Thema & Hintergründe

Verkehr Waldshut-Tiengen

Verkehr Waldshut-Tiengen

Aktuelle News und Hintergründe rund um das Thema Verkehr in Waldshut-Tiengen finden Sie auf dieser Themenseite.

Mehr anzeigen
Neueste Artikel
Waldshut-Tiengen Fehlplanung?
Neue Bremsschwellen in der Wutachstraße in der Tiengener Südstadt sollen offenbar den Verkehr vor den Zebrastreifen abbremsen – was zumindest bei einer der zwei Schwellen fraglich zu sein scheint.
Ist es eine Fehlplanung, dass hier die eine Bremsschwelle vor, die andere hinter dem Zebrastreifen liegt?
Kreis Waldshut Blockade im Fluglärmstreit und Verzögerung bei der Albtal-Sicherung
Wie sehr den Bewohnern der Hochrhein-Region Verkehrsprobleme unter den Nägeln brennen, zeigte sich beim Lindenplatz-Hock in Oberlauchringen, zu dem der CDU-Bundestagsabgeordnete und -kandidat Felix Schreiner eingeladen hatte.
Ein Flugzeug fliegt über ein Haus (Symbolbild).
Waldshut-Tiengen Das Wasser der Schlücht fließt an der ehemaligen dritten Schwelle in Gurtweil nun wieder ungehindert
Die Abbrucharbeiten an der dritten Schwelle in der Schlücht in Gurtweil sind abgeschlossen. Die Zukunft der anderen beiden Schwelen ist derzeit noch offen.
Der Bereich des ehemals 3,80 Meter hohen Absturzes nach der Renaturierung.
Waldshut-Tiengen Hoch auf dem gelben Wagen waren Politiker 1990 von Bonndorf nach Waldshut unterwegs, als sie in einen gespielten Hinterhalt gerieten
Redaktionsgeflüster: 1990 spielten als Cowboys agierende Männer von der Vereinigung der Freizeitreiter Deutschlands Politikern auf einer Jubiläumsfahrt in der Postkutsche nach Waldshut einen Streich. Eine Kolumne von Werner Huff.
Die Postkutsche des Markgrafen von Baden bei einer Reise vor dem Gestüt Marbach. In einem ähnlichen Gefährt sind die Würdenträger beim Jubiläum zum 500-jährigen Bestehen der Post 1990 von Bonndorf nach Waldshut gefahren.
Albbruck A98 oder Gewerbegebiet? Auf dem Albbrucker Areal „Rütte-Allischmatten“ soll Platz für beides sein
Das Unternehmen KPG wollte sich in Albbruck ansiedeln – auf einer Fläche, die dereinst vom Autobahn-Bau betroffen sein könnte. Eine Bürgerintiative stoppte das Bauvorhaben kurzfristig per Petition. Doch mittlerweile konnte für alle Beteiligten ein Kompromiss gefunden werden.
Heute noch eine Wiese, bald schon der Standort des Gewerbegebiets Rütte-Allischmatten. Doch auch der Ausbau der B34 zu einer A98, also einer Taltrassen-Variante, könnte die Fläche betreffen.
Waldshut-Tiengen Unterwegs auf zwei Rädern mit viel Spaß waren die Waldshut-Tiengener schon in den 80er Jahren
Serie Gedächtnis der Region: Fahrradfahren steht in den 80er Jahren hoch im Kurs – auch beim Velo-Club Waldshut.
Aus alten Zeiten: Die Rennabteilung des Velo-Clubs Waldshut in der Waldshuter Kaiserstraße 1987.
Küssaberg Bilderrätsel: Darf ich hier weiterfahren?
Eine etwas rätselhafte Beschilderung irritiert Verkehrsteilnehmer derzeit auf der Landesstraße zwischen Rheinheim und Lienheim.
Eine etwas rätselhafte Beschilderung überlässt es dem Verkehrsteilnehmer selbst, ob er hier weiterfahren darf oder nicht.
Waldshut-Tiengen In der Kalvarienbergstraße gibt es jetzt weniger Parkflächen, aber mehr Platz zum Ausweichen
Autofahrer finden seit Kurzem genügend Lücken, um dem Begegnungsverkehr in der Waldshuter Kalvarienbergstraße auszuweichen. Die Stadtverwaltung ließ Ende vergangener Woche die bisherigen Parkflächenmarkierungen entfernen und neue anbringen.
Parken in der Kalvarienbergstraße ist nur noch auf den ausgewiesenen und neu markierten Stellflächen erlaubt.
