Sie springen ein, wo Menschen in Konstanz und Umgebung in Not sind – die 20 mildtätigen Organisationen, die der SÜDKURIER in den vergangenen Wochen in der Serie Wir helfen mit vorgestellt hat. Oft leisten Ehrenamtliche Enormes, um die Hilfsorganisationen am Laufen zu halten. Doch das allein reicht nicht. Einrichtungen wie die Caritas, Save me oder Frauen helfen Frauen in Not sind auf Spenden angewiesen. Hier sehen Sie noch einmal alle 20 in der Übersicht.

Wer an eine der Organisationen spendet, bitte unter Verwendungszweck unbedingt angeben: SÜDKURIER, Wir helfen mit. Der Vermerk ist wichtig für die Bilanz. So wissen die Organisationen, wie viel Geld durch die Adventsaktion zusammengekommen ist.

Zentrum für Psychiatrie (ZfP)

Die Bewohner Elia Fahr (links) und Patrick Dobbertin hoffen, dass das Haus der Wiedereingliederung des ZfP in Allensbach bald ans Internet angeschlossen wird.
Die Bewohner Elia Fahr (links) und Patrick Dobbertin hoffen, dass das Haus der Wiedereingliederung des ZfP in Allensbach bald ans Internet angeschlossen wird. | Bild: Claudia Rindt

Psychisch Kranke können in den Wohngruppen des ZfP Reichenau wieder in den Alltag finden. Alle Zimmer in Allensbach sollen ans Internet angeschlossen werden. Deswegen benötigt das ZfP Spenden. Die IBAN des Spendenkontos lautet: DE37 6929 1000 0214 7827 07. Hier lesen Sie noch einmal die ganze Geschichte.

Save me

Hukun Abdulle (links) und Shohreh Asadsangabi (3. von links) haben sich als Flüchtlinge in den deutschen Alltag integriert. Hildegard Gumpp und Thomas Franz, beide Helfer bei Save me, haben sie dabei unterstützt.
Hukun Abdulle (links) und Shohreh Asadsangabi (3. von links) haben sich als Flüchtlinge in den deutschen Alltag integriert. Hildegard Gumpp und Thomas Franz, beide Helfer bei Save me, haben sie dabei unterstützt. | Bild: Claudia Rindt

Die Organisation hilft Flüchtlingen, sich in Deutschland einzuleben und Deutsch zu lernen. Ziel ist es, dass Flüchtlinge online arbeiten und lernen können. Die IBAN des Spendenkontos lautet: DE93 6905 0001 0026 1188 10. Hier lesen Sie noch einmal die ganze Geschichte.

Frauen helfen Frauen in Not

Die Psychologinnen Claudia Nicolay (links) und Lisa Angulo helfen Frauen in Not. Sie leisten finanzielle Überbrückungshilfen für Frauen, die den gewalttätigen Partner verlassen.
Die Psychologinnen Claudia Nicolay (links) und Lisa Angulo helfen Frauen in Not. Sie leisten finanzielle Überbrückungshilfen für Frauen, die den gewalttätigen Partner verlassen. | Bild: Claudia Rindt

Der Verein hilft Frauen, die vor Gewalttätern flüchten und sich ein neues Leben aufbauen wollen. Er sorgt fürs Lebensnotwendige und für unbeschwerte Stunden. Die IBAN des Spendenkontos lautet: DE08 6905 0001 0000 0687 59. Hier lesen Sie noch einmal die ganze Geschichte.

Sozial-Caritativer Förderverein Allensbach (SCFA)

Marijke Sondern und Winfried Schaden vom Sozial-Caritativen Förderverein Allensbach hatten in diesem Jahr weniger Geld als 2019 zur Verfügung, um bedürftigen Menschen in der Gemeinde zu helfen. Daher hoffen sie umso mehr auf Spenden. Hier stehen sie vor dem heiligen Nikolaus in der St. Nikolaus-Kirche, der ebenfalls den Armen half. Bild: privat
Marijke Sondern und Winfried Schaden vom Sozial-Caritativen Förderverein Allensbach hatten in diesem Jahr weniger Geld als 2019 zur Verfügung, um bedürftigen Menschen in der Gemeinde zu helfen. Daher hoffen sie umso mehr auf Spenden. Hier stehen sie vor dem heiligen Nikolaus in der St. Nikolaus-Kirche, der ebenfalls den Armen half. Bild: privat | Bild: Zoch, Thomas

Der Förderverein hilft Allensbachern in Not. Er leistet auf unbürokratische Weise Überbrückungshilfen. Die IBAN des Spendenkontos lautet: DE02 6905 1410 0007 1431 00. Hier lesen Sie noch einmal die ganze Geschichte.

Altenhilfe

Susanne Gau vom Obsthof Romer (links) und Luise Mitsch vom Altenhilfeverein Konstanz wollen mit Äpfeln und Nüssen Senioren, die in Heimen leben, Mut machen. Ihr Nikolausgruß soll die alten Menschen aufmuntern, die seit Beginn der Coronavirus-Pandemie unter zeitweiser Quarantäne und Besuchs-Einschränkungen leiden.
Susanne Gau vom Obsthof Romer (links) und Luise Mitsch vom Altenhilfeverein Konstanz wollen mit Äpfeln und Nüssen Senioren, die in Heimen leben, Mut machen. Ihr Nikolausgruß soll die alten Menschen aufmuntern, die seit Beginn der Coronavirus-Pandemie unter zeitweiser Quarantäne und Besuchs-Einschränkungen leiden. | Bild: Claudia Rindt

Die Organisation setzt sich fürs Wohlergehen der Senioren in der Stadt ein. die Altenhilfe finanziert unter anderem Musik- und Maltherapien und Aktionen für Senioren. Die IBAN des Spendenkontos lautet: DE65 6905 0001 0000 7937 78. Hier lesen Sie noch einmal die ganze Geschichte.

Sozialdienst katholischer Frauen (SkF)

Ob persönlich oder übers Internet, das Team des Sozialdiensts katholischer Fraue (SkF) in Konstanz versucht auf allen Kanälen Familien zu unterstützen.Es sind dies unter anderem (von links) Birgit Zillich, Rosemarie Patt und Claudia Eisenmann.
Ob persönlich oder übers Internet, das Team des Sozialdiensts katholischer Fraue (SkF) in Konstanz versucht auf allen Kanälen Familien zu unterstützen.Es sind dies unter anderem (von links) Birgit Zillich, Rosemarie Patt und Claudia Eisenmann. | Bild: Claudia Rindt

Die Organisation berät Schwangere, Alleinerziehende und Familien. Aus einem Spendentopf, den Sie mit Ihrer Spende auffüllen können, leistet er Überbrückungshilfen für Bedürftige. Die IBAN des Spendenkontos lautet: DE50 6905 0001 0000 0109 67. Hier lesen Sie noch einmal die ganze Geschichte.

Indigo

Ulrike Schmidt und Ralf Rosbach vom Bügelservice des Integrationsbetriebs Indigo hoffen auf Unterstützung für den Kauf von Spezialbrettern. Jedes kostet etwa 200 Euro, weil ein Dampfabzug integriert ist.
Ulrike Schmidt und Ralf Rosbach vom Bügelservice des Integrationsbetriebs Indigo hoffen auf Unterstützung für den Kauf von Spezialbrettern. Jedes kostet etwa 200 Euro, weil ein Dampfabzug integriert ist. | Bild: Claudia Rindt

Der gemeinnützige Integrationsbetrieb gibt Behinderten eine Arbeit. Die Bretter des Bügelservices soll gegen Profimodelle ausgetauscht werden. Deswegen benötigt das Indigo Spenden. Die IBAN des Spendenkontos lautet: DE97 6929 1000 0228 8311 07. Hier lesen Sie noch einmal die ganze Geschichte.

