40 erfolgreiche Jahre Tennisclub Schlüchttal zu feiern und den Mitgliedern der ersten Stunde zu danken, war das Anliegen des Vorstandsteams Dominik Kalt, Grit Pfleghaaar und Lena Brandau. Als Gäste und Gratulanten konnte Dominik Kalt auch Bürgermeister Tobias Gantert und Ortsvorsteher Klaus Müller begrüßen. Seit 2016 wird der Tennisclub Schlüchttal von einem Team geleitet. Zuvor hatten die drei langjährigen Vorsitzenden Klaus Baschnagel (fünf Jahre), Klaus Schröder (20 Jahre) und Erhard Brotz (zwölf Jahre) die Fäden in der Hand und haben mit den Mitgliedern eine „wunderbare Anlage“ geschaffen.

Das könnte Sie auch interessieren

Erhard Brotz rief die 40-jährige Vereinsgeschichte noch einmal in Erinnerung: „Der entscheidende Schritt war das Grundstück, wir können heute noch träumen“, sagte Erhard Brotz. Das Gelände wurde zunächst gepachtet, später hat es die Gemeinde erworben und dem Tennisclub in Erbpacht überlassen. Es wurden vier Plätze gebaut und ein neues Vereinsheim errichtet. Die Mitglieder bürgten damals mit ihrem Privatvermögen, um die Kreditgewährung abzusichern. Ein Drittel der Bausumme wurde in Eigenleistung erbracht. Das erste Vereinshäuschen ist jetzt das Gerätehaus, als Umkleide hat in den Anfängen das in der Nähe liegende „Wäschhüsli“ gedient.

Viel Engagement und Herzblut

Mit sehr viel Engagement und Herzblut haben sich die Mitglieder in all den Jahren bis heute ehrenamtlich für ihre Anlage an der Schlücht eingebracht. Mit der Jugendarbeit hat der Tennisclub den Meilenstein für seine Zukunft gelegt. Ein großes Werk von Christa Schröder sind die vielen gefüllten Aktenordner, eine Chronik in Schrift und Bild, mit den Aktivitäten vom Tennisclub Schlüchttal von den vergangenen 40 Jahren.

Das könnte Sie auch interessieren

Geehrt wurden die Männer der ersten Stunde Klaus Baschnagel, Rolf Fechtig, Helmut Gantert, Klaus Schröder, Manfred Staller, Erich Philipp und die Frau der ersten Stunde Christa Schröder. Ebenfalls geehrt wurde Felix Akermann, der aus gesundheitlichen Gründen nicht teilnehmen konnte. „Was ihr hier kontinuierlich aufgebaut habt, dafür gebührt euch allen, und besonders den Geehrten, der höchste Respekt,“ so Bürgermeister Tobias Gantert. „Der Tennisclub Schlüchttal ist eine Erfolgsgeschichte und die Namensgebung war damals schon weit voraus gedacht“, sagte Ortsvorsteher Klaus Müller. Die Mitglieder kommen aus der ganzen Großgemeinde und darüber hinaus.

Die Feier fand in einem kleinen Zelt bei der idyllisch gelegenen Tennisanlage statt. Die geplanten Jubiläumsspiele konnten wegen des Regens nicht stattfinden.