Ein warmer Sommerabend, gute Gesellschaft, die man auch auf 1,50 Meter Abstand genießt, und dazu Blasmusik live – für viele eine schöne Vorstellung, die aber am kommenden Sonntag schon in die Realität umgesetzt werden könnte. Wenn das Wetter passt, lädt nämlich die Stadtmusik Wehr zu ihrem sommerlichen Promenadenkonzert auf dem Talschulplatz ein.

Das könnte Sie auch interessieren

Mit einer bunten Mischung aus allen Unterhaltungsgenres erwartet die Besucher ein kurzweiliges Programm, das für die Fans von Marschmusik ebenso etwas bereithält, wie für Disney-Filmliebhaber. Dabei wird das „große“ Orchester das Konzert nicht alleine bestreiten: Neben dem Hauptorchester, werden auch die beiden Nachwuchsorchester – die Jugendkapelle und die Zukunftsmusik – auf der Bühne Platz nehmen und zeigen, was nach einer langen Corona-Zwangspause und einer kurzen Probephase musikalisch wieder möglich ist.

Proben seit Juni möglich

Dieses sonst eher kleine und lockere Konzert fühlt sich für den Verein in diesem Jahr daher wie eine Errungenschaft an. „Wir freuen uns einfach, dass wir unser Promenadenkonzert noch auf die Beine stellen konnten“, sagen der Vorsitzende Harald Vesenmeier und Dirigentin Brigit Trinkl. Seit Juni dürfen die Musiker wieder gemeinsam proben. Auch wenn die Umstände ungewöhnlich sind, für die Stadtmusik und ihre Mitglieder sei der Schritt zurück in den Probebetrieb unheimlich wichtig gewesen. Umso größer ist nun die Freude wieder vor Publikum spielen zu dürfen und mit dem Promenadenkonzert einen versöhnlichen Abschied in die Sommerpause zu haben.

Das könnte Sie auch interessieren

Das Promenadenkonzert der Stadtmusik findet am Sonntag, 2. August, auf dem Talschulplatz statt. Beginn ist um 17 Uhr, Einlass ist bereits ab 16 Uhr. Der Eintritt ist frei. Das Promenadenkonzert findet nur bei guter Witterung statt. Als vorzeitiger Ersatztermin ist der 1. August, ebenfalls um 17 Uhr auf dem Talschulplatz, vorgesehen.