Die Stadt Wehr bekommt ein zweites Carsharing-Fahrzeug. Die teilte Bürgermeister Michael Thater am Rande der Gemeinderatssitzung mit. In der Bürgerfragestunde hatte sich ein Bürger nach der neuen Ladesäule für Elektroautos bei der Mediathek erkundigt. Nach seiner Beobachtung ist dieser Parkplatz aber in der Regel durch herkömmliche Verbrenner-Fahrzeuge belegt. Er vermutete sogar, dass es sich um Autos von städtischen Bediensteten handelt, die keine Bußgeldbescheide fürchten müssten. Dieser Vermutung widersprach Bürgermeister Michael Thater allerdings deutlich: Wohl jeder Bedienstete der Stadt könne berichten, dass er bei Parkverstößen auch schon einmal gebüßt worden sei. Tatsächlich sei der Parkplatz bei der neuen Ladesäule noch nicht entsprechend beschildert, so dass dort im Moment noch jeder parken dürfe.

Die neue E-Ladesäule an der Mediathek. Bild: Justus Obermeyer
Die neue E-Ladesäule an der Mediathek. | Bild: Obermeyer, Justus

Ursprünglich hatte der Energiedienst geplant, mit der Inbetriebnahme der neuen Säule, die bisherige E-Säule auf dem oberen Stadthallenparkplatz wieder abzubauen. Wie Thater nun mitteilte, soll sie nun aber doch erhalten bleiben. An jedem der beiden Standort soll künftig ein E-Auto als Carsharing-Fahrzeug zur Verfügung stehen.

Das könnte Sie auch interessieren