25 Bürger wollten im Gasthaus „Hirschen“ in Untermettingen aus erster Hand wissen, wie es kommunalpolitisch weitergeht. Dementsprechend lautete auch das Motto des Amtsinhabers und einzigen Kandidaten, Tobias Gantert: „Weiter. miteinander“.

Die Gemeinde noch lebenswerter zu machen, ist das selbst gesteckte Ziel des 39-Jährigen. So gelte weiterhin ein Augenmerk den Schulen und Kindergärten, in die viel investiert worden sei. Aber auch die ältere Generation stehe im Fokus: „Eine Tagespflege-Einrichtung und barrierefreie Wohnungen sind in Ühlingen geplant“, erläuterte Tobias Gantert.

Das könnte Sie auch interessieren

Investitionen sind laut Gantert auch in die Wasserversorgung vorgesehen, um Versorgungssicherheit zu gewährleisten. „Annähernd alle Hochbehälter erhalten neue Aufbereitungsanlagen, außerdem ist ein neues Steuersystem erforderlich.“ Die technische Betriebsleitung der Wasserversorgung werden ab Januar die Stadtwerke Waldshut-Tiengen übernehmen.

Im Breitband-Ausbau sei man im Steinatal einen großen Schritt vorangekommen, auch dank hoher Zuschüsse. „Voraussichtlich steht dann in Untermettingen ab Ende Oktober schnelles Internet zur Verfügung“, so Gantert.

Das könnte Sie auch interessieren

In Sachen Baugebiet bewege sich etwas in Untermettingen, ein Baugebiet in der Hofwiesstraße mit acht Bauplätzen sei vorgesehen. „Jetzt fehlt noch ein Gutachten über Sickerfähigkeit des Bodens.“ Mit der Erschließung rechnet Gantert im Jahr 2021.

Die anschließende Diskussion drehte sich vor allem um die Lärmbelästigung durch Motorradfahrer. „Es wird unerträglich“, sagte Günter Lüber. In den Sommermonaten sei es in Untermettingen nicht mehr lebenswert. „Wir können praktisch nichts machen. Uns sind seit Jahren die Hände gebunden“, erklärte der Bürgermeister. Ortsvorsteher Daniel Schliffke regte an, Hinweistafeln mit „Smilies“ aufzustellen – „vielleicht reagiert der eine oder andere Motorradfahrer darauf“, hofft er.

Das könnte Sie auch interessieren

Eine positive Rückmeldung kam von Josef Seebacher, der sich seit Jahrzehnten für eine Ortskernsanierung im Ortsteil Löhningen eingesetzt hat. Jetzt ist sie in vollem Gange, und Seebacher lobt: „Die Firma schafft tipptopp.“

75 Jahre Geschichte. 75 Jahre Erfahrung. 75 Jahre Journalismus. Sichern Sie sich jetzt für kurze Zeit ein ganzes Jahr zum Jubiläumspreis von 75 €.