Waldshut-Tiengen B34 zwischen Waldshut und Dogern wegen Unfalls gesperrt
Ein Unfall auf der B34 hat am Dienstagabend zu einer Sperrung der B34 zwischen Dogern und Waldshut geführt. Der Verkehr wird über Dogern umgeleitet
Symbolbild
Waldshut-Tiengen Dolce Vita in Waldshut-Tiengen? Außengastronomie verschafft sich mehr Platz in den Innenstädten
Gastronomen müssen die Corona-Abstandsregeln zwischen den Tischen beachten. Anstatt strikt auf die Parzellengrenzen zu pochen, zeigt sich das Ordnungsamt der Stadt kulant und lässt eine großzügigere Bestuhlung zu – Hauptsache, die Rettungsgasse bleibt gewährleistet.
Gastro-Gässchen in der Waldshuter Altstadt: die vordere Wallstraße.
Waldshut-Tiengen Wie das Internet in der Waldshuter Bergstadt besser werden soll
2200 Personen wohnen mittlerweile im Wohngebiet auf dem Aarberg – mit der Bevölkerung wachsen auch die Bedürfnisse vor Ort. Beim Bürgergespräch im Rahmen der Sommertour von OB Philipp Frank waren unter anderem Breitbandausbau und marode Straßen Thema.
Stadtwerke-Mitarbeiter Christian Schnee präsentiert, wie Glasfaser in den Häusern angeschlossen wird. Links OB Philipp Frank und Stadtwerke-Leiter Siegfried Pflüger.
Waldshut-Tiengen Junger Motorradfahrer erleidet bei Unfall Schock
Ein 18-jähriger Motorradfahrer ist am Donnerstag auf der L 159 zwischen Detzeln und Untermettingen zu Fall gekommen und hat dabei einen Schock erlitten.
Zu einem Autounfall kam es am Freitagabend auf der K 6594 zwischen Brenden und Berau. (Symbolbild)
Waldshut-Tiengen Nach einem Sturz in den Rhein in Waldshut im Auto sind zwei Frauen vor 35 Jahren gestorben
Erinnern Sie sich? Weil ihr Auto die Uferböschung des Rheins hinuntergerollt ist, sind zwei Frauen vor 35 Jahren in Waldshut ertrunken.
Waldshut-Tiengen Tolle Sache: Mit dem Dienstfahrrad statt mit dem Auto unterwegs
Redaktionsgeflüster: Mitarbeiter der Gemeindeverwaltung Jestetten dürfen bald ein Velo leasen. Das macht fit und schont die Umwelt. So der Gedanke hinter den Angebot.
Nutzten die Jestetter Rathäusler bald ihr Dienstrad, wie hier die Stadtwerkradler am See?
Waldshut-Tiengen Der Weg für den Mountainbike-Trail in Waldshut ist fast frei – eröffnet wird die Strecke aber erst im Frühjahr 2022
Gemeinderat sagt Ja und genehmigt Zuschuss gleichzeitig einen Zuschuss für die Initiatoren des Aarberg-Trails, den Verein Hochrhein Trails. Noch steht ein Gutachten aus. Dann dürfen die Mountainbiker in die Pedale treten.
Bis Mountainbiker auf dem Aarberg-Trail von der Waldshuter Bergstadt aus hinab in Richtung Schmittenau starten können, wird es noch ein wenig dauern. Die Eröffnung ist für das Frühjahr 2022 geplant.
Waldshut-Tiengen Wenn Busse durch das Wohnquartier fahren
Im Waldshuter Wohnquartier Ziegelfeld kommt man sich seit neustem vor wie an der Autobahn – dabei wurde eigentlich nur die Einbahnstraßen-Regelung aufgehoben, nicht die Geschwindigkeitsbegrenzung. Eine Glosse von David Rutschmann
Autos werden seit Neustem ins Ziegelfeld umgeleitet. Leider fahren viele Lenker momentan eher :(.
Waldshut-Tiengen Eine Mobilitätsplattform soll die Verkehrsprobleme in Waldshut-Tiengen lösen, ihre Arbeit hat sie allerdings noch nicht aufgenommen
Vor acht Monaten ebnete der Gemeinderat Waldshut-Tiengen den Weg für eine Mobilitätsplattform. Seitdem ist es ruhig um den geplanten Runden Tisch geworden, der die Verkehrssituation in Waldshut-Tiengen verbessern soll. Warum sich das Projekt in der Warteschleife befindet, lesen Sie hier.
