Eigentlich bin ich ein passionierter Hundemensch. Doch seit einigen Jahren ticke ich wie ein Katzenmensch. Dank Azim, einem sibirischen Kater. Diese stattliche Fellnase hat mein Mann in die Ehe gebracht. Anfangs wollte ich von Azim nichts wissen und ließ ihn links liegen. Doch das war Azim schnurrrrrz egal. Schließlich brauchte er Personal. So eroberte er in wenigen Monaten mit seinem treuen Blick, seiner extremen Anhänglichkeit und seinem unüberhörbaren Schnurr-Konzert mein Herz. Inzwischen zähle ich zu seinem Spitzen-Personal.

Können Sie diesem Blick widerstehen?
Können Sie diesem Blick widerstehen? | Bild: Henry A. Waldner

Doch auf einen Urlaub wollte ich trotz seines Kater-Charmes nicht verzichten. Wir suchten deshalb ein geeignetes Urlaubsquartier für unseren Vierbeiner und wurden fündig. Ein schönes großes Einzelzimmer mit Auslaufgehege. Für einen Freigänger wie Azim genau das Richtige, dachte ich. So bezog Azim seine schnuckelige Katzen-Ferienwohnung und wir unser Appartement in Südfrankreich.

Der sibirische Kater Azim nimmt auch gerne einmal auf dem Motorrad Platz.
Der sibirische Kater Azim nimmt auch gerne einmal auf dem Motorrad Platz. | Bild: Henry A. Waldner

Doch der Gedanke an den Liebling in der Tierpension trübte die uneingeschränkte Urlaubsfreude und warf Fragen auf: Geht es Azim auch wirklich gut? Wird er auch rundum richtig versorgt? Ein Anruf in der Katzen-Ferienpension brachte schließlich Klarheit. Doch ich wollte meinen Ohren nicht trauen. „Azim ist unser Sorgenkind. Er frisst seit Tagen nichts mehr.“ Man habe alles versucht, seinen Appetit anzuregen. Katzensnacks, Vitaminpaste, Sahnequark und abgekochtes Hühnchenfleisch. Doch Azim wollte nichts mehr zu sich nehmen.

Kater Azim frisst am liebsten Bio-Crevetten.
Der Keks wird genaustens ins Visier genommen. | Bild: Henry A. Waldner

Nachdem sich sein Zustand weiter verschlechterte, wurde der Tierarzt, zu dem wir schon Azim zuliebe ein gutes Verhältnis pflegten, eingeschaltet. Dieser wollte von uns wissen, was denn Azims Lieblingsspeise sei. Nun mussten wir mit der Wahrheit herausrücken: „Bio-Crevetten.“ Und wenige Stunden später erhielten wir die erlösende SMS-Nachricht: „Azim frisst Crevetten.“ Nach der vorzeitigen Rückkehr in unser Zuhause wich uns der tierische Feinschmecker, der doch sichtbar abgenommen hatte, nicht mehr von der Seite. Seit diesem Erlebnis blieb Azim selbstverständlich zur Urlaubzeit in seinen vertrauten vier Wänden. Mit seinen inzwischen 14 Jahren genießt er nun sein Seniorenalter und als Gourmet-Kater seine Bio-Crevetten.