Das Hürrlinger Wassertretbecken wurde vor 40 Jahren von den damaligen Zimmervermietern gebaut. Die erforderliche Totalsanierung ist abgeschlossen und die Anlage wurde im vergangenen Sommer schon sehr intensiv genutzt. Um noch einige offene Fragen bezüglich der Anlage zu klären, hat sich der Ortschaftsrat von Hürrlingen vor Ort getroffen. Die Räte waren sich darüber einig, dass ein weiteres Spielgerät aufgestellt werden soll.

Das könnte Sie auch interessieren

Die Mitglieder des Ortschaftsrats stimmten für den Kauf eines weiteren Spielgerätes mit Rutsche und Kletterkombination und haben zugleich den Standort dafür festgelegt. Die Kneipp-Saison an der Tretstelle ist in der Regel von Mitte Mai bis Mitte Oktober.

Das könnte Sie auch interessieren

Im Hochsommer ist es einige Wochen lang, zumindest in der Mittagszeit, sehr heiß. Da es an der Wassertretstelle bislang keine spezielle Beschattung gibt, wurde dieses Manko an die Ortschaftsräte herangetragen. Das Für und Wider einer Beschattung wurde diskutiert, ebenso wurden verschiedene Möglichkeiten aufgezeigt und über den Standort für eine Beschattung beraten.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehrheitlich hat das Gremium für eine Beschattung der Sitzbereiche durch zwei Bäume auf der Südseite und ein Sonnensegel im Bereich des ehemaligen Hochbehälters gestimmt. Das Gremium hofft, dass sämtliche Restarbeiten rund um die Wassertretstelle bis Mitte Mai abgeschlossen werden können und die Saison beginnen kann.

Farbe fürs Wartehäuschen

Beraten wurde auch über das Buswartehäuschen, das einen neuen Anstrich bekommen soll. Außerdem muss die Schwelle, die vom Holzwurm befallen ist, erneuert werden. Ein diesbezüglicher Arbeitseinsatz muss wegen der Corona-Pandemie indes noch zurückgestellt werden. Der Ortschaftsrat behält auch das Ortsbild im Blick.

Das könnte Sie auch interessieren

Eine Ruhebank auf der Breite ist reparaturbedürftig, und die Bank am Dorfbrunnen muss ersetzt werden. Ein Dorfputz wurde auf Freitag, 16. April, ab 18 Uhr festgelegt. Treffpunkte, Gruppeneinteilungen und Schwerpunkte werden noch bekannt gegeben. Man hofft auf die Mithilfe von vielen Bürgern.

Das könnte Sie auch interessieren