Den Lago Maggiore kennen wahrscheinlich die meisten bei uns in der Gegend – nur wenige hundert Kilometer entfernt und doch mit viel südlichem Flair. Wenn man dann gleich auf den ersten Seiten erfährt, dass der Protagonist im kleinen Örtchen Maccagno lebt und man selbst dort als Kind immer eine wunderschöne Sommerferienwoche verbracht hat, dann ist man dem Krimi schon mal sehr positiv gestimmt.

Nikola Kögel empfiehlt das Buch „Tutto bene“ von Andrea Di Stefano.
Nikola Kögel empfiehlt das Buch „Tutto bene“ von Andrea Di Stefano. | Bild: privat

Und man wird beim Weiterlesen nicht enttäuscht: Der Ex-Polizist und Zeugenschützer Lukas Albano Geier hat sich in seinem alten Turm hoch über dem Ort mit traumhaften Blick über den See zurückgezogen. Er möchte sein altes Leben und vor allem seinen Beruf hinter sich lassen und nur noch seiner Leidenschaft der Musik nachgehen. Doch dann wird im Nachbarort Luino eine Frau ermordet in einem Hotelbett aufgefunden.

Das könnte Sie auch interessieren

Eine ehemalige V-Frau, der Lukas damals eine neue Identität verschafft hat, taucht auf, und schon ist Lukas wieder mittendrin. Seine Vergangenheit scheint ihn einzuholen und das beschauliche Leben am Lago Maggiore ist vorbei. Trägt Lukas eine Mitschuld am Tod der Frau? Ist er selbst in Gefahr, weil er Dinge weiß, die er besser nicht wissen sollte? Wer stellt im Örtchen Erkundigungen über ihn an? Wem kann Lukas noch trauen?

Die tolle Kulisse der mir sehr gut bekannten Landschaft des Lago Maggiore, die besonderen Charaktere des Krimis, eine spannende aber nicht blutrünstige Handlung, machen ihn zu etwas Besonderem. Man fühlt sich versetzt nach Norditalien, gerade jetzt in Zeiten, die das Reisen unmöglich machen, ist das wunderschön! Ich kann jedem Krimileser die Lektüre empfehlen, ob Frau oder Mann – jeder kommt auf seine Kosten.

Das könnte Sie auch interessieren

Hinter Andrea Di Stefano verbergen sich Andreas und Stephan Lebert, die bereits unter dem Pseudonymen Max Landorff und Anna Friedrich einige Krimis veröffentlicht haben. Und man darf hoffen, dass „Tutto bene“ der Auftakt zu einer neuen Krimi-Reihe ist. Ich wünsche Ihnen viel Spaß bei der Lektüre und bleiben Sie gesund, damit wir bald wieder „Tutto bene“ (auf Deutsch „Alles klar“) sagen können.

Jetzt wieder verfügbar: die Digitale Zeitung mit dem neuen iPad und 0 €* Zuzahlung

*SÜDKURIER Digital inkl. Digitaler Zeitung und unbegrenztem Zugang zu allen Inhalten und Services auf SÜDKURIER Online für 34,99 €/Monat und ein iPad 10,2“ (32 GB, WiFi) für 0 €. Mindestlaufzeit 24 Monate. Das Angebot ist gültig bis zum 12.07.2020 und gilt nur, solange der Vorrat reicht. Ein Angebot der SÜDKURIER GmbH, Medienhaus, Max-Stromeyer-Straße 178, 78467 Konstanz.