Die inzwischen vierte Sterne-Aktion in Grafenhausen ist mit einer kleinen Zeremonie offiziell eröffnet worden. Kurzfristig war auch ein Fernsehteam vor Ort, sodass vom „Dorf der 1000 Sterne“ in der SWR Landesschau berichtet wurde. Manuel Seidler begleitete mit seiner Kamera die Aktionen von der Herstellung der Sterne bis zur Eröffnung. Ein Film ist auf der Internetseite der Gemeinde eingestellt.

„Die ersten Aktionen verliefen bereits sehr erfolgreich“, berichtet Anita Müller-Berthold. Der Verkauf der Weihnachtsbäume für den Außenbereich brachte gut gefüllte Spendenkassen. Von den 1000 neu angefertigten Sternen mit Logo sind auch nur noch wenige zu haben. Ebenso war der Verkauf der Linzertorten durch die Landfrauen am ersten Adventswochenende ein voller Erfolg.

Das könnte Sie auch interessieren

Etwas vorweihnachtliche Stimmung kam dabei dank der von der Gemeinde gestellten Holzhütte vor dem Kaufhaus Stork auf. Von den 60 von den Landfrauen gestifteten Linzertorten waren bis Freitagabend 53 verkauft, freuten sich Ulrike Fechtig und Julie Ritzman. Die restlichen Köstlichkeiten fanden auch schnell noch ihre Abnehmer. Neu in diesem Jahr sind die Sterne-Postkarten. Mit drei unterschiedlichen Motiven sind sie ein besonderer Weihnachtsgruß aus Grafenhausen. Angesichts der winterlich kalten Temperaturen ist sicher ein 1000 Sterne-Winzerglühwein das Richtige, um sich daheim aufzuwärmen.

Das könnte Sie auch interessieren

Da in diesem Jahr nicht die sonst üblichen Sterne-Aktionen stattfinden können, besteht ein Spendenkonto bei der Sparkasse Bonndorf-Stühlingen. Die Kosten für das Sterne-Material und auch den neuen Logo-Stempel übernimmt die Gemeinde. Alle an der Aktion Beteiligten tun dies für den guten Zweck. „So kommen die Spenden in vollem Umfang dem guten Zweck, in diesem Jahr der Rehabilitationsklinik Katharinenhöhe für Kinder und junge Menschen und ihre Familien in Schönwald zugute“, erklärt Anita Müller-Berthold.