Thema & Hintergründe

Verkehr Waldshut-Tiengen

Verkehr Waldshut-Tiengen

Aktuelle News und Hintergründe rund um das Thema Verkehr in Waldshut-Tiengen finden Sie auf dieser Themenseite.

Mehr anzeigen
Neueste Artikel
Waldshut-Tiengen Ein Beziehungskrach führte vor 25 Jahren im Kreis Waldshut zu einem Verkehrsunfall
Erinnern Sie sich? Vor 25 Jahren hat sich ein 24-Jähriger nach einem Streit auf die Motorhaube des Wagens seiner Freundin geworfen und danach behauptet, er wäre schwer verletzt. Eine Kolumne von Werner Huff.
Die Polizei sucht Zeugen eines Unfalls in Mühlingen.
Meinung Grüner Pfeil beim Waldshuter Busbahnhof: Schnelle Alternative zur roten Ampel
Redaktionsgeflüster: Wussten Sie, dass man die lange Rotphase in der Waldshuter Bismarckstraße umgehen kann? Die Abkürzung kann von Behördenseite jedoch nicht gewünscht sein. Eine Kolumne von Juliane Schlichter.
Der grüne Pfeil in der Bismarckstraße erlaubt nicht nur Linienbussen das Rechtsabbiegen auch bei Rot.
Waldshut-Tiengen/Wutöschingen Vor 30 Jahren ist ein Langholzwagen in ein Wohnhaus in Wutöschingen gekracht
Erinnern Sie sich? In das Haus von Johann Flum an der B 314 in Wutöschingen ist im Januar 1992 ein Langholztransporter gekracht.
Wutöschingen war vor 30 Jahren Ort eines schweren Unfalls, bei dem wie durch ein Wunder niemand verletzt wurde.
Waldshut-Tiengen In der Tiengener Oststadt gibt es lange Straße und wenig Tempo
Alemannengräber auf dem Gaisäcker und leere Schaufenster in der Zeppelinstraße erzählen vom Früher in der Tiengener Oststadt. Bei einem Spaziergang zeigt uns der ehemalige Zunftmeister der Narrenzunft Tiengen, Albert Ebner, sein Quartier
Waldshut-Tiengen Waldshuter Schmittenau: Von solidarischer Nachbarschaft und den Tücken und Vorzügen des Rheins
Wäre der Rhein schiffbar, könnte die Schmittenau ein Industriehafen sein. Stattdessen entstand im Dritten Reich auf der Halbinsel eine Selbstversorger-Siedlung. Wie sich das Quartier Waldshut-Tiengens heute entwickelt hat, verraten drei ihrer Bewohner.
Das Quartier Schmittenau in Waldshut.
Visual Story Den Bewohnern des Mittleren Bergs liegt Tiengen zu Füßen
Der Mittlere Berg in Tiengen ist ein exklusives Wohnquartier. Wilhelm Meier und Ex-Landrat Bernhard Würtz führen durch ihr Quartier, das beide wegen ihrer Lage und der Ruhe schätzen. Aber es gibt auch ein Manko – denn ohne Auto geht es auf dem Mittleren Berg nicht und ein Bus fährt nicht zuverlässig.
Vom Balkon seiner Wohnung aus auf dem Mittleren Berg hat Wilhelm Meier manchmal sogar freie Sicht auf die Alpen, als das Bild entstand, reichte die Sicht „nur“ bis Lauchringen. Bilder: Ursula Freudig
Waldshut-Tiengen/Gaiß-Waldkirch Im Gaiß gilt künftig Tempo 30
Engpässe für den Verkehr gibt es im Ortsteil Gaiß. Künftig gilt Tempo 30 in der gesamten Ortschaft. Der Wunsch nach besserer Abstimmung bei Bauarbeiten wird im Ortschaftsrat geäußert.
Wenn Lastwagen versuchen, die Ortschaft Gaiß zu passieren, kann es problematisch werden. Im Bild ist ein Lastzug zu sehen, der zwischen den Häusern eingeklemmt war.
Meinung Ein Treffen mit Halbgöttern in Weiß und gelben Engeln
Redaktionsgeflüster: Ein himmlisches Erlebnis hatte unsere Autorin bei ihrem Booster-Termin in Häusern. Eine Kolumne von Kristin Berndt.
