Für den Musikverein Aispel-Rohr war das vergangene Jahr unter den Einschränkungen der Corona-Pandemie, wie für andere Vereine auch, eine große Herausforderung. Wie nahezu alle Musikvereine und Orchester mussten auch die 23 Mitglieder des Vereins auf Proben und einen Großteil des Vereinslebens verzichten.

Das könnte Sie auch interessieren

Lange Zeit hatten die Musiker noch die Hoffnung, wenigstens am zweiten Advent das alljährliche Konzert im Haus des Gastes in Höchenschwand geben zu können.

Lothar Maier ist seit 50 Jahren Mitglied im Musikverein Aispel-Rohr.
Lothar Maier ist seit 50 Jahren Mitglied im Musikverein Aispel-Rohr. | Bild: Michel Sieber

Ein besonderes Ereignis an diesem Abend wäre die Ehrung dreier langjähriger Mitglieder gewesen: Lothar Maier, Ulla Maier und Thomas Senn waren im Jahr 2020 jeweils seit 50 Jahren in den Reihen der Musikvereinsakteure und sollten dafür auch geehrt werden. Das werde aber baldmöglichst in einem ehrenvollen Rahmen nachgeholt, am besten mit einem großen Konzert, versichert der Verein in einer Pressemitteilung.

Das könnte Sie auch interessieren

Sehr wahrscheinlich werde auch in diesem Jahr das traditionelle Muttertags-Konzert nicht stattfinden können, vermutet der Verein.

Thomas Senn musiziert seit einem halben Jahrhundert im Musikverein Aispel-Rohr.
Thomas Senn musiziert seit einem halben Jahrhundert im Musikverein Aispel-Rohr. | Bild: Michel Sieber

Für den Sommer hoffen die Musikerinnen und Musiker auf eine Beruhigung der Pandemie und damit verbunden auf die Gelegenheit, die lang entbehrten persönlichen Begegnungen bei einem Platzkonzert endlich nachholen zu können.

Das könnte Sie auch interessieren