Die nächste Maßnahme im Kampf gegen das Coronavirus: Der Landkreis Waldshut hat gemeinsam mit der Kassenärztlichen Vereinigung Baden-Württemberg in der Sporthalle am Chilbiplatz in Waldshut eine Fieberambulanz eingerichtet.

Das könnte Sie auch interessieren

Wie Landkreis in einer Pressemitteilung erklärt, sollen hier Patienten mit Erkrankungssymptomen wie Fieber und Husten untersucht werden, die in den überlasteten Hausarztpraxen und Kliniken keinen Termin bekommen.

Blick in die Fieberambulanz in der Sporthalle am Chilbiplatz in Waldshut.
Blick in die Fieberambulanz in der Sporthalle am Chilbiplatz in Waldshut. | Bild: Stefan Stern

Dabei muss es sich nicht zwangsläufig um eine Coronavirus-Erkrankung handeln, auch Erkältungen und grippale Infekte können hier abgeklärt werden, schreibt das Landratsamt weiter.

Das könnte Sie auch interessieren

Die Patienten würden in der großräumig abgetrennten Halle am Chilbiplatz in Waldshut so geleitet, dass alle Sicherheitsmaßnahmen eingehalten werden können. Eine ambulante Einrichtung wie diese habe überdies den Vorteil, dass hier mit Schutzanzügen ressourcenschonender umgegangen werden könne.

Das könnte Sie auch interessieren

Der Führungsstab des Landkreises hat am Donnerstag gemeinsam mit Einheiten des Technischen Hilfswerks und dem Deutschen Roten Kreuz den Aufbau organisiert und abgewickelt.

Der Ablauf für Patienten

Landrat Martin Kistler und die Kassenärztliche Vereinigung haben sich im Vorfeld mit einem Aufruf an die Ärzteschaft im Landkreis gewandt und um Mithilfe in der ambulanten Einrichtung gebeten.

Bild: Stefan Stern

Erfreulicherweise hätten sich drei Ärzte gemeldet, sodass am Montag, 30. März 2020, von 14 bis 18 Uhr mit Untersuchungen gestartet werden kann.

Das könnte Sie auch interessieren

Danach ist eine tägliche Öffnung der Fieberambulanz von 14 bis 18 Uhr vorgesehen. Die Aufnahmekapazität hängt auch davon ab, wie viel Ärzte und Ärztinnen für diese Aufgabe noch gewonnen werden können, erklärt das Landratsamt Waldshut weiter.

Keine Tests auf Coronavirus

Die Kreisbehörde appelliert an die Bevölkerung: „Die Fieberambulanz ist kein mobiles Krankenhaus, in dem man sich untersuchen lassen kann. Untersucht wird nur, wer einen Termin hat. Zu beachten ist auch, dass in der Ambulanz nicht regulär ein Coronavirus-Test vorgenommen wird, vielmehr geht es darum, dass hier behandlungsbedürftige Personen rasch Hilfe bekommen.“

Jetzt wieder verfügbar: die Digitale Zeitung mit dem neuen iPad und 0 €* Zuzahlung

*SÜDKURIER Digital inkl. Digitaler Zeitung und unbegrenztem Zugang zu allen Inhalten und Services auf SÜDKURIER Online für 34,99 €/Monat und ein iPad 10,2“ (32 GB, WiFi) für 0 €. Mindestlaufzeit 24 Monate. Das Angebot ist gültig bis zum 12.07.2020 und gilt nur, solange der Vorrat reicht. Ein Angebot der SÜDKURIER GmbH, Medienhaus, Max-Stromeyer-Straße 178, 78467 Konstanz.