Seit der Gründung des BLHV Ortsvereins Wutach war Siegried Maier Vorsitzender. In der Hauptversammlung des Wutacher BLHV verabschiedete er sich nun und übergab sein Amt an den neuen Vorsitzenden Friedrich Müller.

Vor 20 Jahren schlossen sich die Ortsvereine aus Ewattingen, Münchingen und Lembach zu einem großen Ortsverein zusammen. Das Klima war von Beginn an gut, betonte Siegfried Maier in seiner Ansprache, da allen bewusst war, dass die Zusammenarbeit für alle Landwirte von Vorteil sei. Von Seiten der Gemeindeverwaltung wurde der Verband all die Jahre über kräftig unterstützt.

Das könnte Sie auch interessieren

Trotz der guten Zusammenarbeit aller Landwirte untereinander, sah man sich in den vergangenen Jahren zunehmend mit neuen Problemen konfrontiert. Sie waren, so der Vorsitzende, hauptsächlich durch gesamtgesellschaftliche Einflüsse bedingt. Der Berufsstand des Landwirts habe stark an Ansehen verloren. Obwohl sich viele Menschen für gute Produktionsbedingungen und nachhaltigen Umgang mit Tier und Umwelt aussprechen, seien die Verbraucher immer seltener dazu bereit, angemessene Preise zu zahlen. Auch der Discounthandel drücke die Preise massiv.

Viele kontroverse Themen

Die Gemeinde Wutach betreffend, ließen sich im vergangenen Jahr einige kontroverse Themen lösen. In der Region bereitete den Bauern in den vergangenen Jahren die Landnahme durch Schweizer Betriebe große Schwierigkeiten. Daher wurde ein Bodenverband gegründet. Beschäftigt hat man sich auch bereits intensiv mit der neuen Düngeverordnung. Die Zusammenarbeit zwischen den Bauern und den Jagdpächtern gestaltete sich gut. Gemeinsam mit dem Nabu wurden Streuobstwiesen angelegt, um einen Beitrag zur Artenvielfalt zu leisten.

Das könnte Sie auch interessieren

Bei den Wahlen, geleitet von Bürgermeister Christian Mauch, wurde Friedrich Müller zum Vorsitzenden gewählt. Markus Grüninger behält das Amt des stellvertretenden Vorsitzenden und des Schriftführers. Elmar Schmidt wurde zum neuen Kassierer gewählt. Der langjährige Kassierer Eduard Zimmermann hatte sich nicht mehr zur Wahl gestellt. Als neue Beisitzer wurden Elmar Meister und Markus Binninger gewählt. Christian Mauch lobte die gute Vorbereitung der Wahlen. Er beglückwünschte die neuen Vorsitzenden und brachte seine Hoffnung zum Ausdruck, dass die Zusammenarbeit zwischen dem Verein und der Gemeinde auch weiterhin so gut verlaufen möge wie bislang.

Von den zwei scheidenden Vorstandsmitgliedern Siegfried Maier und Eduard Zimmermann verabschiedete er sich mit einem herzlichen Dank für die erfolgreiche Arbeit. Mehr als 13 Jahre lang habe er als Bürgermeister stets das Gefühl gehabt, an einem Strang mit dem BLHV Ortsverein zu ziehen.