Schnell zur Stelle war der ADAC in Häusern. (Symbolbild)
Waldshut-Tiengen Vor 100 Jahren brannte ein Mühlengebäude in Herrischried nieder, weil die Feuerwehr den Einsatz völlig verpatzte
Redaktionsgeflüster: Weder Spritze noch Feuerwehrmänner waren bei einem Brand vor 100 Jahren in einer Mühle in Herrischried zur Stelle. Autor Werner Huff erinnert sich an den Vorfall.
Waldshut-Tiengen Auto prallt gegen Hauswand: drei Mitfahrende verletzt
Drei Personen, darunter zwei Kinder, sind am Sonntagnachmittag bei einem Autounfall in Waldshut verletzt worden, als der 42-jährige Fahrer gegen eine Hauswand fuhr. Zur genauen Klärung des Unfalls wurde das Auto beschlagnahmt.
Drei Personen sind bei einem Autounfall am Sonntagnachmittag in Waldshut verletzt worden. (Symbolbild)
Waldshut-Tiengen Ein Autofahrer baute vor 25 Jahren zwei Unfälle hintereinander
Redaktionsgeflüster: Ein Betrunkener hat vor 25 Jahren auf dem Weg von Waldshut nach Lauchringen zwei Autounfälle gebaut. Beim ersten fuhr er eine Böschung hinunter und kam auf einem Feld zum stehen, beim zweiten überschlug sich sein Auto und er wurde schwer verletzt.
Zwei Unfälle hintereinander baute ein Mann vor 25 Jahren auf dem Weg von Waldshut nach Lauchringen.
Waldshut-Tiengen Änderung der Verkehrsführung: Busse auf den Aarberg fahren ab sofort im Einbahnstraßenprinzip
Fahrplanwechsel der SBG: Busse fahren nur noch Richtung Aarberg über die Kalvarienbergstraße. Zurück geht es nun über die Eichholz- und Gurtweiler Straße.
Bislang verkehrte die Aarberg-Linie auf dem Hin- und Rückweg über die Kalvarienbergstraße. Ab sofort fahren die Busse nicht mehr wie auf dem Archivbild auf der Bloisstraße geradeaus, sondern biegen in die Eichholzstraße ab.
Meinung Feuerwehr absolviert Einsatz am eigenen Gerätehaus
Redaktionsgeflüster: Nicht weit hatte es die Waldshuter Feuerwehr bei einem Einsatz in dieser Woche. Mit der Drehleiter ging es aufs Dach des eigenen Gerätehauses. Eine Kolumne von Juliane Schlichter.
Die Drehleiter hilft der Feuerwehr beim Säubern der Dachrinne.
Waldshut-Tiengen Auslöser: Eine Falschparkerin der hartnäckigen Art
Redaktionsgeflüster: Mit einem dreimonatigen Fahrverbot wollte die Stadt gegen rigorose Falschparker vorgehen, doch es klappte bis heute nicht. Eine Kolumne von Werner Huff.
Waldshut-Tiengen Rückblende: Ein Busfahrer musste sich vor Gericht nach einem Unfall verantworten, der sieben Tote und 14 Schwerverletzte forderte
Die Verlegung des Polizeireviers nach Waldshut, das Gasthaus „Adler“ in Immeneich als Schauplatz der Fernsehserie „Fahr mal hin“, die Verabschiedung des Verwaltungsdirektors am Krankenhaus, eine 15-monatige Gefängnisstrafe für einen Busfahrer und die Realisierung der längsten Landstraße nach Lottstetten – Werner Huff hat wieder die spannendsten Meldungen von vor 25, 50 und 100 Jahren aus dem Alb-Bote-Archiv zusammengetragen.
Waldshut-Tiengen Mehr Geld nach Steuerschätzung für die Stadt Waldshut-Tiengen
Stadt kann im laufenden und kommenden Jahr mit Mehreinnahmen in Höhe von etwa 1,6 Millionen Euro rechnen. Geplante Kreditaufnahme für das Jahr 2022 sinkt von 7,3 auf 5,7 Millionen Euro. Ausschuss feilt an Haushaltsplan 2022.
Der Schuldenberg der Stadt Waldshut-Tiengen wächst im Jahr 2022 voraussichtlich um 5,7 Millionen Euro.
Waldshut-Tiengen Mehr Elektroautos: Stadt Waldshut-Tiengen will bei E-Mobilität Gas geben
Die Stadtverwaltung Waldshut-Tiengen will beim Fuhrpark nach und nach auf Elektrofahrzeuge umsteigen. Vorerst sollen Autos geleast und nicht gekauft werden.
