In Herrischried tritt ein vierter Kandidat bei der Bürgermeisterwahl am 26. April an. Wie die Gemeindeverwaltung am Freitag erklärte, hat Samuel Speitelsbach aus Ravenstein im Neckar-Odenwald-Kreis seine Bewerbung erklärt. Er hat sich bereits in zahlreichen Gemeinden als Bürgermeister oder Oberbürgermeister beworben. „Überall wo er kandidierte, sorgte er für Ratlosigkeit und zuweilen auch für Entsetzen“, schrieb der Schwarzwälder Bote im September 2019 im Vorfeld seiner Wahl in Calw.

Das könnte Sie auch interessieren

Speitelsbach ist Bürgermeister-Dauerbewerber. 2019 trat er außer in Calw beispielsweise in Höchenschwand, Beiersbronn, Titisee-Neustadt, Illmensee und Wutach an – die Aufzählung ist bei weitem nicht vollständig. Die Stimmenausbeute blieb stets mager. So erzielte Speitelsbach beispielsweise in Höchenschwand 0,5 Prozent. Allerdings gelang es ihm durch seine Wahlkampfauftritte etliche Skandale zu produzieren.

Das könnte Sie auch interessieren

Der Schwarzwälder Bote berichtete 2019 über die Bürgermeisterwahl Beiersbronn, dass Speitelsbach dort ein Faltblatt verteilt habe, in dem er erklärt habe, für „Bündnis 19/Die Braunen“ anzutreten. Er habe darin Eva Braun als „Gott“ und Adolf Hitler als „Prophet“ bezeichnet und die Abschaffung von Wahlen gefordert. Bei der offiziellen Kandidatenvorstellung im Januar 2020 in Starzach (Landkreis Tübingen) sei Speitelsbach ausgebuht worden, berichtet ebenfalls der Schwarzwälder Bote. Der Bewerber habe „30 Minuten voller wirrer Definitionen und Ideen“ von sich gegeben. Ebenfalls im Januar wurde Speitelsbach laut Bericht der Heilbronner Stimme bei der offiziellen Kandidatenvorstellung in Weinsberg (Kreis Heilbronn) vom Versammlungsleiter der Halle verwiesen, weil er sich provozierend und beleidigend geäußert haben soll.

Das könnte Sie auch interessieren

Bereits mehrfach wurde Speitelsbach laut Presseberichten wegen seiner Äußerungen angezeigt. So wurde ihm schon mehrfach vorgeworfen, auf Versammlungen den Hitlergruß gezeigt zu haben. Auch wegen des Verdachts auf „Volksverhetzung, Beleidigungen und Störung öffentlichen Friedens durch Androhung von Straftaten“ wurde Speitelsbach schon angezeigt. Von einer Verurteilung ist allerdings nich tbekannt. Die Staatsanwaltschaft Rottweil hat im Oktober 2019 zwei Ermittlungsverfahren gegen Speitelsbach eingestellt.

Das könnte Sie auch interessieren

Unserer Zeitung gelang es bisher nicht, Samuel Speitelsbach für eine Stellungnahme zu erreichen. Laut Presseinformationen ist er 33 Jahre alt und gibt als seinen Beruf als Diplom-Ingenieur an.

Herrischried wählt am 26. April einen neuen Bürgermeister. Amtsinhaber Christof Berger tritt nicht mehr an. Bisher haben Christian Dröse (41), SAP-Berater und Gemeinderat aus Herrischried, Vito Doria (49), Kaufmann und Stadtrat aus Wehr, sowie Jörg-Michael Bähr (60), Diplom-Verwaltungswirt aus Münstertal ihre Kandidatur erklärt. Dazu kommt jetzt Samuel Speitelsbach. Noch bis 30. März können beim Wahlausschuss weitere Bewerbungen eingereicht werden.

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €