Thema & Hintergründe

Nachsorgeklinik Tannheim

Nachsorgeklinik Tannheim

Hier finden Sie aktuelle Nachrichten und Hintergründe zur Nachsorgeklinik im Villinger-Schwenninger Stadtteil Tannheim.

Das Spendenkonto

Das SÜDKURIER Medienhaus bittet mit der Weihnachtsaktion um Unterstützung für die Nachsorgeklinik Tannheim. Mit den Spenden sollen Planungskosten für den Bau eines Kinderhauses übernommen sowie die Grundrenovierung der Bäder in 60 Apartments realisiert werden.

Spenden: Stichwort „Tannheim“

Sparkasse Schwarzwald-Baar 
IBAN: DE17 6945 0065 0010 5500 11
BIC: SOLADES1VSS

Eine Spendenbescheinigung wird ab 100 Euro ausgestellt. Unterhalb dieses Betrages reicht beim Finanzamt die Vorlage des Kontoauszuges.

Mehr anzeigen
Neueste Artikel
Donaueschingen 5382 Kilometer für kranke Kinder: Schutzengellauf lockt 419 Begeisterte
Bei den Läufern sind alle Altersklassen am Start. Erstmals findet die Veranstaltung nicht in Donaueschingens Innenstadt statt, sondern außerhalb.
Stefan Zimmermann (von links), Oberbürgermeister Erik Pauly und Silvia Kunz freuen sich, den Schutzengellauf durchführen zu können.
Schwarzwald-Baar „Man biegt um die Ecke und ist im Krieg“: So haben Helfer aus dem Schwarzwald-Baar-Kreis die Hochwasserkatastrophe erlebt
Ganz Deutschland hilft den Hochwasseropfern. Sei es durch Spenden oder direkt vor Ort. Maximillian Riegger und Michael Weißer berichten über ihren Einsatz im Katastrophen-Landkreis Ahrweiler in Rheinland-Pfalz.
Verbogene Bahngleise und eine eingestürzte Brücke: Den Landkreis Ahrweiler hat die Hochwasserkatastrophe besonders hart getroffen.
Villingen-Schwenningen Der Bau eines militärischen Übungsplatzes im Weißwald ist abgeblasen – Diese Bürger trauen dem Frieden aber nicht
Die engagierten Gegner der Bundeswehrpläne wollen weiter wachsam bleiben. Sie kritisieren die Instrumentalisierung des Themas im Wahlkampf.
Sie haben gut lachen, der Truppenübungsplatz bei Brigachtal ist vom Tisch. Die engagierten Bürger wollen aber die Situation weiter verfolgen und notfalls andere Bürger bei der Gegenwehr gegen die Ansiedlung eines Militärübungsplatzes unterstützen. Von links Heike Stöckmeyer, Christine Suppanz, Helmut Lohrer, Ferdinand Ritzmann und Helmut Gerlach.
VS-Tannheim Die Schlagerstars Matthias Reim und Christin Stark kommen in die Tannheim-Klinik – Da ist die Aufregung groß
Promi-Paar Matthias Reim und Christin Stark besuchen am Dienstag erstmals die Nachsorgeklinik Tannheim, die sie mit dem Lied „Stark wie ein Löwe“ unterstützten. Bei einer Autogrammstunde nahmen sich die Schlagerstars Zeit für die vielen kleinen und großen Fans. Eindruck hinterließ bei den beiden aber vor allem ein Rundgang durch die Einrichtung.
Das Promipaar Christin Stark (mitte) und Matthias Reim (rechts) nimmt sich viel Zeit für die Kinder und Familien der Nachsorgeklinik Tannheim und erfüllt alle Foto- und Autogrammwünsche.
Bodenseekreis Angeklagt wegen Menschenhandel, verurteilt wegen Betrug: Frau prellt sieben Au-pair-Mädchen um ihren Lohn
