An der Fürstabt-Gerbert-Grundschule in St. Blasien gibt es einen Corona-Fall. Eine Schülerin wurde nach Angaben des Landratsamts Waldshut positiv auf das Virus getestet.

Das Mädchen soll sich bei seinem Vater angesteckt haben. In der vergangenen Woche ging das Kind zwei Tage lang in die Schule. Nachdem der positive Test des Vaters vorlag, musste sich die Schülerin in Quarantäne begeben und ebenfalls testen lassen. Dieser Covid-19-Test war positiv.

Das könnte Sie auch interessieren

Die fünf Klassenkameraden, die in direkten Kontakt mit dem Mädchen standen, wurden als Kontaktperson der Kategorie 1 eingestuft, was bedeutet, dass sie ebenfalls in Quarantäne gesetzt wurden.

Die anderen Kinder der Klasse sind als Kontaktpersonen der Kategorie 2 eingestuft. „Dies heißt: Sie sind nicht in Quarantäne, werden aber um Vorsicht angehalten“, schreibt das Landratsamt in seiner Mitteilung. Außerdem wurde die gesamte Klasse sowie die Lehrer, die mit der Klasse Kontakt hatten, vom Gesundheitsamt getestet.

Seit Freitagmittag ist die Zahl der aktiven Covid-19-Erkrankungen im Landkreis Waldshut auf 19 gesunken, wie das Landratsamt mitteilt. Bei einer weiteren Neuinfektion handelt es sich um einen Reiserückkehrer aus der Schweiz. Fünf Personen sind seit Freitag wieder genesen.

Das könnte Sie auch interessieren

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €