Ursula Ortlieb

Bob und Peggy Sutter aus Boise/Idaho kamen 2007 das erste Mal nach Birkendorf. Auf den Spuren ihrer Vorfahren besuchten sie im Schwarzwald, am Bodensee und in der Schweiz die Orte, von wo ihre Urgroßeltern stammten.

Die beiden reiselustigen Senioren aus den USA wollten die deutschen und schweizerischen Abkömmlinge ihrer Ururgroßeltern kennenlernen. Birkendorf als zentraler Ausgangspunkt schien ihnen günstig für Besuche bei den Verwandten.

Volksfeststimmung herrscht in Birkendorf rund um vier „Häggeli (Jungbullen), die von der Sommerweide geholt werden. (Archivbild 2018)
Volksfeststimmung herrscht in Birkendorf rund um vier „Häggeli (Jungbullen), die von der Sommerweide geholt werden. (Archivbild 2018) | Bild: Ursula Ortlieb

Als sie vom „verrücktesten Almabtrieb seit es Rinder gibt“ hörten, waren sie neugierig und verfolgten auf der Hagehole-Homepage jeden der lustigen Clips aus „Connis Welt“ mit Conni, Werner Ziller, Heinz und dem Schmidt und den vier Häggeli (Jungbullen).

Das müssen Besucher über das Hagehole wissen

„Das wollten wir unbedingt miterleben“, erzählt Peggy Sutter. So beschlossen sie, ihre Deutschland-Reisen vom Sommer in die Oktoberzeit zu verlegen, auch deshalb, weil es hier im Herbst zünftige Volksfeste mit viel Musik gibt.

Vor elf Jahren erlebten sie dann das erste Mal Hagehole und wissen darüber oft mehr als Einheimische. Sie haben seither keinen der Spektakel um Zillers vier Häggeli mehr versäumt. Die beiden lieben Blasmusik und finden die Alemannenrockband Luddi großartig, die sie mit dem Song „Rothuserland“ begeistert.

Peggy und Bob Sutter aus Idaho sind Fans von Hagehole. Ihre Reisen planen sie, um das Spektakel nicht zu verpassen.
Peggy und Bob Sutter aus Idaho sind Fans von Hagehole. Ihre Reisen planen sie, um das Spektakel nicht zu verpassen. | Bild: Ursula Ortlieb

Sie genießen die fröhliche Stimmung beim Hagehole. Auch das Oktoberfest in Untermettingen gehört bei ihren Aufenthalten zum Programm. Nachdem das Fest zweimal pandemiebedingt abgesagt worden war und sie wegen Corona nicht reisen konnten, kann am Samstag, 15. Oktober das Spektakel endlich wieder stattfinden. Peggy und Bob Sutter sind dabei und freuen sich darauf.

Das könnte Sie auch interessieren