Eine Frau aus dem Bodenseekreis wurde vor dem Amtsgericht in Konstanz wegen Betruges zu einer Geldstrafe verurteilt, das Verfahren gegen ihren Mann wurde gegen Zahlung eines Geldbetrags eingestellt. Gegen beide war zunächst der Vorwurf des Menschenhandels im Raum gestanden. Zeitweise lebten bei der Familie mehrere Au-pair-Mädchen gleichzeitig im Haushalt, die sich um die Kinder kümmerten. Die Verurteilte vermittelte die jungen Frauen auch weiter.
Sieben Au-pair-Mädchen wurden jeweils mehrere Hundert Euro an Lohn und Geld für Sprachkurse vorenthalten. Zwei von ihnen erstatteten unter Beteiligung eines Hilfsvereins und eines Fernsehsenders Anzeige gegen das Paar aus dem Bodenseekreis, bei dem sie beschäftigt gewesen waren.
Schwarzwald-Baar Die Reaktionen aus der Region zum Stopp der Pläne für einen großen Militärübungsplatz im Weißwald bei Villingen und Brigachtal
Nachsorgeklinik und Bürgerinitiative erklären sich. Droht jetzt ein alternativer Standort in der Region?
Tannheims Protest gegen Bundeswehr-Pläne: Ein Aufstand, der von Erfolg gekrönt ist.
Villingen-Schwenningen Protest zeigt Wirkung: Bundeswehr verzichtet auf Ausweitung der Übungsflächen
Vor allem die Kindernachsorgeklinik in Villingen-Schwenningens Stadtbezirk Tannheim und Bürger in Brigachtal werden aufatmen. Militär muss neuen Standort suchen.
Der Protest hat Erfolg: Die Bundeswehr zieht die Erweiterung des Übungsplatzes in den Weißwald und am Ochsenberg zurück.
Villingen-Schwenningen Die Waldkulturscheune erwacht und blüht erneut auf
Das Ensemble Armoniosa gastiert in knapp eineinhalb Wochen inmitten der Natur. Dem Konzert am 19. Juni folgen weitere Veranstaltungen.
Im Wildblumengarten hinter der Scheune hofft Friederike Bauer, bei den nächsten Wandelkonzerten viele Besucher begrüßen zu dürfen.
Stühlingen So laufen die Stühlinger an diesem Wochenende gleich für mehrere gute Zwecke
Wie der erste Spendenlauf „Stühlingen läuft – der Charity Run“ am 24. und 25. April abläuft, erklärt Initiator und Organisator Andy Apruzzese.
Mit der Startnummer 1 läuft Stühlingens Bürgermeister Joachim Burger (links) beim ersten Stühlinger Spendenlauf „Stühlingen läuft – der Charity Run“ an diesem Wochenende mit. Initiiert und organisiert wird der Lauf von Andys-Sportkurse.com mit Andy Apruzzese (rechts). Der Lauf hat eine gesundheitliche, caritative und umweltfreundliche Komponente. Während des Laufs sollen die Teilnehmer noch herumliegenden Müll einsammeln. Es lockt außerdem ein Gewinnspiel.
Hegau Kochen und Rocken für die Tannheimklinik
Jetzt wird es bunt im Spendenkochtopf: Die Planungen für einen nicht ganz alltäglichen Kochabend zu Gunsten der Nachsorgeklinik Tannheim sind angelaufen. Es geht dabei um Heavy-Metal-Musik, um bekannte Künstler, um Star-Köche sowie um den Europapark. Wie dieser Zutaten-Mix zu einem launigen Show-Rezept vereint werden soll, erfahren Sie hier im Artikel. Mit Video!
Helloween-Schlagzeuger Daniel Löble gibt in der Nachsorgeklinik Tannheim spontan eine Kostprobe seines Könnens.
Blumberg Wie der Gaszug Randen die Nachsorgeklinik Tannheim unterstützt
Der Gaszug Randen rief nach der Fasnacht eine Spendenaktion ins Leben, jetzt übergaben die Mitglieder der Nachsorgeklinik Tannheim einen Scheck über 1000 Euro.
