Sina Heisig hat zur Hauptversammlung der Stadtmusik Tiengen auch Oberbürgermeister Philipp Frank begrüßt. Die stellvertretende Vorsitzende Sina Heisig hat seit dem Rücktritt des Vorsitzenden Pascal Schröder im November 2020 die Führung des Vereins inne.

Die Ehrungen

Schriftführerin Katharina Kromer ging in ihren Ausführungen auf die wenigen Aktivitäten in diesem speziellen Jahr ein. Mit der traditionellen Teilnahme an der Fasnacht 2020 endeten coronabedingt die offiziellen Auftritte. Das Probenlokals konnte hingegen renoviert werden. Mit den sogenannten „Wohnzimmerkonzerten 2020“ wurden der musikalische Betrieb und die Kontakte auf digitalem Weg aufrechterhalten. Für die Organisation der Online-Konzerte, zunächst mit kleinen Besetzungen und dann auch mit dem ganzen Orchester, erhielt Johannes Jensen einen großen Applaus.

Neuaufnahmen in die Stadtmusik Tiengen (von links) durch die stellvertretende Vorsitzende Sina Heisig (Zweite von links): Dirigent Andreas Dangel, Sophia Brachlow, Johannes Jensen, Kim Stöckle und Johannes Dörflinger. Auf dem Foto fehlen Emily Denker, Sabrina Bäumle und Nico Landwehr.
Neuaufnahmen in die Stadtmusik Tiengen (von links) durch die stellvertretende Vorsitzende Sina Heisig (Zweite von links): Dirigent Andreas Dangel, Sophia Brachlow, Johannes Jensen, Kim Stöckle und Johannes Dörflinger. Auf dem Foto fehlen Emily Denker, Sabrina Bäumle und Nico Landwehr. | Bild: Elisabeth Baumeister

Es gab sieben Neuaufnahmen zu den aktiven Musikern: Emely Denker, Kim Stöckle, Johannes Jensen, Johannes Dörflinger, Sabrina Bäumle, Nico Landwehr und Sophia Brachow. Ebenfalls in den Verein aufgenommen wurde der neue Dirigent Andreas Dangel, der nach dem überraschenden Tod von Mathias Beno das Orchester übernommen hat.

Das könnte Sie auch interessieren

Kassierer Michael Summ berichtete über einen soliden Kassenstand. Sein besonderer Dank galt der Stadt für den Zuschuss. Auch sind die meisten Sponsoren dem Verein in der Pandemiezeit treu geblieben. Dass Stück für Stück mehr in die Jugendarbeit investiert wurde, hat sich ebenfalls, wie auch die Familienmitgliedschaft, positiv ausgewirkt. „Wir hätten eigentlich gerne mehr Geld ausgegeben, leider konnten viele Projekte nicht umgesetzt werden“, sagte der scheidende Kassierer Summ. Ihm wurde eine sehr gute Kassenführung bestätigt und mit Applaus für seine Arbeit gedankt.

Das könnte Sie auch interessieren

Dirigent Andreas Dangel bestätigte: „Die Stadtmusik ist ein finanziell gut strukturierter Verein und mit den 62 Musikern gut aufgestellt.“ Die Hauptaufgabe liegt laut Dangel in der Jugendarbeit. Derzeit sind 44 Jugendliche in Ausbildung. „Ich glaube, dass wir in Tiengen noch sehr viel Potenzial haben“, zeigte sich Dangel optimistisch.

Der neue Vorstand der Stadtmusik Tiengen (von links): Gian-Marco Albicker (Kassenprüfer, neu), Katharina Kromer (Schriftführerin), Ludwig Hug (Kassier, neu), Sina Heisig (stellvertretende Vorsitzende, wiedergewählt), Thomas Dörflinger (Vorsitzender, neu), Hans-Jochen Christian (Beisitzer, wiedergewählt), Stefanie Jensen-Völkle (Beisitzerin, wiedergewählt), Silke Callies (Kassenprüferin, neu), Oberbürgermeister Philipp Frank und Dirigent Andreas Dangel.
Der neue Vorstand der Stadtmusik Tiengen (von links): Gian-Marco Albicker (Kassenprüfer, neu), Katharina Kromer (Schriftführerin), Ludwig Hug (Kassier, neu), Sina Heisig (stellvertretende Vorsitzende, wiedergewählt), Thomas Dörflinger (Vorsitzender, neu), Hans-Jochen Christian (Beisitzer, wiedergewählt), Stefanie Jensen-Völkle (Beisitzerin, wiedergewählt), Silke Callies (Kassenprüferin, neu), Oberbürgermeister Philipp Frank und Dirigent Andreas Dangel. | Bild: Elisabeth Baumeister

Die Wahlen leitete Oberbürgermeister Philipp Frank. Neu zu besetzen war der verwaiste Vorsitz im Verein. Thomas Dörflinger wurde zum Vorsitzenden gewählt. Sina Heisig wurde als seine Stellvertreterin bestätigt. Das Amt des Kassierers hat Ludwig Hug übernommen. Materialwart ist Sandra Denz, Besitzer sind Hans-Jochen Christian und Stefanie Jensen-Völkle. Neu gewählt wurden die Kassenprüfer Gian Marco Albicker und Silke Callies. Schriftführerin bleibt Katharina Kromer.

Das könnte Sie auch interessieren

Die stellvertretende Vorsitzende Sina Heisig freute sich, dass sie nun wieder in einem kompletten Vorstand arbeiten kann: „Ich danke Euch allen, dass Ihr an Bord geblieben seid und allen, die mich in meinem Amt unterstützt haben.“