Live-Hörspiel

„Das wird eine ganz neue Art, Literatur zu erleben“, sagt Kerstin Simon über das Live-Hörspiel „Der seltsame Fall des Dr. Jekyll und Mr. Hyde“ am Samstag, 25. April 2020, in der Stadthalle Waldshut. Auf eine Leinwand werden Trickfilmanimationen projiziert, während Sprecher aus dem berühmten Schauerroman von Robert Louis Stevenson lesen.

Poetry Slam

Erstmals veranstaltet das Kulturamt einen Dichterwettstreit, einen sogenannten Poetry Slam, bei dem verschiedene, meist junge Künstler ihre selbstverfassten Texte vortragen. Am Ende kürt das Publikum den Sieger des Wettbewerbs. Die Veranstaltung findet am Samstag, 8. Februar 2020, in der Stadthalle Waldshut statt. „Wir hoffen auch auf ältere Literaturfreunde, die offen für das neue Format sind“, sagt Simon über den Poetry Slam.

Das könnte Sie auch interessieren

Hitlers Tischgespräche

Als Aktion gegen Rechtsextremismus versteht die Kulturamtsleiterin das dokumentarische Schauspiel „Hitlers Tischgespräche“ am Freitag, 8. Mai 2020, im Saal des Tanzsportclubs Blau-Weiß im Kornhaus Waldshut – „an historischer Stätte, wo früher auch Nazi-Veranstaltungen stattgefunden haben“, sagt sie über die Spielstätte.

Der Schauspieler und Kabarettist Andreas Breiing wird Original-Monologe von Adolf Hitler aus privaten Tischrunden im Führerhauptquartier, die sein Sekretär heimlich mitstenografieren ließ, vortragen. Ziel des Schauspiels sei es, Hitler zu entmystifizieren.

Das könnte Sie auch interessieren

Die Goldenen Zwanziger

Zwei Veranstaltungen drehen sich rund um den Jahreswechsel 2019/2020 um die 1920er. Am Freitag, 20. Dezember 2019, verwandeln die Musiker von „Pelgen und die Croonies“ die Stadthalle Tiengen in einen Tanzsaal der Goldenen Zwanziger. „Das wird eine ziemlich wilde Sache“, verspricht Kerstin Simon, die hofft, dass möglichst viele Besucher in der Mode der 1920er erscheinen.

Der Schauspieler und Chansonnier Jo van Nelsen kommt am Freitag, 31. Januar 2020, in den Schlosskeller Tiengen. Dort wird er mit Grammophon und seiner Schellackplatten-Sammlung Texte aus dem Roman „Käsebier erobert den Kurfürstendamm“ aus dem Jahr 1931 vortragen und musikalisch untermalen. „Das Buch war damals ein Bestseller“, sagt Simon.

Das könnte Sie auch interessieren

Archiv-Workshop

In der neuen Veranstaltungsreihe „Waldshut-Tiengener Archiv-Workshop“ erzählen Zeitzeugen aus verschiedenen Epochen der Stadtgeschichte. Außerdem erfahren Interessierte von Stadtarchivar Ingo Donnhauser, wie sie selbst auf Entdeckungsreise gehen können.

Die erste Veranstaltung zum Thema „Kindheit und Jugend im Nationalsozialismus findet am Donnerstag, 21. November 2019, im Stadtarchiv Waldshut statt. Am Donnerstag, 12. März 2020, folgt dort der Workshop „Kindheit und Jugend im Wirtschaftswunder“.

Das ausführliche Kulturprogramm der Saison 2019/2020 finden Sie hier.

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €