Volle Stuhlreihen gab es in der Stadtscheuer in Waldshut. Zu Gast war Kabarettistin und Merkel-Double Marianne Schätzle mit ihrem neuen Programm „Früher war nix to go“. Das Publikum war begeistert und der eine oder andere Zuschauer versprach: „Wir kommen wieder.“ Die Angela, die könne im Moment nicht kommen, sie hoffe, dass sie später vorbeischaue, begrüßte Marianne Schätzle die Zuschauer.

Kabarettistin Marianne Schätzle kann auch Musik.
Kabarettistin Marianne Schätzle kann auch Musik. | Bild: Susanne Schleinzer-Bilal

Glück hätte es, das Publikum, dass es heute Abend nicht fernsehen müsse, „Bauer sucht Frau“ zum Beispiel, das seien ja keine echten Bauern. Sie kenne sich ja aus, stamme sie doch von einem Bauernhof aus Grießen im Klettgau. Früher war alles anders, die Bauern habe man in der Bauernzeitung gesucht oder beim Tanzen kennengelernt, jetzt „parshippe“ man Männer mit Niveau. Einen Arzttermin habe man früher auch gleich bekommen, Kinder durften früher gar nichts, jetzt würden sie überall mit einbezogen. Und Namen hätten manche Kinder, was solle bloß aus denen werden?

Das könnte Sie auch interessieren

Mit dem Älterwerden, das sei auch so eine Sache. Sie schaue sich nur vor Sonnenaufgang oder nach Sonnenuntergang im Spiegel an, natürlich ohne Brille, das mache glatt zehn Jahre jünger. Auch mit dem Essen, das sei früher anders gewesen. Eine Freundin habe gesagt, sie esse jetzt Paleo. Sie habe immer gedacht, das sei ein Stadtteil von Palermo. Und die vier Jahreszeiten, die seien jetzt eine Pizza. Die Angela Merkel, die habe neulich übrigens einen Termin mit George Clooney gehabt, den hätte sie gerne übernommen, aber Angela wollte nicht.

Normalerweise teilen sie sich ja das Regieren in Berlin, Angela und sie, eine Woche Angela, eine Woche sie. Also, jetzt müssten sie schon die Nationalhymne summen, damit die Angela komme, forderte sie dann die Zuschauer auf. Blitzschnell schlüpfte sie dann in die Rolle der Angela Merkel, „Ich verspreche nichts und halte es auch.“ Ein vergnüglicher Abend ging für die Zuschauer zu Ende.