Nicht immer läuft der Verkehr auf der B 34 unter der Waldshuter Kolpingbrücke so flüssig wie auf diesem Foto. Bild: Juliane Schlichter
Waldshut-Tiengen Kind übersteht Kollision mit Auto mit leichten Verletzungen
Zu einem Zusammenstoß zwischen einem Auto und einem Siebenjährigen kam es am Dienstag „Im Wallgraben“ in Waldshut. Das Kind wurde leicht verletzt.
Waldshut-Tiengen Erinnern Sie sich? Vor 20 Jahren löst sich auf der B 500 das Rad eines 26-Tonnen-Lastwagens und kracht in die Seite eines Kleinwagens
Redaktionsgeflüster: Autor Werner Huff erinnert sich an einen Unfall vor 20 Jahren, den eine 18-jährige Autofahrerin dank eines Schutzengels unverletzt überstanden hatte. Das Rad eines 26-Tonnen-Lastwagens hatte sich gelöst und war mit voller Wucht in die linke Seite des Autos gekracht.
Auf der B 500 – hier ein Bild der Nothaltespur für Lastwagen – ereignete sich vor 20 Jahren ein schwerer Unfall. (Archivbild von 2019)
Waldshut-Tiengen Quad touchiert Fußgänger auf der Kolpingbrücke – Polizei sucht Zeugen
Ein 15-jähriger Fußgänger wurde bei einem Streifvorgang mit einem Quad auf der Kolpingbrücke in Waldshut verletzt.
Blaulicht auf dem Dach eines Streifenwagens. (Symbolbild)
Meinung Der Tuner und sein Baby: Viele Pferdchen unter der Haube beeindrucken die Miezen
Redaktionsgeflüster: In Waldshut-Tiengen steigt wieder mal ein Tuningtreffen. Bastler und Tüftler präsentieren stolz ihre Boliden. Früher fuhren Playboys mit ihren tollen Schlitten durch die Kaiserstraße – als sie noch keine Fußgängerzone war. Um zu zeigen, was sie hatten, wie unsere Glosse zeigt.
Wer wird bei diesem Anblick nicht schwach? Wie bei diesem auf Hochglanz polierten, PS starken Boliden bei der Tuning World Bodensee 2019.
Waldshut-Tiengen Sternenmeer für die Kaiserstraße: Waldshut bekommt neue Weihnachtsbeleuchtung
Der Werbe- und Förderungskreis will für 65.000 Euro neue Lichtfäden für die Waldshuter Innenstadt anschaffen. Die Hälfte des Preises finanziert nach der Beratung im Waldshut-Tiengener Gemeinderat die Stadt. Auch eine Sommer-Variante soll aufgehängt werden.
Weihnachtsromantik in Waldshut? Dazu gehören die Leuchtfäden in der Kaiserstraße. Doch die Beleuchtungs-Anlage ist in die Jahre gekommen und muss erneuert werden.
Waldshut-Tiengen Homburg und Homberg sind nur 30 Meter voneinander entfernt, dennoch gelten in den beiden Ortsteilen unterschiedliche Regeln
Redaktionsgeflüster: In Homburg gilt künftig Tempo 30. Im einen Steinwurf entfernten Homberg allerdings nicht. Warum? Das verraten wir Ihnen hier.
Ein Wohnquartier, zwei Ortsteile. Homburg gehört zu Waldshut-Tiengen, Homberg zu Küssaberg.
Waldshut-Tiengen Rad-Aktion für den Klimaschutz: Waldshut-Tiengen sagt CO2-Tonnen den Kampf an
Die Aktion „Die Klimawette“ macht mit einer Radtour durch Deutschland Werbung für Umweltschutz: Bis zur Klima-Konferenz im November in Glasgow sollen eine Million Tonnen CO2 eingespart werden – und jeder kann mitmachen. Bei seinem Zwischenstopp vor dem Rathaus in Waldshut erklärt Michael Bilharz, wie.
Michael Bilharz im Boxkampf mit einer symbolischen CO2-Tonne vor dem Waldshuter Rathaus.
Erzingen Heimweh: Mit dem Ortsschild in die Ferne
Redaktionsgeflüster: Das Ortsschild von Erzingen an der B34 aus Richtung Lauchringen kommend ist seit etwa drei Monaten spurlos verschwunden. Immer wieder kommen die Blechtafeln abhanden. Eine Kolumne von Nico Talenta.
Das Erzinger Ortsschild fehlt. Leider ist das im Klettgau kein Einzelfall.