Das Fahrzeug der Stadtpolizei fährt elektrisch.
Waldshut-Tiengen Sattelzug fährt sich auf der Kolpingbrücke in Waldshut fest
Ein Sattelzug hat sich am Dienstagnachmittag auf der Kolpingbrücke in Waldshut festgefahren. Sachschaden entstand keiner.
Die Polizei sucht Zeugen eines Unfalls in Mühlingen.
Waldshut-Tiengen Verkehrssünden werden teurer: Das kosten Falschparken und andere Verstöße jetzt in Waldshut-Tiengen
Ein neuer Bußgeldkatalog mit höheren Gebühren ist in Waldshut-Tiengen in Kraft. In vielen Bereichen kosten Verstöße jetzt das Doppelte.
Waldshut-Tiengen / Weilheim Fahrer verletzt sich bei Verkehrsunfall zwischen Rementschwiel und Oberalpfen schwer
Schwer verletzt hat sich ein Autofahrer am Sonntagmittag bei einem Verkehrsunfall auf dem Gemeindeverbindungsweg zwischen Rementschwiel und Oberalpfen. Am Auto wurde ein Schaden von rund 5000 Euro verursacht.
Ein Warndreieck mit der Aufschrift „Unfall“ am 10.11.2014 bei Hartheim. Ein Unfall ereignete sich an Silvester in Laufenburg. (Symbolbild)
Meinung Frust und lange Wartezeiten nicht nur am „Schwarzen Freitag“
Redaktionsgeflüster: Am Freitag, 26. November, war „Schwarzer Freitag“, besser bekannt als „Black Friday“. In vielen Industrieländern flippen die Menschen an diesem Tag auf der Suche nach dem perfekten Schnäppchen förmlich völlig aus. Aber woher kommt dieser besondere Wochentag und wie kam er zu seinem Namen? Eine Kolumne von Nico Talenta.
Am Obi-Kreisel in Waldshut-Tiengen staut es sich regelmäßig.
Waldshut-Tiengen Kritische Töne gab es bei den Freien Wählern Waldshut-Tiengen
Der Vorsitzende der Freien Wähler Waldshut-Tiengen, Harald Würtenberger, bemängelte das Vorgehen des Gemeinderats bei Projekten. Ein eigener OB-Kandidat für die nächste Wahl ist deshalb sein Wunsch.
Bei den Freien Wählern wurde der Vorstand in allen Ämtern bestätigt (von links): Thomas Hilpert (stellvertretender Vorsitzender), Harald Würtenberger (Vorsitzender), Sylvia Schindler (Schriftführerin), Konrad Schönherr und Adelheid Kummle (Beisitzer).
Waldshut-Tiengen Der Verein Pro Basistunnel ist gegen einen vierspurigen Ausbau der A 98
Der Verein Pro Basistunnel beschäftigt sich mit Trassenvarianten für die A 98 und plädiert für drei Fahrbahnen zwischen Hauenstein und Waldshut.
Der Vorstand des Vereins Pro Basistunnel (von links): Walter Reuter (stellvertretender Vorsitzender), Jörg Roth (Vorsitzender), Patrick Heizmann (Kasse), Heike Heizmann (Presse) und Markus Wassmer (Schriftführer).
Waldshut-Tiengen Der Baubetriebshof Waldshut-Tiengen macht sich derzeit fit für den Winter
Der Baubetriebshof Waldshut-Tiengen ist gut für Schnee und Glätte gerüstet, die Fahrzeuge stehen bereit und die Salzbehälter sind gefüllt.
Vor dem gefüllten Salzsilo stehen Tobias Kromer (von links), Klaus Pfeiffer, Leke Margegaj, Enrico Hoffmann und Michael Ebner vom Handdienst-Team des Baubetriebshofs Waldshut-Tiengen sowie Stefan Zielinski und Lothar Müller, Fahrer des Spitzpflugs.
Waldshut-Tiengen Rauchmelder rettet Ehepaar das Leben: Sachschaden im sechsstelligen Bereich wegen Kellerbrand in der Bergstraße
Am Montagabend brach im Keller eines Wohnhauses in der Waldshuter Bergstraße ein Brand aus. Die Bewohner hatten den Brand wegen des Rauchmelders bemerkt und konnten sich in Sicherheit bringen. Die Ursache ist bislang unklar.
In der Bergstraße Waldshut-Tiengen brennt es.
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 weiter