Aus Liebe zur Musik tritt das Schlücht-Steina-Echo mit Alphörnern bei Veranstaltungen auf und bittet anstelle einer Gage um eine Spende für die Nachsorgeklinik Tannheim. Inzwischen sind 1000 Euro zusammengekommen und das Quintett übergab die Spende, verbunden mit einem Auftritt in der Klinik, an Geschäftsführer Roland Wehrle.

Die krebs-, herz- und mukoviszidosekranken Kinder und ihre Familien waren von den Klängen begeistert und es wurde auch wurde mitgesungen. Stolz waren die Kinder, als sie selbst ein paar Töne mit dem Blasinstrument spielen durften. Das Team der Nachsorgeklinik, die Patienten und ihre Familien freuten sich über die Spende und den Auftritt unter der Leitung von Wolfgang Frech.