Es hat sich in den sozialen Medien wie Twitter und Facebook „herumgesprochen“: Im Sommer kann in Dettighofen unter einem Lastenfallschirm bei Elektro-Musik getanzt werden. Der Jugendclub Nightlife hat am Samstag zum siebten Mal zum Parachoute Sounds auf dem alten Schwimmbadgelände eingeladen.

Hinter dem Festival steckt viel Arbeit

Eine ganze Woche lang wurde gearbeitet, um das Areal herzurichten, die Bühne für die DJs aufzubauen, Technik und ideenreiche Beleuchtung zu kreieren, den Fallschirm aufzuspannen, die Bar und Zelte zum Verweilen. Ab 18 Uhr trudelten dann die ersten Gäste unter dem Fallschirm ein, es waren vornehmlich Bekannte und Familienangehörige, die schauen wollten, was „ihre“ Jugendlichen hier auf die Beine gestellt haben.

Der Eingangsbereich und die Bar des Festivals waren einfallsreich beleuchtet. Bild: Ingrid Ploss
Der Eingangsbereich und die Bar des Festivals waren einfallsreich beleuchtet. Bild: Ingrid Ploss

Unter dem Fallschirm legten keine Unbekannten der Elektro-Szene auf: neben dem Lokalmatador aus Jestetten, DJ-Timstar, kamen überwiegend DJs aus dem Ruhrgebiet: DJ Stinson, Fabian Neumann alias „Alle und Jeder“, Andreas Papendick, besser bekannt unter seinem Künstlernamen „Vinylsurfer“, Scrafty und als besonderen Gast Viomax Electric Violin Show.

DJ Vinylsurfer, der auch auf großen Elektro-Festivals im In- und Ausland auflegt, brachte in Dettighofen die Besucher zum Tanzen. Bild: Ingrid Ploss
DJ Vinylsurfer, der auch auf großen Elektro-Festivals im In- und Ausland auflegt, brachte in Dettighofen die Besucher zum Tanzen. Bild: Ingrid Ploss

Abwechselnd präsentierten die DJs ihre Musik aus den Genres Charts, House, Black, Mashup und Classics. Die aus dem Ruhrpott angereisten DJs sorgten bei den Besuchern für ausgelassene Party-Stimmung. Sie zogen alle Register ihres Könnens von modernen Beats bis hin zu neu gesampelten Klassikern der Dance-Szene der 1990er sowie 2000er Jahre. Wiederzuerkennen waren dabei Songs von RunDMc, Chemical Brothers und Eurhythmics. Diese Mischung brachte das tanzwütige Partyvolk auf die Beine.

Der enorme Zulauf aus Nah und Fern zum „Festival im Maisfeld“ bestätigt den großen Erfolg der tollen, unermüdlichen Arbeit aller Mitglieder des Nightlife-Clubs sowie seiner Helfer und Sponsoren.