Trotz coronabedingter Einschränkungen wird die Volkshochschule (VHS) Wehr im Herbst-Winter-Semester die stattliche Zahl von 162 Kursen anbieten. „Allerdings ohne Gewähr„, wie Kulturamtsmitarbeiterin Carina Wanowski erklärte. Dafür werde man im Laufe des Semesters eventuell neue Angebote aufnehmen. Interessierte werden gebeten, sich über die Internetseite zu informieren und sich, wenn möglich, online anzumelden.

Das könnte Sie auch interessieren

Im Frühjahr-Sommer-Semester waren 126 Kurse geplant, von denen knapp 60 anfingen, aber wegen der Corona-Restriktionen wieder abgebrochen werden mussten. Diese wolle man nun nachholen, so Carina Wanowski. Einzelne Veranstaltungen wie Sprachkurse oder die Schreibwerkstatt werde man online anbieten. Im neuen Programm finden sich neben Bewährtem auch einige Neuerungen. „Insgesamt ist die Nachfrage sehr groß“, so Carina Wanowski. So gibt es im Bereich Gesundheit Vorträge und Workshops wie „Schönheit von innen“ oder „Wege zu mehr innerer Stärke“. Die beliebten Kurse im Hallenbad sind vorgesehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Zusammen mit der Caritas bietet die VHS Inklusionskurse an, etwa zum Thema „Die Vielfalt der Kunst“ oder einen neuen Schnupperkurs „Schmiedekunst“ mit dem spanischen Kunstschmied Marcel Rosello, der auch im Bereich „Kreatives und Kunst“ einen Workshop zur Messerschmiedetechnik anbieten wird. Zum Thema Energie können sich Interessierte über „Fotovoltaik für die Eigenversorgung“ informieren und E-Bike-Touren unternehmen.

Das könnte Sie auch interessieren

Wer nicht selbst in die Ferne reist, hat die Möglichkeit, Reiseberichte und Diavorträge über Schottland, Neuseeland, die Ostsee-Inseln und über „Island per Wohnmobil“ zu genießen. Der Erlös aus der letztgenannten Veranstaltung geht an das argentinische Behindertenheim „Granja El Ceibo“. Weiterhin gibt es Kurse zur Geldanlage und zum Thema Rente. „Ein echtes Highlight“, so Carina Wanowski, ist die Veranstaltung „Mit Hebel in de Sunne“ mit Inge Hemberger, die auch drei Wehrer Stadtführungen anbieten wird. Neu sind das „Literarische Frühstück“ sowie eine literarische Weinprobe in der Vinothek. Für gesellschaftspolitisch Interessierte bietet die VHS mit der Mediathek die Reihe „vhs-nahdran“ zu Themen wie Globalisierung und Solidarität an. Die Sprachkurse umfassen neben Englisch, Spanisch, Italienisch und Französisch auch Arabisch und neuerdings Türkisch.

Nähere Informationen bei Carina Wanowski, Telefon 07762/80 86 03, E-Mail (carina.wanowski@wehr.de). Anmeldung über Internet (www.vhs-wehr.de).

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €