Ein Meilenstein des Projekts Waldklassenzimmer der Klasse 9Rc der Hans-Thoma-Schule Laufenburg ist erreicht: Denn am Montag, 2. Mai, wurde der Bauwagen für das Waldklassenzimmer auf den Hof der Schule gebracht.

Hier sollen im künftigen Waldklassenzimmer Materialien für den Unterricht im Freien gelagert werden. Zuerst aber müssen die Schüler den Wagen herrichten, sanieren und umgestalten. Da ist noch viel zu tun.

Video: Wehrle, Verena

„Ich freue mich jetzt richtig, dass der Wagen kommt“, sagt Schulleiterin Janine Regel-Zachmann am Montagmorgen. „Denn es war ein weiter Weg bis hierhin.“

Nach langem Planen der Klasse besichtigten vor Kurzem zwei Schüler der Klasse den Wagen und stellten diese Option dann vor. „Keiner stimmte dagegen“, erzählt Klassenlehrerin Annika Herling. Lehrer Malte Krebs, der gemeinsam mit Herling das Projekt leitet, organisierte dann gemeinsam mit den Schülern den Wagen.

Der grüne Waldarbeiterwagen stammt von der Firma Grube, wurde von der Forstverwaltung abgekauft und restauriert und von Georg Keller am Freitag von Freiburg nach Laufenburg gebracht. „Wir hatten wirklich Glück, einen solchen Wagen zu bekommen“, so die Schulleiterin.

Video: Wehrle, Verena

Nun ist es Aufgabe der Schüler, den Wagen auszustatten mit allem, was es für den künftigen Unterricht im Wald braucht. Im Wagen soll Material für den Unterricht gelagert werden, wie etwa Reagenzgläser oder Sitzkissen, wie Schulleiterin Janine Regel-Zachmann informiert.

Das könnte Sie auch interessieren

Die unterschiedlichen Projektgruppen kümmern sich nun auch dieses Schuljahr um den Wagen. Und die Aufgaben sind auch am Montag klar geregelt: So übergeben die Mädchen der Finanz-Gruppe das Geld für den Waldwagen an den Förderverein der Schule, in Personen Beat Oeschger, sowie Kassiererin Sarah Leuenberger.

3000 Euro kostete der Wagen inklusive Transport. Der Förderverein hat die Summe vorerst ausgelegt, bekommt diese von der Würth-Stiftung wieder zurücküberwiesen. Und Georg Keller übergibt anschließend den Schlüssel an die Baugruppe. Und schon stürmen alle Schüler neugierig den Wagen.

Schlüsselübergabe: Georg Keller aus Freiburg übergibt den Schlüssel an die Baugruppe der Klsase 9Rc.
Schlüsselübergabe: Georg Keller aus Freiburg übergibt den Schlüssel an die Baugruppe der Klsase 9Rc. | Bild: Wehrle, Verena

Entstehen soll das Klassenzimmer im Freien in der Nähe des Gerhard-Philipp-Platzes am Andelsbach. Auch den Platz selbst müssen die Schüler in den nächsten Wochen gestalten.

Dazu soll das Preisgeld in Höhe von 5000 Euro verwendet werden, das die Schule im Wettbewerb 'Bildungspartnerschaften digital' vom Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg erhalten hat. Zusätzlich habe die Schule für das Projekt noch weitere Spenden erhalten, so Regel-Zachmann.

Das Waldklassenzimmer sei eine Investition für die Zukunft: Denn auch nach diesem Schuljahr sollen alle Klassen dieses nutzen können, um unter freiem Himmel zu lernen. Die Betreuung des Klassenzimmers übernimmt im kommenden Schuljahr dann eine andere Klasse.

Das könnte Sie auch interessieren