Im Vergleich zum Wochenende (Stand Sonntag, 22. März, 36 Fälle) ist auch am Montag die Zahl der Menschen, die mit dem Covid-19-Virus infiziert sind, im Landkreis Waldshut gestiegen. Bis Montag, 23. März, 18 Uhr wurden dem Gesundheitsamt des Landkreises 53 Coronavirus-Fälle gemeldet.

Bis 14 Uhr waren 21 Männer und 25 Frauen als infiziert registriert. Bei 370 Personen war der Covid-19-Test negativ.

Beschränkte Laborkapazitäten

Da die Kapazitäten der Labore, die im 24-Stunden-Betrieb arbeiten, begrenzt sind, würden laut Landratsamt die Tests vor allem dazu benötigt, um Risikopersonen zu testen und entsprechend behandeln zu können. „Das Gesundheitsamt testet aktuell all jene Personen, die einen relevanten Kontakt zu einem positiv getesteten Covid-19-Erkrankten hatten und zugleich an einer Grunderkrankung leiden oder aber in einer häuslichen Gemeinschaft mit einer schwerkranken Person leben“, teilt das Landratsamt mit.

Das könnte Sie auch interessieren

117 Fälle im Kreis Lörrach

Stand Montag, 23. März, 16.45 Uhr, gibt es im Landkreis Lörrach insgesamt 117 bestätigte Fälle einer Ansteckung mit dem Coronavirus. Am Sonntag waren es noch 99. Insgesamt sind dem Gesundheitsamt mittlerweile über 1350 negative Befunde mitgeteilt worden. Im Krankenhaus werden derzeit noch zehn Patienten behandelt, teilt das Landratsamt mit.

75 Jahre Geschichte. 75 Jahre Erfahrung. 75 Jahre Journalismus. Sichern Sie sich jetzt für kurze Zeit ein ganzes Jahr zum Jubiläumspreis von 75 €.