Es wird bunt, schrill, witzig. Es berührt und verzaubert. Vor wenigen Tagen erfolgte der Dreh für den TV-Spot des neuen Musicals „Tommy Tailors Traumfabrik„ im Gloria-Theater in Bad Säckingen. Dabei gab es erstmalig Einblicke in Musicalzenen, darunter mit der Hauptdarstellerin Isata Kamara, die als „Aida“-Darstellerin im Gloria-Theater begeisterte.

Das könnte Sie auch interessieren
Mystisch: Isata Kamara in der Hauptrolle als Traumfee „Funkelperlchen“, trägt einen weißen Traum von Kleid, einen Kopfputz aus Daunenfedern und Blüten sowie durchsichtige Flügel. | Bild: Rank, Marion

Eindrücke gab es auch von den mehr als 100 wundervollen Kostümen, die Kostümbildnerin Helena Joos derzeit entwirft. Mit am Set unter all den professionellen Musical-Darstellern war auch die neunjährige Lotta Weber aus Rippolingen: Sie war speziell für diesen Tag aus 43 Bewerbern ausgewählt worden, um die Kinderrolle zu besetzen, die erst im Frühjahr gecastet wird.

Mit schwarzen Spinnenaugen und blonder Langhaarperücke warnt die neunjährige Lotta Weber aus Rippolingen, Schülerin der dortigen Josef-Anton-Sickinger-Grundschule: „Unsere Welt – in Gefahr.“ Lotta spielt den Part von Luella, der Tochter des Betriebsleiters. Diese Rolle wird erst im nächsten Frühjahr besetzt. Vielleicht darf Lotta auch die endgültige Rolle übernehmen? Begeistert hatte sie Intendant Jochen Frank Schmidt schon jetzt. | Bild: Rank, Marion

Der Chef schreibt und komponiert und alles wartet gespannt auf das Endprodukt. „Mein Team wabert durch den Nebel und weiß nicht, was ich mache“, witzelt der Intendant von „Tommy Tailors Traumfabrik„, Jochen Frank Schmidt. Am Sonntag verwandelten sich die Nebelschwaden in Realität – beim Dreh für den Werbefilm mit Kameramann Michael Arnieri aus Stuttgart.

Das könnte Sie auch interessieren

Darunter waren auch Szenen mit Hauptdarsteller Markus Oschwald als Tommy Tailor und Richard McCowen als Herb das Schweinhorn. Der gebürtige Amerikaner sorgt mit seinem Aussehen (Schweinchennase und pinkes Outfit) für so einige Lacher. Doch auch andere Figuren amüsieren, wie die Tänzerin mit riesigem Lampenschirm auf dem Kopf und Busenaugen.

Bild: Marion Rank

 

Isata Kamara, die derzeit noch in Hamburg für Disneys „König der Löwen“ auf der Bühne steht, sorgt im Gloria-Theater für den Gänsehautmoment des Tages: In einem Traum von Kleid, mit einem Kopfschmuck aus weißen Daunenfedern und Blüten, gefertigt von Helena Joos, strahlt sie auch hier wieder eine ganz spezielle Aura aus. Wenn sie das Lied „Lass Deine Sorgen“ singt, zieht alle Anwesenden in ihren Bann.

 

Kopfschmuck von Isata Kamara
Bild: Marion Rank
Das könnte Sie auch interessieren

Schmidts Team ist bei dem Dreh gefordert, wie etwa beim raschen Aufbau einer Bühne auf der Bühne, mit Metallstangen und Feuergefäßen. Die Darsteller bekommen erste Eindrücke, was von ihnen erwartet wird: Romanie Marty als böse Gorana ganz nah am Feuer, wobei die schwarz-lila Kreation von Helena Joos die Dramatik wunderbar unterstreicht.

Böse und sexy zugleich: Romanie Marty (in lila, 2.v.re.) darf als Gorana, Tommy Tailors Tante, endlich einmal nicht eine humorvolle Rolle spielen, sondern die Böse geben. | Bild: Rank, Marion

Der Dreh dauert den ganzen Sonntag. Schmidt gibt immer wieder Anweisungen, wie er sich eine Szene vorstellt und macht sie den Darstellern vor. Dazwischen Rufe von Choreografin Vanessa Vario nach Sicherheitsnadeln oder Lippenstift.

 

Zwischen Schminktiegeln und Perücken: Maskenbildnerin Daniela Malina schminkt einen Darsteller für den Dreh des TV-Spot des neuen Musicals „Tommy Tailors Traumfabrik“ im Gloria-Theater in Bad Säckingen. Bild: Marion
Zwischen Schminktiegeln und Perücken: Maskenbildnerin Daniela Malina schminkt einen Darsteller für den Dreh des TV-Spot des neuen Musicals „Tommy Tailors Traumfabrik“ im Gloria-Theater in Bad Säckingen. | Bild: Rank, Marion

Bei all der Hektik bleibt eine ganz gelassen: Die neunjährige Lotta. Souverän, als würde sie so etwas jeden Tag machen, mit blonder Zopfperücke und Ringelstrümpfen, spricht sie ihren Satz: „Die Welt – ist in Gefahr.“ Gedreht wurden rund 14 Einzelszenen, die zu einem rund 25-sekündigen Film zusammengeschnitten werden.

Die Kostüme des neuen Musicals „Tommy Tailors Traumfabrik“, das am 17. Oktober 2020 im Gloria-Theater in Bad Säckingen Premiere feiert, werden für so manche Lacher sorgen. Hier eine Szene aus dem Musicals während des Drehs für den TV-Spot. | Bild: Rank, Marion