Nahezu ausverkauft war die Stadthalle in Tiengen am Samstagabend bei der Sportgala. Mit viel Tanz zur Livemusik und einem bunten Showprogramm bot der Sportausschuss Tiengen einen gelungenen Rahmen für die Verleihung der Ehrenmedaillen für herausragende Sportler und Ehrenamtliche. Gleich zum Auftakt spielte die Liveband 64U aus Schopfheim spritzigen Rock, Pop sowie Schlager und sorgte schon zu Beginn des Abends für eine volle Tanzfläche.

Die Jugendjazztanzgruppe Schmitzigen begeisterte mit ihrer Hip-Hop- und Modern-Dance-Choreografie das Publikum.
Die Jugendjazztanzgruppe Schmitzigen begeisterte mit ihrer Hip-Hop- und Modern-Dance-Choreografie das Publikum. | Bild: Melanie Mickley,

Peter Schröder, Schriftführer beim Sportausschuss, moderierte den Abend und kündigte als ersten Auftritt die Rock 'n' Roll Kids an. 28 Kinder werden in dieser Gruppe der Rock 'n' Boogie Devils unter der Leitung von Beatrice Harder trainiert. Auch eine Boogie-Woogie-Kostprobe gab es zu sehen. Wer sich selbst einmal darin ausprobieren möchte, kann dies am 3. Mai beim gratis Crashkurs im Stellwerk Waldshut tun, dazu seien keine Vorkenntnisse erforderlich.

Kreative Darbietungen

Gleich zwei Darbietungen gab es von der Jugendjazztanzgruppe Schmitzingen, die mit Schwarzlicht leuchtende Akzente setzte. Bei der Choreografie von Evelina Maier wurden Hip-Hop-, Modern-Dance- und Jazztanz-Elemente verknüpft. Viel Applaus und Lacher gab es für die mitreißende Slapstick-Show der Männerriege des TV Erzingen. In „Frankensteins Horrorlabor“ tummelten sich Kopflose und andere Monster akrobatisch auf dem Barren und das begeisterte Publikum ließ die Turner nicht ohne Zugabe von der Bühne.

Das könnte Sie auch interessieren

Zwei Ehrenmedaillen verlieh der Sportausschuss Tiengen. Katja Brenner aus Tiengen war 18 Jahre lang ehrenamtlich im Turnverein Tiengen tätig. Als Oberturnwartin hat sie die Leistungsriege geleitet, neun Turnmeisterschaften organisiert und drei Fitnesskurse angeboten. Nun hat sie das Ehrenamt abgegeben und der Sportausschuss honoriert diese Leistung über die vielen Jahre hinweg mit der Medaille und einem Blumenstrauß.

Die zweite Ehrenmedaille ging an Thomas Gruhl aus Ettikon, der sich als engagierter Ehrenamtlicher und Sportler hervorgetan hat. Seit 38 Jahren ist er Mitglied und Trainer im Boxring Klettgau und hat 25 Boxkämpfe bestritten. Im Jahr 1984 war er sogar südbadischer Meister.

Das könnte Sie auch interessieren

Nach großem Beifall für die Geehrten tanzte die Boogie-Woogie-Gruppe, zusammen mit den Landesmeistern Martin Steimer und Sonja Beier aus Singen und zeigten den Gästen anschließend die Grundschritte auf der Tanzfläche. Am Ende der offiziellen Veranstaltung standen weiterhin die Bar und das Catering sowie die Tanzfläche bis um 2 Uhr zur Verfügung.