Förderverein der Malteser

Wenn es wieder erlaubt ist, kommen sie gern im Mädelstreff der Malteser zusammen, um sich auszutauschen und gegenseitig zu helfen (von links): Ehrenamtliche Theresa Wagner, Rawan Rihawi, Organisatorin Silvia Baumann, Leonie Warzecha und Leen Badawi.
Wenn es wieder erlaubt ist, kommen sie gern im Mädelstreff der Malteser zusammen, um sich auszutauschen und gegenseitig zu helfen (von links): Ehrenamtliche Theresa Wagner, Rawan Rihawi, Organisatorin Silvia Baumann, Leonie Warzecha und Leen Badawi. | Bild: Kirsten Astor

Die Organisation unterstützt Angebote der Hilfsorganisation. Ein für sie organisiertes Zeltlager soll Geflüchtete und Helfer stärken. Die IBAN des Spendenkontos lautet: DE08 6905 0001 0024 9785 53. Hier lesen Sie noch einmal die ganze Geschichte.

SkM

Sie kümmern sich um Hilfsbedürftige: Monika Bausch und Friedrich Theiss sind für Menschen da, die ihre Alltagsgeschäfte nicht mehr selbst regeln können. Sie arbeiten beim Betreuungsverein SkM in Konstanz.
Sie kümmern sich um Hilfsbedürftige: Monika Bausch und Friedrich Theiss sind für Menschen da, die ihre Alltagsgeschäfte nicht mehr selbst regeln können. Sie arbeiten beim Betreuungsverein SkM in Konstanz. | Bild: Claudia Rindt

Der Betreuungsverein SkM kümmert sich um hilflose Menschen. Er leistet Überbrückungshilfen bei finanziellen Engpässen. Die IBAN des Spendenkontos lautet: DE85 6905 0001 0000 0329 38. Hier lesen Sie noch einmal die ganze Geschichte.

Pro Familia

Herz zeigen oder steinhart zuschlagen? Leo Lensing kümmert sich um Männer, die Frauen und/oder Kinder mehrfach geschlagen haben. Der Psychologe und psychologische Psychotherapeut zeigt ihnen, wie sie aus der Gewaltspirale aussteigen können.
Herz zeigen oder steinhart zuschlagen? Leo Lensing kümmert sich um Männer, die Frauen und/oder Kinder mehrfach geschlagen haben. Der Psychologe und psychologische Psychotherapeut zeigt ihnen, wie sie aus der Gewaltspirale aussteigen können. | Bild: Claudia Rindt

Die Organisation berät Paare, Familien und Schwangere zu Fragen des Zusammenlebens. Außerdem sollen Gewalttäter in dem Projekt lernen, nicht mehr zuzuschlagen. Die IBAN des Spendenkontos lautet: DE09 6005 0101 7486 5004 40. Hier lesen Sie noch einmal die ganze Geschichte.

Malteser

Ute Steiniger (vorne) und Marianne Maier engagieren sich seit Jahren ehrenamtlich im Café Malta. Thomas Werner (links) unterstützt sie stets mit seinem Akkordeon. Die Nachmittagsbetreuung für Demenzkranke am Fürstenberg ist derzeit drei Mal in der Woche.
Ute Steiniger (vorne) und Marianne Maier engagieren sich seit Jahren ehrenamtlich im Café Malta. Thomas Werner (links) unterstützt sie stets mit seinem Akkordeon. Die Nachmittagsbetreuung für Demenzkranke am Fürstenberg ist derzeit drei Mal in der Woche. | Bild: Claudia Rindt

Der Hilfsdienst unterhält am Fürstenberg Gruppen für Demenzkranke. Das Café Malta sucht Ehrenamtliche und Spender für seniorengerechte Sessel. Die IBAN des Spendenkontos lautet: DE32 6905 0001 0000 0570 75. Hier lesen Sie noch einmal die ganze Geschichte.

