Im Rahmen des Akkorde-Hochrhein Gitarrenfestivals hatte die Gitarristin Jule Malischke einen viel umjubelten Auftritt in der nahezu ausverkauften Waldshuter Stadtscheuer. Im Laufe des Konzertes konnte Jule Malischke ihr Publikum ein ums andere Mal zu begeistertem Applaus hinreißen.

Neben bemerkenswerten eigenen Kompositionen und Liedern hatte die junge Gitarristin auch zahlreiche Interpretationen von Stücken anderer Musiker in ihrem breitgefächerten Programm. So spielte sie unter anderem Stücke des US-amerikanischen Jazzgitarristen Ralph Towner, des englischen Singers/Songwriters Ed Sheeran oder das Stück „A Cof you“ der kanadischen Musikerin Joni Mitchell, das sie als ihr Lieblingslied vorstellte.

Das könnte Sie auch interessieren

Als besondere Herausforderung bezeichnete Jule Malischke ein Stück des Brasilianers Egberto Gismonti, das sie zwar kannte, aber keine Noten dafür finden konnte. In mühevoller Kleinarbeit transkribierte sie das Stück Note für Note und nahm es in ihr Programm auf. Immer wieder gelang es Jule Malischke auf ihre sympathische Art, das Publikum zum Mitmachen und zu begeistertem Beifall zu animieren. Mit zwei Zugaben, wobei die letzte eine ebenso eigenwillige wie schöne Interpretation des bekannten Schlafliedes „Guten Abend, gute Nacht“ war, bedankte sich die junge Künstlerin bei ihren begeisterten Zuhörern.

Internationale Auftritte

Jule Malischke gilt mittlerweile national und international als eine der aufregendsten Entdeckungen der aktuellen Gitarren- und Singer- /Songwriterszene. Stetig erspielt sie sich seit geraumer Zeit eine europaweite Reputation und hohes Ansehen, welches zu zahlreichen Konzerten im In- und Ausland sowie Auftritten bei Gitarrenfestivals, im Radio oder im Fernsehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Die junge Musikerin versteht es, dank ihrer einzigartigen Ausstrahlung, mit ihrem hochkarätigen Gitarrenspiel und außergewöhnlichen Stimme das Publikum binnen Sekunden schnell in ihren Bann zu ziehen. Dazu kommt die lässig charmante Art ihrer Moderation und die Kommunikation mit ihrem Publikum.

Die Besonderheit von Jule Malischke liegt in ihrer musikalischen Vielfältigkeit. Ihr Gitarrenspiel hat sie am Leopold-Mozart-Zentrum in Augsburg und an der Musikhochschule in Dresden absolviert. Sie lehrt dort als Dozentin im Fach Gitarre.