Roland Wehrle, Geschäftsführer der Nachsorgeklinik Tannheim, freut sich über den Scheck des Gaszugs Randen in Höhe von 1000 Euro. Mit ihm freuen sich der Vorsitzende Daniel Zepf (rechts) und Kassierer Marius Gleichauf.
Schwarzwald-Baar „Es ist noch längst nicht entschieden, ob wir den Standortübungsplatz so realisieren, wie er auf dem Papier skizziert ist.“ Generalinspekteur besucht den geplanten Standortübungsplatz
  • Besichtigung des geplanten Standortübungsplatz
  • Ranghöchster Soldat hört auch den Kritikern zu
  • Klinikgeschäftsführer haben nun wieder Hoffnung
Der Bundeswehr-Generalinspekteur Eberhard Zorn besichtigt das Gelände, auf dem für das Jägerbataillon 292 ein Standortübungsplatz entstehen soll. Noch sei keine Entscheidung gefallen und die Belange der Nachsorgeklinik Tannheim und der Brigachtaler würden berücksichtigt.
Konstanz Das Leben nach Kathrin: Eine Konstanzerin erzählt vom Tod ihrer Tochter. Am Ostersonntag wäre die junge Frau 25 Jahre alt geworden
Mutter Manuela Walter und Freundin Melanie Breyer pflegen gemeinsam ihre schönen Erinnerungen an einen ganz besonderen Menschen. Warum Corona ein lieb gewonnenes Ritual von Familie und Freunden am Grab der im Jahr 2014 gestorbenen Kathrin Walter verhindert.
Das Bild von Kathrin Walter auf dem Grabstein. Die letzte Ruhestätte der jungen Frau befindet sich auf dem Waldfriedhof Litzelstetten. Die Rose hat ihr Freund platziert. „Kathrin hatte so tolle Freunde“, sagt Mutter Manuela.
VS-Tannheim / Schwarzwald-Baar Proberaum statt große Bühnen: Wie Helloween-Drummer Daniel Löble aus Steißlingen die Corona-Pandemie erlebt
Normalerweise schütteln bei den ganz großen Festivals weltweit bis zu 100.000 Metal-Fans gleichzeitig ihre Mähnen im schnellen Takt von Schlagzeuger Daniel Löble. Doch seit Corona darf auch die Kult-Band Helloween nicht mehr touren. Was das für den Profimusiker aus Steißlingen bedeutet, welcher Helloween-Song am besten zur aktuellen Situation passt und warum er sich jetzt für die Nachsorgeklinik Tannheim einsetzt, erzählt er im Gespräch mit SÜDKURIER-Redakteur Jens Fröhlich.
Links ist Helloween-Schalgzeuger Daniel Löble aus Steißlingen im Proberaum zu sehen. Rechts, das war vor der Pandemie, steht er vor tausenden Fans auf einer Bühne in Japan.
Schwarzwald-Baar Kochen und Rocken für die Tannheimklink
Jetzt wird es bunt im Spendenkochtopf: Die Planungen für einen nicht ganz alltäglichen Kochabend zu Gunsten der Nachsorgeklinik Tannheim sind angelaufen. Es geht dabei um Heavy-Metal-Musik, um bekannte Künstler, um Star-Köche sowie um den Europapark. Wie dieser Zutaten-Mix zu einem launigen Show-Rezept vereint werden soll, erfahren Sie hier im Artikel. Mit Video!
Helloween-Schlagzeuger Daniel Löble gibt in der Nachsorgeklinik Tannheim spontan eine Kostprobe seines Könnens.
Schwarzwald-Baar-Kreis Fast 67 000 Protest-Unterschriften in Berlin übergeben
Die Geschäftsführer der Nachsorgeklinik Tannheim übergeben in Berlin die Unterschriften der Petition gegen den Bundeswehrübungsplatz an den Petitionsausschuss des Deutschen Bundestages
