Beim traditionellen Tag der Schulen im Rahmen des Schwyzertag-Programms zeigten junge Künstler ihr Können. Auch in diesem Jahr versammelten sich Hunderte von ihnen in der Hauptstraße und auf dem Marktplatz. Ebenfalls Teil des Programms war die Siegerehrung des Schulkunstwettbewerbs.

Großer Auftritt: Die Bläserklasse 5 der Realschule bei ihrem Auftritt.
Großer Auftritt: Die Bläserklasse 5 der Realschule bei ihrem Auftritt. | Bild: Peter Rosa

Den Anfang machten der Chor der Grund- und Werkrealschule Gurtweil sowie junge Talente der Hebelschule auf der Bühne am Josefsbrunnen vor dem Tiengener Rathaus. Auf der großen Bühne am Marktplatz zeigten währenddessen die Hochrheinspatzen der Schule am Hochrhein ihr musikalisches Können.

Das könnte Sie auch interessieren

Anschließend traten die Jazztanzgruppe der Realschule Tiengen und jeweils zwei Sing- und Bläserklassen des Klettgau-Gymnasiums auf. Diese gaben einen 18-minütigen Querschnitt aus „Les Misérables“ zum Besten, der von den rund 300 Zuschauern und -hörern mit reichlich Applaus bedacht wurde. Den musikalischen Abschluss machten die Bläserklassen 5 und 6 der Realschule.

Großer Auftritt: Die Singklassen des Klettgau-Gymnasiums gaben ein 18-minütiges Medley aus „Les Misérables“. Währenddessen lauschte das Publikum vom Festplatz aus.
Großer Auftritt: Die Singklassen des Klettgau-Gymnasiums gaben ein 18-minütiges Medley aus „Les Misérables“. Währenddessen lauschte das Publikum vom Festplatz aus. | Bild: Peter Rosa

Zwischendurch wurden junge gestaltende Künstler gekürt. Bei der Preisverleihung für den Schulkunstwettbewerb, dieses Jahr zum Thema Bürgerwehren, führten Christa Bader, Vorsitzende der Aktionsgemeinschaft Tiengen, und Zunftmeister Ralf Siebold die Siegerehrung durch.

Das könnte Sie auch interessieren

An dem Wettbewerb haben in diesem Jahr die Langensteinschule und die Realschule teilgenommen. Bei den Einzelpreisen konnte Elena Wegener der Klasse 9a der Realschule mit ihrem „Bürgerwehr Waldkirch Wappen“ überzeugen und durfte sich über einen Geldpreis in Höhe von 25 Euro freuen.

Große Kunst: Die Klasse 6c der Realschule freute sich über den ersten Preis in der Gruppen-/Partnerwertung. Rechts Christa Bader, hinten Ralf Siebold.
Große Kunst: Die Klasse 6c der Realschule freute sich über den ersten Preis in der Gruppen-/Partnerwertung. Rechts Christa Bader, hinten Ralf Siebold. | Bild: Peter Rosa

Der erste Platz in der Partnerwertung ging an die Klasse 6c der Realschule mit ihrem „Schwyzertag-Karussell“. Hierfür gab es als Preis 70 Euro. Den Klassenpreis räumte die Klasse 5 der Langensteinschule mit ihrem Objekt „Kegelspiel“ ab und freute sich über einen Geldpreis in Höhe von 70 Euro.

Große Freude: Der erste Platz in der Klassenwertung ging an die Klasse 5 der Langensteinschule.
Große Freude: Der erste Platz in der Klassenwertung ging an die Klasse 5 der Langensteinschule. | Bild: Peter Rosa