SK

Waldshut: Polizei stoppt mutmaßlich alkoholisierten Sattelzugfahrer

Die Polizei hat am Donnerstagabend in Waldshut-Tiengen einen auffällig fahrenden und mutmaßlich alkoholisierten Sattelzugfahrer aus dem Verkehr gezogen. Ihr war zuvor gemeldet worden, dass der Sattelzug mehrfach über die Mittellinie geraten war, sodass entgegenkommende Fahrzeuge bremsen mussten.

Auch habe der Lastwagen eine rote Ampel überfahren. Der Sattelzug konnte in der Schmittenau angehalten werden. Eine Alkoholüberprüfung beim 39 Jahre alten Fahrer ergab laut Polizei knapp 2,3 Promille. Eine Blutprobe folgte, und der Führerschein des Mannes wurde beschlagnahmt.

Das könnte Sie auch interessieren

St. Blasien: Unbekannte zerstören Sitzbänke

Unbekannte haben bereits am Montagabend, 9. Mai, die Sitzbänke am Tretbecken beim Kurgarten in St. Blasien demoliert. Wie die Polizei am Freitag berichtet, wurden zwischen 19.30 und 21 Uhr drei Bänke aus dem Boden gerissen und teilweise in Stücke geschlagen. Den Sachschaden gibt die Polizei mit 700 Euro an. Der Polizeiposten St. Blasien (Kontakt 07672/922280) bittet um sachdienliche Hinweise.