Ein neues Kapitel in der Firmengeschichte der Erzinger H-Bau Technik wird mit dem Neubau einer großen Produktions- und Lagerhalle aufgeschlagen. Für 3,7 Millionen Euro baut das Unternehmen eine große Halle, damit verbunden ist die Einstellung von zehn neuen Mitarbeitern, so dass in dieser Abteilung künftig insgesamt 35 Mitarbeiter arbeiten werden.

Symbolischer Spatenstich

Nun fiel der Startschuss für den Neubau mit dem symbolischen Spatenstich durch die Geschäftsführung – mit dabei die ganze Erzinger Belegschaft. Der Geschäftsführer Michael Pantelmann sah mit dem Startschuss zu den Bauarbeiten ein Symbol für den wirtschaftlichen Erfolg des Unternehmens. „Seit Gründung der H-Bau Technik im Jahr 1977 gab es immer wieder Erweiterungen und Vergrößerungen.“ Diese neue Investition betrachtete er als eine weitere bedeutende Standorterweiterung, auch vor dem Hintergrund, dass die nächste Unternehmergeneration nachrücke und ihre Ideen und Vorstellungen mit einbringe.

Das könnte Sie auch interessieren

„Die stetigen innovativen Kräfte der H-Bau Technik fordern eine derartige Erweiterung und mit dem Neubau ist unübersehbar, dass aus der Idee, dank der Gesellschafter, Wirklichkeit wird“, führte Pantelmann aus. In der Halle wird die Produktion und Lagerhaltung, rund um alle Erzeugnisse für wasserundurchlässige Gebäudeteile, insbesondere die Fertigung der spezialbeschichteten Fugenbleche optimieren und genügend Raum bieten, um die Produktionsanlagen zu erweitern.

Das könnte Sie auch interessieren

Darüber hinaus wird die neue Halle die Kantine und Aufenthaltsräumlichkeiten für bis zu 50 Personen sowie einen Multimedia-Raum mit 25 Sitzplätzen beherbergen. Sie weist eine Abmessung von 3650 Quadratmetern auf, das entspricht einer Grundrissfläche von 25 Einfamilienhäusern.

Das könnte Sie auch interessieren

„Dies ist nicht nur ein klares Signal für den Standort Erzingen, sondern auch ein Beleg für ein gesundes Wachstum und für eine gute Unternehmensführung“, bescheinigte der Klettgauer Bürgermeister Ozan Topcuogullari der Geschäftsleitung. Er versicherte zudem die weitere Unterstützung durch die Gemeinde, ganz besonders im Blick hatte er dabei das schnelle Internet. Dazu, so informierte er, laufen aktuell die Ausschreibungen für die Verlegung von Glasfaser.

Nach dem symbolischen Spatenstich für den Neubau einer großen Produktions- und Lagerhalle stand dem Sturm auf das Buffet nichts mehr im Wege.

Das Unternehmen

H-Bau Technik wurde im Jahr 1977 gegründet. Der Hauptsitz befindet sich in Erzingen, weitere Standorte in Chemnitz und Wachow. Das Unternehmen beschäftigt rund 250 Mitarbeiter, davon arbeiten 200 in Klettgau-Erzingen. Der Bauzulieferer produziert für die Bereiche Abdichtung, Wärmedämmung, Schalung, Schallisolation, Bewehrung und andere mehr.