Der Juni verlief sehr ruhig, im Juli zogen die Zahlen der Neuinfektionen an und im laufenden Monat setzt sich der Trend fort – in den meisten Fällen mit steigender Tendenz. So lässt sich das Corona-Infektionsgeschehen in der Region entlang des Hochrheins zusammenfassen. Ein Blick auf die Kreise und Kantone von Basel bis Schaffhausen.

Kanton Basel-Stadt:

Während der westlichste der Schweizer Kantone im Juni nur vereinzelt insgesamt sieben Neuinfektionen verzeichnete, waren es im Folgemonat Juli 68 Neuansteckungen, die gemeldet wurden. In der Zeit von 1. bis 13. August meldete der Kanton bereits 56 Neuinfektionen. Am 13. August meldet der Kanton 41 aktive Fälle.

Die Zahl der im Spital behandelten Covid-19-Patienten bleibt seit 23. Mai konstant im einstelligen Bereich.

Kreis Lörrach:

Im gesamten Monat Juni wurde nur eine Neuinfektion mit dem Covid-19-Erreger Sars-CoV-2 registriert. Zeitweise galt der Landkreis sogar als „coronafrei“. Im Juli stieg die Zahl der Infektionen dann von 665 auf 680. 15 Fälle in 31 Tagen – ein Anstieg auf niedrigem Niveau. Doch der Trend geht nach oben. Bereits am 13. August waren es mit 708 Fällen bereits 23 in diesem Monat, noch vor der Monatsmitte.

Stand 13. August gab es in Lörrach 23 aktive Fälle. Drei Covid-19-Patienten werden im Kreiskrankenhaus Lörrach behandelt, müssen aber nicht beatmet werden.

Kanton Basel-Landschaft:

16 Neuinfektionen verzeichnete der Kanton Basel-Landschaft in der Zeit von 1. bis 30. Juni. Die aktiven Fälle blieben konstant im unteren einstelligen Bereich und es mussten keine Covid-19-Patienten im Spital behandelt werden. Im Juli stieg die Gesamtzahl der Infektionen dann von 860 zum Monatsbeginn um 64 auf 924 am 31. Juli an.

Schematische Darstellung der Zahl der bestätigten aktiven Sars-CoV-2-Infektionen im Kanton Basel-Landschaft bis 13. August 2020.
Schematische Darstellung der Zahl der bestätigten aktiven Sars-CoV-2-Infektionen im Kanton Basel-Landschaft bis 13. August 2020. | Bild: Kanton Basel-Land

Einige Covid-19-Patienten werden ab Juli wieder im Spital behandelt und in Einzelfällen intensivmedizinisch betreut. Im August setzt sich der Trend der zunehmenden Infektionszahlen bislang fort: Am Donnerstag, 13. August, waren aktuell 34 aktive Fälle gemeldet und seit Monatsanfang 43 neue Corona-Infektionen gezählt worden.

Kreis Waldshut:

Über Wochen galt der Landkreis Waldshut im Mai und Juni als „corona-frei“. Von einem Einzelfall abgesehen, gab es im Juni keine Neuinfektionen mit Sars-CoV-2. Im Juli wurden dann wieder mehr aktive Infektionen gemeldet: Sieben waren es am 15. Juli, elf am 27. Juli. Im August geht die Zahl der aktiven Infektionen wieder leicht zurück: Zuletzt wurden sieben bestätigte Fälle wurden zuletzt am 12. August vom Landratsamt gemeldet.

Kanton Aargau:

Im Juni blieb die Zahl der Neuinfektionen auf niedrigem Niveau. Rund 20 bis 30 Fälle wöchentlich wurden bestätigt. Seit 6. Juli steigen die Zahlen der Neuinfektionen allerdings wieder und liegen seither zwischen 70 und 80 Fällen in der Woche.

Das könnte Sie auch interessieren

Es erkranken wieder mehr Menschen als genesen, was sich in der Zahl der aktiven Fälle widerspiegelt: Lag diese Zahl im Juni noch im niedrigen zweistelligen Bereich, stieg sie im Juli kontinuierlich an und am 10. August wurden erneut über 100 aktive Infektionsfälle verzeichnet. Am Donnerstag, 13. August, meldete der Kanton 138 positiv Geteste in Isolation.

Kanton Schaffhausen

Vergleichsweise wenig Fälle verzeichnete der Kanton seit Beginn der Pandemie. Noch am 12. Juni verzeichnete der Kanton insgesamt 79 Infektionen, am 1. Juli waren es 83. 34 Infektionen kamen im Juli hinzu, so dass es am letzten Tag des Monats bereits 117 waren. Der Trend zeigt auch hier nach oben: Denn bis 13. August sind bereits 30 weitere Neuinfektionen hinzugekommen.

Erfreulich: Seit Juni wurden immer wieder Covid-19-Patienten im Spital behandelt – zum Teil auch auf der Intensivstation. An der Gesamtzahl der sieben Todesfälle im Zusammenhang mit Sars-CoV-2 hat sich aber seither nichts geändert.

Das könnte Sie auch interessieren
Das könnte Sie auch interessieren

75 Jahre Geschichte. 75 Jahre Erfahrung. 75 Jahre Journalismus. Sichern Sie sich jetzt für kurze Zeit ein ganzes Jahr zum Jubiläumspreis von 75 €.