In einer Gießerei der Aluminium-Werke Wutöschingen (AWW) ist am Mittwochmorgen ein Brand ausgebrochen. Die ausgerückten Feuerwehren aus Wutöschingen und Klettgau sowie die Werksfeuerwehr der AWW brachten den Brand schnell unter Kontrolle.

Wie kam es zu dem Brand?

Wie die Aluminium-Werke in einer Mitteilung informieren, ist am Mittwochmorgen, gegen 4.30 Uhr ein Gabelstapler vermutlich durch einen technischen Defekt in Brand geraten.

Von diesem habe das Feuer auf eine Zwischenwand übergegriffen, die die Produktions- von einer zweiten Halle abtrennt. „Dem schnellen und beherzten Eingreifen der Werksfeuerwehr sowie der Feuerwehr Wutöschingen und Klettgau ist es zu verdanken, dass der Brand schnell unter Kontrolle gebracht werden konnte“, wird AWW-Vorstandsvorsitzender Frank Aehlen in einer Mitteilung zum Brand zitiert.

Gab es Verletzte?

Der Rettungsdienst musste laut Polizei während des Löscheinsatzes mehrere Mitarbeiter betreuen. Zwei Mitarbeiter wurden vorsorglich zur Untersuchung ins Krankenhaus gebracht, konnten aber nach wenigen Stunden ohne Befund wieder entlassen werden, bestätigt Jan Scheller, zuständig für Marketing bei AWW, auf Nachfrage.

Welcher Schaden ist entstanden?

Über das Ausmaß der Schäden könne laut Unternehmen aktuell keine abschließenden Aussagen getroffen werden. Der Produktionsbetrieb soll möglichst bald wieder aufgenommen werden.

Die Polizei gibt den Schaden nach ersten Schätzungen mit rund einer Million Euro an. Beschädigt wurden demnach der Gabelstapler, die Zwischenwand und ein Gebäudepfeiler sowie möglicherweise auch fertige Ware.

Wer war im Einsatz?

Die Einsatzkräfte hatten das Feuer gegen 5.30 Uhr weitgehend unter Kontrolle. Im Einsatz waren laut Auskunft von Sascha Jehle, Kommandant der Feuerwehr Wutöschingen, 42 Angehörige der AWW-Werksfeuerwehr sowie der Feuerwehren aus Wutöschingen und Klettgau im Einsatz. Sie rückten mit fünf Fahrzeugen an.

Vor Ort war außerdem der Rettungsdienst mit 16 Personen und mehreren Fahrzeugen. Das Unternehmen bedankt sich in der Mitteilung „allen Beteiligten für ihren vorbildlichen Einsatz“.

Was ist zur Brandursache bekannt?

Die genaue Brandursache wird aktuell ermittelt. Die Ermittlungen hat der Polizeiposten Wutöschingen übernommen.

Das könnte Sie auch interessieren