Chaotische Zustände gab es am Freitagmittag beim dezentralen Impftermin in der Wallbacher Flößerhalle. Offenkundig war es bei der Terminvergabe für die Senioren aus Bad Säckingen und Wehr, die an diesem Tag ihre zweite Impfung erhalten sollten, zu Fehlern gekommen. Mehrere hundert Senioren mussten teilweise über eine Stunde im kühlen Regen warten, bis sie an der Reihe waren. Noch um 12.30 Uhr standen einige Impflinge an, die eigentlich schon um 10 Uhr ihren Termin hatten.

Wo letztlich der Fehler lag, konnte auch Bad Säckingens Ordnungsamtsleiter Markus Haag nicht sagen, der mit einigen Gemeindevollzugsbediensteten aus Bad Säckingen und Wehr die Senioren zurück in ihre Autos schickte, damit sie nicht in der Kälte froren. Einige Senioren reagierten verärgert und aufgebracht, andere nahmen die Situation mit Geduld.