die Kaiserstraße bringen. Die Bocktaufe stellt den Start der Chilbizeit für uns Junggesellen dar.

Nach welchen Kriterien wird der Bockgötti eigentlich ausgewählt?

Der Bockgötti wird von der Junggesellenschaft nach keinen klaren Kriterien ausgewählt. Viel eher ist es eine Betrachtung des bisherigen Einsatzes des späteren Bockgöttis für die Waldshuter Chilbi und auch die Unterstützung für die Waldshuter Junggesellen. Wir versuchen somit jemanden zu ehren, der sich aktiv für das Brauchtum in den letzten Jahren eingesetzt hat.

Gibt es bei der Bocktaufe und beim restlichen Chilbi-Programm Veränderungen gegenüber den Vorjahren?

Im Vergleich zur Zeit vor Corona ändert sich relativ wenig. Eine große Veränderung stellt aber die Durchführung des Heimatabends dar. Wir hatten diesen immer am Chilbisamstag in der Kaiserstraße durchgeführt. Dieses Jahr wird unser Bürgertheater in kompakterer und kürzerer Form auf dem Johannisplatz in Waldshut stattfinden. Trotzdem haben wir hier auf neuer Fläche genug Platz für alle Gäste, die dem kostenlosen Schauspiel zusehen möchten.

Das könnte Sie auch interessieren