Zur Petitionsübergabe in Berlin: Die Geschäftsführer der Tannheimer Klinik Roland Wehrle und Thomas Müller. Marcel Klinge (3.v.r.) ließ es sich nicht nehmen, Manfred Todtenhausen (ganz links), Vorsitzender der AG Petitionen der FDP-Bundestagsfraktion, zu diesem Termin zu begleiten. Neben weiteren Mitgliedern des Petitionsausschusses war auch die parlamentarischen Staatssekretärin im Bundesumweltministerium, Rita Schwarzelühr-Sutter (Mitte), gekommen.
Mönchweiler Die Vereine sind mit Herzblut dabei, doch es hilft nichts: Hoffen auf die nächste Fasnetsaison
Gemeinschaft, Einnahmen und der Spaß fallen wegen der Corona-Pandemie weg. In der fünften Jahreszeit kommt in diesem Jahr viel zu kurz.
Ausverkauftes Haus in der Alemannenhalle. Mehrere Hundert Besucher feiern beim Turnerball des vergangenen Jahres eine große Party. Archivbild: Cornelia Putschbach
VS-Tannheim Rekord-Summe für Tannheim: SÜDKURIER-Leser spenden 658.743 Euro für Kinder-Nachsorgeklinik – so viel wie noch nie
Was für ein Ergebnis! SÜDKURIER-Leser spenden 658.743 Euro für die Kinder-Nachsorgeklinik Tannheim – so viel wie noch nie. Damit soll der Kinderhaus-Neubau finanziert werden. Die Arbeiten dazu starten bereits nach dem Winter.
Daumen hoch für so viel Unterstützung: 658.743 Euro sind bei der SÜDKURIER-Spendenaktion zu Weihnachten zusammengekommen. 7500 SÜDKURIER-Leser haben sich beteiligt. Unser Bild zeigt Andreas Ambrosius (hinten, 3.v.l.), Mitglied der Chefredaktion, SÜDKURIER-Autorin Silke Weidmann (hinten, 2.v.l.) und die Klinik-Geschäftsführer Thomas Müller (hinten links) und Roland Wehrle (hinten, 4.v.l) sowie viele Kinder und ihre Betreuer.
VS-Tannheim Truppenübungsplatz in Sichtweite verhindern: Nachsorgeklinik Tannheim bittet um 5000 weitere Unterschriften
Das Ziel der Petition gegen den geplanten Truppenübungsplatz nahe der Tannheimklinik ist fast erreicht. Jetzt rufen Geschäftsführer und Patienten zum Endspurt auf.
Die Geschäftsführer Thomas Müller (links) und Roland Wehrle blicken sorgenvoll hinüber zu dem nahegelegenen Waldstück, wo ein Standortübungsplatz geplant ist. Bild: Jens Fröhlich
Konstanz Alles hat ein Ende – auch der Zwist rund um den Konstanzer Wochenmarkt: Metzger schließt Frieden mit der Stadt
Der Streit um die Neuregelungen des Konstanzer Wochenmarkts dürfte beigelegt sein. Lothar Mei, Chef des gleichnamigen Metzgereibetriebs, wurde von der Stadtverwaltung ein Angebot gemacht, dass er als fair einstuft.
Auf dem Höhepunkt des Streits um die Neuregelungen für den Konstanzer Wochenmarkt verzichtete Metzger Lothar Mei auf die Bezahlung seiner Ware. Stattdessen sollten die Kunden die Beträge für gemeinnützige Initiativen spenden.
Tannheim Frank Stark zaubert den Patienten in der Nachsorgeklinik Tannheim wieder ein Lächeln ins Gesicht
Tannheim-Spendenaktion: Die Freizeitpädagogik hat in der Nachsorgeklinik einen hohen Stellenwert. Dazu gehört auch der Erlebnisparcours, den SÜDKURIER-Leser mit Spenden ermöglicht haben
Frank Stark in seinem Tannheimer Büro. Er und seine Kollegin Polly Dieser sind in der Nachsorgeklinik für den Freizeitbereich zuständig.