Caritas

Draufhauen und den letzten Cent aus dem Sparschwein holen? Melanie Pister, die bei der Schuldnerberatung der Caritas Konstanz arbeitet, rät dazu, stattdessen bei ihr oder ihren Kollegen Hilfe zu holen.
Draufhauen und den letzten Cent aus dem Sparschwein holen? Melanie Pister, die bei der Schuldnerberatung der Caritas Konstanz arbeitet, rät dazu, stattdessen bei ihr oder ihren Kollegen Hilfe zu holen. | Bild: Claudia Rindt

Das Team der Schuldnerberatung der Caritas unterstützt Menschen in Notlagen vom Kind bis zum Senior. Die Schuldnerberatung leistet Überbrückungshilfen in Notfällen. Die IBAN des Spendenkontos lautet: DE29 6905 0001 0000 0688 66. Hier lesen Sie noch einmal die ganze Geschichte.

Diakonie

Auch mit Maske und hinter dem Infektionsschutz aus Plexiglas sind Inka Kielholz (links) und Theresa Baumgärtner für Hilfesuchende da. Sie wirken beide in der Beratungsstelle für Familien beim Diakonischen Werk in Konstanz.
Auch mit Maske und hinter dem Infektionsschutz aus Plexiglas sind Inka Kielholz (links) und Theresa Baumgärtner für Hilfesuchende da. Sie wirken beide in der Beratungsstelle für Familien beim Diakonischen Werk in Konstanz. | Bild: Claudia Rindt

Sie berät Familien und Alleinerziehende über Unterstützungsangebote des Staates. In finanziellen Notlagen kann sie Überbrückungshilfen leisten. die IBAN des Spendenkontos lautet: DE77 5206 0410 0005 0208 91. Hier lesen Sie noch einmal die ganze Geschichte.

Buchenbergschule

Die drei Matrosen Hend, Jana und Philippos (von links) von der Buchenbergschule sind stolz auf ihr Schulschiff „Hörnle“, das in die Jahre gekommen ist.
Die drei Matrosen Hend, Jana und Philippos (von links) von der Buchenbergschule sind stolz auf ihr Schulschiff „Hörnle“, das in die Jahre gekommen ist. | Bild: Kirsten Astor

Der Verein Lernen Fördern Konstanz unterstützt Projekte in der Buchenbergschule. Die Mittel werden für die Renovierung des Schulschiffs Hörnle benötigt. Die IBAN des Spendenkontos lautet: DE03 6905 0001 0000 0428 53. Hier lesen Sie noch einmal die ganze Geschichte.

Woge

Eine richtige Gartenmöbel-Ausstattung: Das ist der Wunsch der sieben Bewohner der Woge-Wohngemeinschaft. Eine von ihnen ist Claudia Gnädinger (Mitte). Die Sozialarbeiter Klaus Melchert und Ula Kobus begleiten die Bewohner.
Eine richtige Gartenmöbel-Ausstattung: Das ist der Wunsch der sieben Bewohner der Woge-Wohngemeinschaft. Eine von ihnen ist Claudia Gnädinger (Mitte). Die Sozialarbeiter Klaus Melchert und Ula Kobus begleiten die Bewohner. | Bild: Kirsten Astor

Die Wohngemeinschaft schafft Wohnmöglichkeiten für psychisch Kranke und betreut sie. Der Garten der Bewohner soll Sitzmöbel und Sonnenschirme bekommen. Deshalb ist die Woge auf Spenden angewiesen. Die IBAN des Spendenkontos lautet: DE15 6905 0001 0026 4372 10. Hier lesen Sie noch einmal die ganze Geschichte.

Tafelladen

Sie schleppen Kisten für die Bedürftige: Gerhard Kramer (von links), Mischa Bondarenko, Rainer Schmidt und Frank Krieger bringen die von Supermärkten gespendeten Lebensmittel in den Tafelladen. Ein Team ehrenamtlicher Helfer bereitet sie für den Verkauf zu.
Sie schleppen Kisten für die Bedürftige: Gerhard Kramer (von links), Mischa Bondarenko, Rainer Schmidt und Frank Krieger bringen die von Supermärkten gespendeten Lebensmittel in den Tafelladen. Ein Team ehrenamtlicher Helfer bereitet sie für den Verkauf zu. | Bild: Claudia Rindt

Die Organisation holt Lebensmittelspenden von Geschäften und gibt sie günstig an Bedürftige ab. Die laufenden Kosten wären ohne Spenden nicht zu decken. Die IBAN des Spendenkonto lautet: DE51 6905 0001 0024 1203 96. Hier lesen Sie noch einmal die ganze Geschichte.

