Üblicherweise ist der Veranstaltungskalender der Gemeinde Ühlingen-Birkendorf gespickt mit Festen; kein Wochenende, an dem nicht in einem Ortsteil etwas geboten wäre. Doch mit Corona kam der Einbruch. Außer der Fasnacht waren 2020 alle Veranstaltungen abgesagt worden.

Das könnte Sie auch interessieren

Für dieses Jahr war auf die Terminabsprache der Vereine mangels Planungssicherheit verzichtet worden. Dabei stünden eigentlich gleich mehrere Großanlässe an, wie etwa der Mittelalter-Markt, das Erntedankfest Berau oder das Hagehole in Birkendorf. Hier ein Überblick:

Die Trachtenkapelle Brenden

Seit 125 Jahren pflegt man in der Berggemeinde Brenden Blasmusik. Dieses Jubiläum ist für die Brendener Blasmusiker Anlass, gebührend zu feiern. Geplant ist, dass vom 13. bis 16. Mai gefestet wird, mit Ausrichtung des Bezirksmusikfestes des Arbeitsbezirks I. Doch ob es soweit kommen wird, steht noch nicht fest.

Das könnte Sie auch interessieren

„Wir sind schon über ein Jahr an der Planung, von der Einladung der Bezirksvereine bis zum Mieten des Festzeltes. Von teuren Musikformationen haben wir schon von vorne herein Abstand genommen“, erklärt der Vorsitzende der Trachtenkapelle Brenden, Werner Isele. „Es ist eine Hängepartie ohne Planungssicherheit. Dazu kommt noch, dass die Musikvereine auch nicht proben können“, so Werner Isele.

Das Erntedankfest Berau

Etwas optimistischer blickt der Vorsitzende der Trachtenkapelle Berau, Matthias Kilian, in die Zukunft was die Durchführung des großen Erntedankfestes in Berau mit dem Höhepunkt, dem Erntedankumzug am Sonntag, 26. September, betrifft.

Das könnte Sie auch interessieren

Gefeiert werden soll vom 25. bis 27. September. „Die Grobplanungen sind abgeschlossen“, so Vorsitzender Matthias Kilian und er fügt hinzu: „Wir möchten das Erntedankfest in vollem Umfang wie gewohnt durchziehen und da der Termin spät im Jahr ist, sind wir guter Hoffnung, dass sich die Situation hoffentlich auch dank der Impfungen normalisiert.“

Das Rastplatz-Fest Berghaus

Zurückhaltend zeigt sich die Trachtenkapelle Obermettingen, die vom 25. bis 27. Juni ihr musikalisches Event auf dem Rastplatz Berghaus veranstalten möchte. „Wir haben Ideen, aber gehen noch nicht in die Organisation, wir werden spontan reagieren“, so Vorsitzende Julia Kohler.

Das könnte Sie auch interessieren

Das Oktoberfest Untermettingen

Der Musikverein Untermettingen hält sich noch zurück mit seinem dreitägigen Badischen Oktoberfest mit dem legendären Fensterln-Wettbewerb, ein Publikumsmagnet über die Grenzen des Steinatals hinaus. „Wir warten ab. Ob es in dem großen Rahmen stattfinden kann, ist fraglich“, so Vorsitzender Heiko Kromer.

Das könnte Sie auch interessieren

Der Mittelalter-Markt in Riedern

Alle zwei Jahre fand seit 2015 im Juni in Riedern am Wald der Mittelalter-Markt innerhalb der Klostermauern statt. Eigentlich sollte er 2021 wieder stattfinden, doch die Veranstalter haben bereits entschieden, diese Veranstaltung abzusagen. „Allein für die Engagements der Künstler hätten wir finanziell in Vorleistungen treten müssen – ein zu hohes Risiko“, so Pfarrgemeinderätin Elisabeth Baumeister.

Das könnte Sie auch interessieren

Das Dorffest Ühlingen

Seit über 40 Jahren gehört das Ühlinger Dorffest Anfang Juli fest zum Jahreslauf. In diesem Jahr soll es zum zweiten Mal innerhalb des Breitwiesenhofes gefeiert werden, doch darüber ist noch nicht entschieden. „Wir müssen erst einmal abwarten, wie sich die Situation weiter entwickelt. Noch ist nichts geplant“, betont Klaus Müller, Vorsitzender des Dorffestkomitees.

Das könnte Sie auch interessieren

Das Hagehole in Birkendorf

Schweren Herzens wurde im vergangenen Herbst das Birkendorfer Hagehole abgesagt. Nunmehr besteht die Hoffnung, dass am Samstag, 16. Oktober, die neunte Auflage des „verrücktesten Almabtriebs, seit es Rinder gibt“, stattfinden kann.