Ein rückwärts rangierender Lastwagen beschädigte am Dienstag auf der B500 in Waldshut einen dahinter wartenden Peugeot. Nach der Karambolage fuhr der unbekannte Fahrer weiter.

Um 14 Uhr war eine 28 Jahre alte Frau auf der Bundesstraße talwärts unterwegs und hielt etwa in Höhe der Einmündung zur Eschbacher Straße innerorts hinter einem Lkw an, der dort auf der Fahrbahn gestoppt hatte.

Plötzlich setzte dieser zurück und prallte in den Peugeot der Frau, berichtet die Polizei. Den Peugeot schob er etwa einen Meter zurück, bevor er vorwärts in die Eschbacher Straße einfuhr. Der Lkw-Fahrer setzte seine Fahrt fort, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern.

Den Schaden am Peugeot gibt die Polizei mit etwa 2000 Euro an. Von den Lastwagen nur bekannt, dass er weiß war und ein WT-Kennzeichen hatte.

Das Polizeirevier Waldshut-Tiengen, Kontakt 07751/83 16-531, hat die Ermittlungen aufgenommen.