„Wir feiern heut‘ ein Fest“, sangen die Kinder des Kindergartens „Purzelbaum“ in Ühlingen mit den Eltern und Erzieherinnen. Sie hatten auch Grund dazu: Mit einer kleinen Einweihungsfeier wurde der neue Anbau seiner Bestimmung übergeben. Der Anbau fügt sich in die Gesamtanlage ein und bietet genügend Platz für die derzeit 63 Kinder.

Die Betreuungseinrichtungen in Ühlingen

Bei einer kleinen Einweihungsfeier konnten Kinder, Eltern und Gäste den neuen Anbau an den Kindergarten Purzelbaum besichtigen.
Bei einer kleinen Einweihungsfeier konnten Kinder, Eltern und Gäste den neuen Anbau an den Kindergarten Purzelbaum besichtigen. | Bild: Werner Steinhart

Der Kindergarten war längst zu klein geworden, in den vergangenen Jahren musste ein Container den Raummangel kompensieren. Das gehört nun der Vergangenheit an. Der Gemeinderat hat vor drei Jahren den Beschluss gefasst, den Kindergarten zu erweitern. Entsprechend den Vorgaben des Kommunalverbands Jugend und Soziales (KVJS) entstand ein großer Anbau mit einem hellen Gruppenraum mit Teeküche, daneben liegt der Speisesaal. Ruheraum und Intensivraum ergänzen die Räume für die Kinder. Funktional ausgestattet sind die Sanitärräume, ein Mitarbeiter- und ein Behinderten-WC. Auch ein kleiner Lagerraum findet noch Platz.

Großzügig gestaltet sind die sanitären Anlagen im Anbau.
Großzügig gestaltet sind die sanitären Anlagen im Anbau. | Bild: Werner Steinhart

Kindergartenleiterin Isabella Zolg freute sich, den Eltern und Gästen den neuen Anbau vorzustellen. „Das Ganze fügt sich zu einer Einheit zusammen und ist hervorragend gelungen“, sagte sie. Nun gelte es, den Neubau mit Leben zu füllen, was für die Kinder keine Schwierigkeit sein werde. Die Kindergartenleiterin dankte allen am Bau Beteiligten und auch den Eltern für das Errichten der Wasserstraße mit Matschbereich.

Der Anbau an den Ühlinger Kindergarten Purzelbaum fügt sich passend an den Kindergarten an und bietet erheblich mehr Platz für die Kinder.
Der Anbau an den Ühlinger Kindergarten Purzelbaum fügt sich passend an den Kindergarten an und bietet erheblich mehr Platz für die Kinder. | Bild: Werner Steinhart

Der innovative Bau war kostenintensiv, sagte Bürgermeister Tobias Gantert, fügte aber hinzu: „Es ist gut angelegtes Geld.“ Bei den Kosten sprach der Rathauschef von einer Punktlandung: Die geplante Summe von etwas mehr als einer Million Euro wurde eingehalten. Was jetzt noch fehlt: die Heizung, die Wärmepumpe ist bestellt. Tobias Gantert dankte Stefan Güntert vom Bauamt sowie Architekt Ernesto Preiser und Mitarbeiterin Dominique Paul für ihren Einsatz. Derzeit sehe es so aus, als werde man auch die Kinderkrippe erweitern müssen, so der Bürgermeister.

Hell und groß ist der neue Gruppenraum im Anbau.
Hell und groß ist der neue Gruppenraum im Anbau. | Bild: Werner Steinhart

Als ein schönes Projekt bezeichnete Ernesto Preiser den neuen Anbau, der in Holzbauweise errichtet wurde und den er nachhaltig nannte. Im April 2020 wurde mit dem Bau begonnen, der oftmals mit Lieferschwierigkeiten verbunden war. „Doch trotz der Preissteigerungen auf dem Bausektor kommt die Gemeinde mit einem blauen Auge davon“, sagte Preiser. Der Architekt überreichte der Kindergartenleiterin einen Vitra-Design-Elefanten für die Kinder.

Sie freuen sich über die Eröffnung des Anbaus beim Kindergarten in Ühlingen (von links): Bürgermeister Tobias Gantert, ...
Sie freuen sich über die Eröffnung des Anbaus beim Kindergarten in Ühlingen (von links): Bürgermeister Tobias Gantert, Kindergartenleiterin Isabella Zolg und Architekt Ernesto Preiser, der dem Kindergarte einen Spiel-Elefanten schenkte. | Bild: Werner Steinhart

Die Freude der Eltern über den gelungenen Anbau brachte die Elternbeiratsvorsitzende Anne Brockhoff zum Ausdruck. Es sei schön, dass jetzt wieder alle Kinder in einem Gebäude untergebracht seien. Nach den Ansprachen konnten die Eltern die neuen Räume und die Wasserstraße besichtigen.