Die Brücke

Der Tagestreff „Die Brücke“ für psychisch Kranke hat einen Teil seiner Angebote wegen der Coronavirus-Pandemie ins Freie verlagert. Auf dem Bild sind Gäste und Mitarbeiter des Tagestreffs zusammen mit Christian Grams (links), dem Chef des Diakonischen Werks in Konstanz, zu sehen.
Der Tagestreff „Die Brücke“ für psychisch Kranke hat einen Teil seiner Angebote wegen der Coronavirus-Pandemie ins Freie verlagert. Auf dem Bild sind Gäste und Mitarbeiter des Tagestreffs zusammen mit Christian Grams (links), dem Chef des Diakonischen Werks in Konstanz, zu sehen. | Bild: Claudia Rindt

Die Einrichtung der Diakonie bietet psychisch Kranken einen Tagestreff. Die Spenden werden eingesetzt, um die Angebote günstig halten zu können. Die IBAN des Spendenkontos lautet: DE77 5206 0410 0005 0208 91. Hier lesen Sie noch einmal die ganze Geschichte.

Diakoniefonds

Angelika Straub und Reinhard Kimmich vom Diakoniefonds der evangelischen Kirchengemeinde Allensbach kümmern sich um Einsame, um Menschen in finanziellen Notlagen, und sie helfen mit kleinen aber wertvollen Handreichungen.
Angelika Straub und Reinhard Kimmich vom Diakoniefonds der evangelischen Kirchengemeinde Allensbach kümmern sich um Einsame, um Menschen in finanziellen Notlagen, und sie helfen mit kleinen aber wertvollen Handreichungen. | Bild: Nikolaj Schutzbach

Er unterstützt Allensbacher, wenn diese in finanzielle Notlagen geraten sind. Der Fonds leistet Überbrückungshilfen, wenn etwa die Stromrechnung nicht bezahlt werden kann. Die IBAN des Spendenkontos lautet: DE15 6905 1410 0007 1029 99. Hier lesen Sie noch einmal die ganze Geschichte.

Medizinische Ambulanz der Obdachlosenhilfe

Sandra Simnacher ist die Krankenschwester der medizinischen Ambulanz für Wohnungslose in der Tagesstätte am Lutherplatz.
Sandra Simnacher ist die Krankenschwester der medizinischen Ambulanz für Wohnungslose in der Tagesstätte am Lutherplatz. | Bild: Claudia Rindt

Die Organisation bietet in Konstanz einen Tagestreff für Obdachlose am Lutherplatz. In einer Ambulanz können sich Wohnungslose medizinisch versorgen lassen. Die IBAN des Spendenkontos lautet: DE91 6929 1000 0218 1740 19. Hier lesen Sie noch einmal die ganze Geschichte.

Dahm Stiftung

Uta Rausch vertritt die Ines und Elly Dahm Stiftung des Deutschen Roten Kreuzes in Konstanz. Diese unterstützt Frauen in Notlagen und hatte auch im zurückliegendem Jahr zu tun.
Uta Rausch vertritt die Ines und Elly Dahm Stiftung des Deutschen Roten Kreuzes in Konstanz. Diese unterstützt Frauen in Notlagen und hatte auch im zurückliegendem Jahr zu tun. | Bild: Claudia Rindt

Sie unterstützt Frauen in Konstanz, die in eine Notlage geraten sind. Die Stiftung hilft Frauen bei unverschuldeten Problemen über finanzielle Engpässe hinweg. Die IBAN des Spendenkontos lautet: DE87 6905 0001 0001 1099 90. Hier lesen Sie noch einmal die ganze Geschichte.