Die Badegäste des Wehrer Freibades können sich mit der am 25. Mai geplanten Saisoneröffnung auf einige Neuerungen in und um das Freibad freuen. Erneut können bereits vor Baderöffnung die Saison -und Dutzendkarten im Vorverkauf erworben werden. „Wir sitzen in den Startlöchern“, erklärt Susanne Dede voller Vorfreude und deutet darauf hin, dass im Wehrer Freibad in letzter Zeit deutlich aufgerüstet wurde.

Das könnte Sie auch interessieren

Gemeinsam mit Gerd Tscheulin und Martin Borutzki, der erst seit dieser Saison dabei ist, bildet Dede das Schwimmmeisterteam. Eröffnet werden soll das Freibad am Samstag, 25. Mai. Sollten schon vorher warme Temperaturen eintreffen, könne die Sommerbadesaison kurzfristig früher eröffnet werden, so Andrea Hauf, die für die städtische Bäderverwaltung zuständig ist.

Das könnte Sie auch interessieren

Nicht nur um die Attraktivität des Freibades zu steigern, sondern auch aus Sicherheitsgründen sind in letzter Zeit einige Neuerungen dazugekommen. Um gefahrlosen Zugang zum Nichtschwimmerbecken zu gewähren, wurde an der Treppe zu dem Becken ein Handlauf angebracht. Schwimmmeisterin Susanne Dede bestätigt, dass ihr diese Neuerung sehr am Herzen gelegen habe. Besonders für ältere Menschen sei es zuvor schwierig gewesen, das Becken zu betreten ohne sich abstützen zu können, beobachtete Dede. Auch die Riesenrutsche wurde mit einer seitlichen Absperrung versehen, um unerwünschtes Hineinspringen zu vermeiden, ergänzt Bauamtleiter Thomas Götz.

Das könnte Sie auch interessieren

Zusätzlich zu den Sicherheitsmaßnahmen, sind neue Spielgeräte dazugekommen. Neben dem Klettergerüst ist eine Spielburg enstanden und über den Bach führt jetzt eine neue Brücke. Weiterhin wurden um das gesamte Freibadbecken mit zusätzlichen Sonnenschirmen für mehr Schattenplätze gesorgt. Allen Badegästen wird ab der Sommersaison jeweils um 19 Uhr für eine halbe Stunde die kostenlose Teilnahme an einer Aquafitnesseinheit angeboten. Für größere Flexibilität wurden die Öffnungszeiten für die bevorstehende Saison überarbeitet.

Das könnte Sie auch interessieren

Es soll von jetzt an im Mai und September eine Vor-und Nachsaison geben, in der das Schwimmbad von zehn Uhr bis 19 Uhr geöffnet hat. In der Hauptsaison von Juni bis August dagegen kann das Parkbad in der Regel von neun Uhr bis 21 Uhr besucht werden. Auch eine Schlechtwetterregelung sorgt für Änderungen, bei denen in der Vor- und Nachsaison von zehn Uhr bis 13 Uhr und von 17 Uhr bis 19 Uhr geöffnet ist. Dies trifft so auch auf die Hauptsaison zu, bis dass das Freibad im Juni, Juli und August schon ab neun Uhr besucht werden kann. Auch die Eintritte wurden an die Neuerungen des Freibades angepasst. Das Frühschwimmen findet dreimal wöchentlich in der ganzen Sommersaison dienstags, mittwochs und donnerstags jeweils um sieben Uhr statt.