Warum Feuerwehr? Feuerwehren sind ein ganz entscheidender Baustein in den Sicherheitskonzepten der Bundesländer.

Wie ist das Verhältnis Berufsfeuerwehr und ehrenamtliche Feuerwehr? Unter den 1099 Gemeindefeuerwehren 2018 in Baden-Württemberg sind nur acht Berufsfeuerwehren.

Das könnte Sie auch interessieren

Wie viele ehrenamtliche Feuerwehrleute gibt es im Land? 2018 engagierten sich in den 1099 Gemeindefeuerwehren 109 193 Frauen und Männer. In den Berufsfeuerwehren waren es 2289 Personen.

Ist das Ehrenamt rückläufig? Die Zahl der Ehrenamtlichen steigt. 2018 waren es 109 193 Personen, 2016 waren es 108 300 Personen. 2018 betrug der Anteil der Frauen 5,8 Prozent.

Das könnte Sie auch interessieren

Wie entwickeln sich die Einsatzzahlen? In allen Einsatzkategorien ist eine Zunahme zu verzeichnen. 2018 war mit 124 844 Einsätzen ein Rekordjahr in Baden-Württemberg. Gegenüber 2017 war es eine Steigerung um 12,2 Prozent.

Wie haben sich die Aufgaben der Feuerwehren verändert? Besonders in den vergangenen Jahrzehnten entwickelten sich die Brandbekämpfer zu vielseitigen technischen Hilfeleistern. International werden die Aufgabenbereiche der Feuerwehr mit den Schlagworten „retten“, „löschen“, „bergen“, „schützen“ zusammengefasst.

Das könnte Sie auch interessieren

Wie ist es um die Jugendfeuerwehren bestellt? In Baden-Württemberg sind 32 676 Kinder und Jugendliche aktiv – 3,6 Prozent mehr als 2017.

Wie viele Feuerwehren gibt es im Landkreis Waldshut? In jeder der 32 Kommunen des Landkreises gibt es eine Feuerwehr. Diese sind in 102 Abteilungen aufgeteilt. Außerdem gibt es in Landkreis fünf Werkfeuerwehren (Brauerei Rothaus in Grafenhausen; Sto AG in Stühlingen, H.C. Stark in Laufenburg, Novartis in Wehr und AWW in Wutöschingen).

Das könnte Sie auch interessieren

Wie viele aktive Feuerwehrangehörige gibt es im Landkreis? In den 32 Feuerwehren gibt es 3181 Aktive, davon 158 Frauen. In den Werkfeuerwehren sind 130 Männer und fünf Frauen aktiv. In den Jugendfeuerwehren engagieren sich 778 Jugendliche, davon sind 139 weiblich. In den Alters- und Ehrenabteilungen sind 1125 Männer und drei Frauen.

Wie haben sich die Einsatzzahlen entwickelt? Im Jahr 2018 rückten die Feuerwehren im Landkreis Waldshut 2224 Mal aus. Zum Vergleich: 2017 waren es 1850 Einsätze.

Das könnte Sie auch interessieren